Gilles Paris

(108)

Lovelybooks Bewertung

  • 163 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 67 Rezensionen
(30)
(41)
(30)
(6)
(1)
Gilles Paris

Lebenslauf von Gilles Paris

Gilles Paris wurde im April 1959 in Suresne, Frankreich, geboren. Neben der Schriftstellerei geht Paris auch journalistischen Tätigkeiten nach und hat eine eigene Agentur für Öffentlichkeitsarbeit gegründet. Bekannt wurde er vor allem durch seinen überaus erfolgreichen Roman "Autobiographie einer Pflaume", der im Jahre 2004 bei KNAUS in deutscher Sprache veröffentlicht wurde. Sein neuer Roman "Glühwürmchensommer" erschien im Frühjahr 2015.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine bewegende Geschichte

    Mein Leben als Zucchini
    kleeblatt2012

    kleeblatt2012

    12. March 2017 um 21:05 Rezension zu "Mein Leben als Zucchini" von Gilles Paris

    Icare, der von allen nur Zucchini genannt wird, ist gerade mal 9 Jahre alt, als er aus Versehen seine Mutter erschießt. Auf der Polizeistation lernt er den Gendarmen Raymond kennen, der ihn ins Kinderheim Fontaines bringt, da Zucchinis Vater nicht auffindbar ist. Im Heim erlebt Zucchini seine bisher schönste Kindheit. Er hat gut Freunde, geht regelmäßig zur Schule und als ein neues Mädchen im Heim einzieht, lernt er auch zu lieben und zu vertrauen. Camille und Zucchini sowie die anderen Kinder lernen, erwachsen zu werden und das ...

    Mehr
  • Kinder können so ehrlich sein

    Mein Leben als Zucchini
    andrea_strickliesel

    andrea_strickliesel

    10. March 2017 um 08:27 Rezension zu "Mein Leben als Zucchini" von Gilles Paris

     »Mein Name ist Zucchini«, so stellt sich der kleine Ikare aus Frankreich vor. Seine Mutter arbeitslos, Alkoholikerin und fernsehsüchtig, kümmert sich seit ihrem Unfall kaum noch um den Jungen. Aufmerksamkeit bekommt der Kleine nur, wenn er etwas Dummes angestellt hat. Und das eigentlich täglich. Zucchini versteckt sich dann am liebsten auf dem Dachboden, da kommt die Mutter, mit ihrem kaputten Bein nicht hin. Eines Tages findet er in einer Kommode einen Revolver und will damit den Himmel erschießen, weil der, wie die Mutter ...

    Mehr
  • Berührend

    Mein Leben als Zucchini
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    26. February 2017 um 10:38 Rezension zu "Mein Leben als Zucchini" von Gilles Paris

    Meine Meinung zum Buch: Mein Leben als Zucchini Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt findet ihr wieder auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Zucchini, ein Junge, der einen Mord begeht, doch nicht absichtlich und in ein Heim kommt. Der zu vieles sprichwörtlich nimmt, nicht nur als Sprichwort sondern auch wirklich denkt, es zu tun. Sei es das der Vater mit einer doofen Pute unterwegs ist, hier malt er aus, dass wirklich eine Pute unterwegs ist. Somit darf, wer dieses Buch liest, sich auf kurioses und wertvolles ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte ...

    Mehr
    • 3648
  • wundervolle Geschichte

    Mein Leben als Zucchini
    Flatter

    Flatter

    22. February 2017 um 21:57 Rezension zu "Mein Leben als Zucchini" von Gilles Paris

    Über den Autor: Gilles Paris ist Pressechef eines großen Pariser Verlagshauses. 191 hat er seinen ersten Roman veröffentlicht: Papa et Mama sont mort. Sein zweiter Roman "Autobiografie einer Pflaume" war auf Anhieb ein Bestseller. Zum Inhalt: Klappentext Nicht jeder hat das Glück, ein Waisenkind zu sein! Zu diesem Schluss kommt der kleine Icare, Spitzname Zucchini, als er nach dem tragischen Tod seiner Mutter in ein Waisenhaus eingewiesen wird - denn hier kann er zum ersten Mal nach Herzenslust leben. Zucchinis Glück scheint ...

