Gilles Bachelet Kaninchen im Wunderland

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kaninchen im Wunderland“ von Gilles Bachelet

Kleine Jungs, die ihrem Alter weit voraus sind? Eine Tochter, die Topmodelallüren hat und sich auch nicht mit 100 verschiedenen Karottengerichten bezirzen lässt? Ein Gemahl, der in den kühnsten Träumen seiner Frau engelgleich im Haushalt hilft, ansonsten aber weder den neuen Hut noch den Geburtstag seiner Frau im Blick hat? Diese uns merkwürdig vertrauten Dinge hätten wir im Wunderland nicht erwartet. Wie gut, dass Gilles Bachelet uns die enthüllenden Tagebucheinträge der Gattin des weißen Kaninchens nicht nur zugänglich macht, sondern auch auf umwerfend komische Weise illustriert hat. Ob man Alice im Wunderland gelesen hat oder nicht - grinsekatzenmäßiges Grinsen ist garantiert.

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schöne, an Lewis Carrol angelehnte Geschichte und wunderbare Illustrationen

    Kaninchen im Wunderland
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    18. June 2014 um 11:24

    Das weiße Kaninchen arbeitet im königlichen Palast, kommt immer zu spät nach Hause, manchmal auch betrunken. Und er kümmert sich überhaupt nicht um seine Frau und seine große Kinderschar und was die so treiben und was vor allem seine Frau beschäftigt.   Die vertraut ihre geheimen Gedanken ihrem Tagebuch an und stellt dem begeisterten Leser und Betrachter so fast wie nebenbei ihre ganze Familie vor. Die  Tochter Beatrix, die nach vielen anderen Optionen beschlossen hat, Top-Model zu werden und von der Magersucht bedroht ist. Die Zwillinge Gilbert und George, die recht brav sind, wenn sie mit ihren Kötteln in der Wohnung Murmeln spielen. Betty, die in eine Schule mit wahrhaft interessanten Schülern geht. Der kleine Eliot will sich an Halloween partout als Hase verkleiden und  das Nesthäkchen Emily plärrt den ganzen Tag, wie der Vater.   Die Tagebuchschreiberin träumt davon, wie es wäre, wenn die Männer auch im Haushalt helfen würden, und hofft, dass ihr Gatte ihren 30. Geburtstag nicht vergisst. Das hätte er sicherlich, hätte sie nicht ihr Tagebuch liegengelassen. Seien Sie gespannt auf seine Überraschung!   Eine schöne, an Lewis Carrol angelehnte Geschichte und wunderbare Illustrationen.

    Mehr