Gillen Wood

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Gillen Wood

Vulkanwinter 1816

Vulkanwinter 1816

 (1)
Erschienen am 01.06.2015

Neue Rezensionen zu Gillen Wood

Neu
Buchraettins avatar

Rezension zu "Vulkanwinter 1816" von Gillen Wood

1815 – ein Vulkanausbruch verändert die ganze Welt
Buchraettinvor 7 Monaten

Es ist der 10. 4. 1815 als in Indonesien ein Vulkan ausbricht- der Tambora. Es kommt im Laufe der nächsten Jahre zu Auswirkungen für die ganze Welt.
Das Thema Vulkane finde ich sehr spannend. Wie aber dieser damalige Vulkanausbruch dazu führte, dass es auf den ganzen Welt globale Auswirkungen hatte, auf das Klima, die Vegetation, die Tiere und die Menschen, das sind in diesem Buch sehr gut dargestellt.
Der Stil ist schon anspruchsvoll. Der Autor verwendet immer wieder Fachbegriffe und auch Fremdwörter. Die Sätze sind etwas lang und verschachtelt. Man muss als Leser schon aufmerksam lesen.
Im Vorwort berichtet der Autor von den Auswirkungen des Ausbruchs, den Klimaänderungen auf der ganzen Welt, Missernten, Hungersnöte, Revolten, Krankheitswellen. Er macht auch deutlich, dass der Zusammenhang mit dem Vulkanausbruch den Menschen damals nicht bewusst war.
Der Zeitraum umfasst die Jahre 1815- 1818. Interessant für mich zu lesen war, dass in diesem Zeitraum auch literarische Klassiker verfasst wurden.
Ein Detail des Buches, das mir auch sehr gefallen hat, sind die Anmerkungen, das in Beziehung bringen der Entstehung von literarischen Werken in Zusammenhang mit dem Vulkanausbruch, wie z. Mary Shellys Roman „ Frankenstein“, aber auch ihr Werk „ The last Man“. Ich fand es hier interessant zu lesen, wie der Autor Schlüsse zieht, dass die Autoren damals ihre Intention zum Schreiben ihrer Romane aus den Auswirkungen, die der Vulkanausbruch nach sich zog, zogen.
Das Buch gibt mit dem Inhaltsverzeichnis zu Beginn einen guten Überblick für den interessierten Leser. Es unterteilt sich in Kapitel. Zu Beginn geht es um den eigentlichen Ausbruch. Hier hat mir gefallen, dass der Autor auch von Augenzeugen, die überlebt haben, berichtet.
Sehr gelungen fand ich auch, dass der Text immer wieder durch alte Fotos, Porträts, Landkarten aufgelockert wird und ich als Leser auch nachschauen kann, anhand von Landkarten, wo etwas geschehen ist.
Den Text, manchmal etwas anstrengend, aber wenn man sich an den Stil gewöhnt hat, liest sich das Buch sehr gut. Er beschreibt auch sehr anschaulich und mit vielen lebendigen Beispielen. Im Text finden sich immer wieder kleine Zahlen. Diese kann man hinten im Buch im Anhang nachschlagen und bekommt dort noch weitere Informationen.
Ebenso findet sich hier ein ausführliches Literaturverzeichnis, sowie ein Register.
1815 – ein Vulkanausbruch verändert die ganze Welt – globale Auswirkungen, die die Menschheit zu spüren bekam- ein anspruchsvoller Text- dennoch fesselnd zu lesen.


Kommentare: 4
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks