Gillian Cross Das Haus des Schweigens

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Haus des Schweigens“ von Gillian Cross

174 S. (Quelle:'Flexibler Einband/01.12.1997')

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Haus des Schweigens" von Gillian Cross

    Das Haus des Schweigens
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. October 2010 um 09:52

    Das "Haus des Schweigens" von Gillian Cross ist ein unheimlich spannendes Jugendbuch, das mich gleich in seinen Bann gezogen hat. Es ist die Geschichte zweier Geschwister, Hannah und Stephen, die in einem "zweigeteilten" Anwesen aufwachsen in dem in der Vergangenheit etwas Schreckliches passiert sein muss - etwas Schreckliches, das mit ihnen selbst zu tun hat. Eher durch Zufall auf das Geheimnis gestoßen, versucht der junge Reporter Nick Honeyball Licht ins Dunkel zu bringen. Bei den Eltern der zwei Kinder stößt er jedoch auf eine Mauer des Schweigens, nur Hannah und Stephen sind auf seiner Seite, denn auch sie wollen endlich wissen warum Vater und Onkel in der einen Hälfte des Hauses wohnen und sie mit ihrer Mutter in der anderen. Warum sprechen ihre Eltern kein Wort mehr miteinander? Je mehr sie in die Vergangenheit eintauchen, desto unwohler fühlt sich Stephen, bruchstückhafte Erinnerungen quälen ihn. Weiß er etwa doch etwas, etwas das so schrecklich ist, dass er es lange Zeit aus seinen Erinnerungen verdrängt hat? Die Vergangenheit droht die Familie einzuholen, und Stephen muss sich seinen Erinnerungen stellen... Ein Jugendbuch, das Spannung und psychologische Tiefe perfekt verbindet.

    Mehr