Gill Lewis Im Zeichen des weißen Delfins

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Zeichen des weißen Delfins“ von Gill Lewis

<p>Spannende und berührende Freundschaftsgeschichte um die Rettung eines Delfinbabys </p><br /><p>Kara liebt das Meer. Wenn sie mit ihrem Vater zum Fischen rausfährt, sind die Delfine oft ihre Begleiter. Doch die Idylle wird gestört durch den skrupellosen Doughie Evans, der vor den Riffen riesige Schleppnetze auswirft. Als Kara und ihr Freund Felix ein gestrandetes Delfinbaby finden, das sich darin verfangen hat, wissen sie, dass sie handeln müssen – und zwar schnell!</p>

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • für die Naturschützer der Zukunft

    Im Zeichen des weißen Delfins
    Tinkers

    Tinkers

    16. June 2013 um 20:21

    „Im Zeichen des weißen Delfins“ von Gill Lewis, erschienen bei dtv junior ist eine wunderschöne Geschichte für die Naturschützer der Zukunft. Die junge Kara wartet sehnsüchtig auf die Rückkehr ihrer Mutter, die als Meeresforscherin verschollen ist.  Sie entdeckt ein gestrandetes Delfinbaby, das von den Schleppnetzen der Fischer lebensbedrohlich verletzt ist. Kara und ihr Freund Felix versuchen das Delfinbaby zu retten und gegen den Gebrauch der Schleppnetze zu kämpfen. Der studierten Tiermedizinerin Gill Lewis gelingt spielend leicht junge Leser für Naturschutz zu begeistern, denn Delfine findet jeder toll. Dass die Welt nicht nur eitel Sonnenschein bietet, sondern auch Verlust und Zerstörung, bindet sie thematisch ebenso gut ein, wie Freundschaft und Kampfgeist. Das Cover ist wunderschön gestaltet, der Einband hält auch ungebändigten Kinderhänden stand und sprachlich ist das Buch für die Zielgruppe bis auf 2-3 Fachbegriffe, bei denen vielleicht auch die Eltern  googlen müssen, super zu verstehen. Mit knapp 270 Seiten, die in 38 Kapitel aufgeteilt sind, hat das Buch eine kindgerechte Länge. Am Ende findet der Leser noch 12 faszinierende Tatsachen über Delfine und nützliche Webseiten um sich weiter ins Thema reinzulesen. Auch als Leser Ü30 hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich habe sehr gerne an meine Kindheit mit Flipper - Filmen oder an meine erste eigene Delfinbegegnung vor einem Jahr zurückgedacht. Sehr lobenswert finde ich die Idee den Schutz der Umwelt mit einer herzergreifenden Story zu kombinieren und dadurch die Naturschützer von morgen zu erreichen.     

    Mehr