    Mehr
  • Warmherzig und berührend

    Mein Leben als Zucchini
    raven1711

    raven1711

    22. February 2017 um 10:12 Rezension zu "Mein Leben als Zucchini" von Gilles Paris

    Klappentext: Nicht jeder hat das Glück, ein Waisenkind zu sein! Zu diesem Schluss kommt der kleine Icare, Spitzname Zucchini, als er nach dem tragischen Tod seiner Mutter in ein Waisenhaus eingewiesen wird - denn hier kann er zum ersten Mal nach Herzenslust leben. Zucchinis Glück scheint vollkommen, als die grünäugige Camille ins Waisenhaus kommt. Doch die Glücksfee hält noch ein letztes Geschenk bereit... Meinung: Als der 9-jährige Icare, von allen nur Zucchini genannt, durch ein Unglück seine Mutter verliert, kommt er in ein ...

    Mehr
  • Herrlicher Roman für phantasiebegabte Leser jeglichen Alters

    Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!
    PMelittaM

    PMelittaM

    Rezension zu "Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!" von Wade Albert White

    Mit 13 Jahren haben die Waisenkinder endlich die Chance, dem St. Lupins Institut zu entkommen. Annes Geburtstag ist am nächsten Tag und kurz nach Mitternacht legt das Schiff ab, mit dem sie St. Lupins verlassen kann – doch dann geht einiges schief und ein Plan B muss her. Ganz überraschend ergibt sich eine andere Möglichkeit, doch die ist alles andere als ungefährlich, aber Anne bleibt kaum eine andere Wahl …Ein richtig gutes Kinderbuch weiß auch Erwachsenen zu gefallen, weshalb ich gerne ab und zu ein solches lese. Und dieser ...

    Mehr
    • 6
  • Mein Leben als Zucchini

    Mein Leben als Zucchini
    Rees

    Rees

    17. February 2017 um 15:27 Rezension zu "Mein Leben als Zucchini" von Gilles Paris

    Icare , der lieber Zucchini genannt werden will,  muss ins Waisenhaus , weil er bei einem schrecklichen Unfall versehentlich seine Mutter erschossen hat. Sein Leben mit ihr war nicht besonders schön, denn sie sass immer vor dem Fernseher und hat Bierchen getrunken und ihn für Dinge bestraft , die er gar nicht getan hat und sein Vater ist schon lange weg . Mit einer dummen Pute ist er auf Weltreise gegangen und wenn Zucchini sich das vorstellt , sieht er seinen Papa mit einem Putenhuhn und kann das gar nicht verstehen, den ...

    Mehr
    • 3
  • Ob der Kinofilm da noch mithalten kann, wenn das Buch schon so besonders toll ist?

    Mein Leben als Zucchini
    Floh

    Floh

    17. February 2017 um 13:07 Rezension zu "Mein Leben als Zucchini" von Gilles Paris

    Aktuell ist dieses Kinderbuch aktueller denn je. Den parallel zum schönen Kinderbuch läuft auch die Verfilmung dieser Geschichte als Animationsfilm in den Kinos an. „Mein Leben als Zucchini“ trägt so einen witzigen Titel, dass man gleich zweimal hinschauen muss um ihn richtig gelesen und verstanden zu haben. Tatsächlich, hier geht es um eine Zucchini, eher gesagt um einen Jungen, der so genannt werden will. Der französische Autor Gilles Paris hat einen wirklichen Schatz niedergeschrieben. Ein Buch voller warmer Botschaften, ...

    Mehr
    • 4
  • Manchmal muss man seine wahre Familie verlieren, um eine Richtige zu bekommen.

    Mein Leben als Zucchini
    gsimak

    gsimak

    12. February 2017 um 09:40 Rezension zu "Mein Leben als Zucchini" von Gilles Paris

    Zum Inhalt Der kleine Zucchini möchte den Himmel erschießen. Er findet eine Pistole im Schlafzimmer seiner Mutter. Die Mutter sitzt den ganzen Tag vor dem Fernseher und trinkt ihre "Bierchen!" Als sie im Garten die Schüsse hört, versucht sie Zucchini die Pistole abzunehmen. Im Gerangel löst sich ein Schuss. Nun ist die Mama selber im Himmel. Zucchini versteht noch nicht die ganze Tragweite von dem Vorfall. Die Mama schläft bestimmt und wird bald wieder aufwachen. Dann wird sie bestimmt böse auf ihn sein. Er versteckt sich im ...

    Mehr
  • weitere