Gillian Flynn

 3.8 Sterne bei 3.603 Bewertungen
Autorenbild von Gillian Flynn (© Heidi Jo Brady)

Lebenslauf von Gillian Flynn

Düster, packend, Gillian Flynn: Die US-amerikanische Autorin Gillian Flynn wurde 1971 in Kansas City im Bundesstaat Missouri geboren. Nach ihrem Highschool-Abschluss absolvierte Flynn ein Journalismus-Studium an der University of Kansas und der Northwestern University. Im Anschluss war sie zunächst als Fernsehkritikerin bei Entertainment Weekly tätig, ehe sie sich ihrem Traumberuf Schriftstellerin widmete. Bereits Gillian Flynns Debütroman „Cry Baby - Scharfe Schnitte“ (orig. „Sharp Objects“, 2006) bekam einige kleinere Preise, bevor ihr mit „Dark Places – Gefährliche Erinnerung“ und vor allem dem US #1-Bestseller „Gone Girl – Das perfekte Opfer“ der große Durchbruch gelang. Auch die Verfilmungen ihrer Werke sind allesamt große Erfolge geworden. Flynns Figuren werden in den Adaptionen von hochkarätigen Schauspielgrößen verkörpert, beispielsweise durch Rosamund Pike als Amy in „Gone Girl“ und Amy Adams in der Rolle der Camille in „Sharp Objects“. Flynn selbst ist zudem als Drehbuchautorin erfolgreich, beispielsweise schrieb sie bei der Serie „Widows – Tödliche Witwen“ mit. In ihren Werken setzt sich die Schriftstellerin mit sehr düsteren Themen wie Serienkillern und Satanismus auseinander, als Schauplatz dient ihre Heimat, der Mittlere Westen der USA. Zu dem stetig wachsenden Kreis ihrer Fans zählen auch Thriller-Größen wie Steven King.

Alle Bücher von Gillian Flynn

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Gone Girl - Das perfekte Opfer9783596520725

Gone Girl - Das perfekte Opfer

 (1.614)
Erschienen am 23.07.2015
Cover des Buches Cry Baby - Scharfe Schnitte9783596032020

Cry Baby - Scharfe Schnitte

 (756)
Erschienen am 21.05.2015
Cover des Buches Finstere Orte9783502100959

Finstere Orte

 (408)
Erschienen am 19.02.2010
Cover des Buches Broken House - Düstere Ahnung9783596036837

Broken House - Düstere Ahnung

 (111)
Erschienen am 03.11.2015
Cover des Buches Gone Girl - Das perfekte Opfer9783839812518

Gone Girl - Das perfekte Opfer

 (77)
Erschienen am 22.08.2013
Cover des Buches Cry Baby - Scharfe Schnitte9783839892527

Cry Baby - Scharfe Schnitte

 (29)
Erschienen am 21.05.2015
Cover des Buches Finstere Orte9783867175463

Finstere Orte

 (17)
Erschienen am 17.02.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Gillian Flynn

Neu

Rezension zu "Dark Places" von Gillian Flynn

Wie eine griechische Tragödie...
DustBunnyvor 2 Tagen

Hier sind wirklich alle beschädigt - und das auf tragischste Weise!

Es geht um Schuld, extremen jugendlichen Leichtsinn, seelische Abgründe und um unendliche Verzweiflung!

Der Schreibstil ist eindringlich und atmosphärisch, die Handlung düster, komlex sowie spannend und die Charaktere sind fast alle auf nachvollziehbare Art gestört, einige fand ich einfach nur verstörend, aber ich denke das ist gewollt...

Für Fans von psychologisch düsteren Geschichten/Tragödien/Rätseln...

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Gone Girl - Das perfekte Opfer" von Gillian Flynn

Psychogramm einer Ehe
Monika_Brigittevor 22 Tagen


Woran denkst du, Amy? Die Frage, die ich in unserer Ehe am häufigsten gestellt habe, wenn auch nicht laut und nicht der Person, die mir hätte antworten können. Vermutlich hängen solche Fragen wie Gewitterwolken über unserer Ehe: Woran denkst du? Wer bist du? Was haben wir einander angetan? Was werden wir noch tun? (S.9)

Vergleichen Sie nicht - dieses Buch ist unvergleichlich! - steht groß auf dem Umschlag von "GONE GIRL - Das perfekte Opfer". Ich würde gerne mal ein paar Vergleiche wagen- nicht mit anderen Büchern und Geschichten, denn dieser Weltbestseller ist wirklich in allem einzigartig, sondern mit der Inszenierung von David Fincher, Regisseur von gefeierten Filmen wie „Sieben“ und „Fight Club“.


Ben Affleck spielt im 2014 erschienenen Thriller den Protagonisten Nick Dunne. Am fünften Hochzeitstag verschwindet dessen Frau Amy (Rosamund Pike) spurlos. Das Bild einer glücklichen Musterehe fängt an, unter dem Druck von Polizei und Presse, zu bröckeln. Nick verstrickt sich in Lügen und Ungereimtheiten. Es stellt sich daraufhin die naheliegende Frage: Hat Nick seine Ehefrau umgebracht?


Aber nicht immer entspricht das Naheliegende der Wahrheit, oder?


Der Plot ist voller Überraschungen, zu keiner Zeit, weiß der Leser, wie der Roman oder der Film ausgeht. In der Erzählweise unterscheiden sich der Roman und seine Inszenierung deutlich. Im 571-Seiten-starken Roman wird die Beziehung zwischen den Protagonisten Amy und Nick geschickt konstruiert, mit Insidern und Spielen.


Der Roman teilt sich in drei Abschnitte. Der erste zeichnet sich aus durch die Beschreibung der Ehebeziehung, ein Bild wird Stück für Stück gezeichnet. Hier schleichen sich Längen ein, die zugegebenermaßen schon nerven können. Allerdings lohnt es sich weiterzulesen. Flynn überrascht mit Cliffhangern und spielt mit den Lesern, die sich nicht sicher sein können, welche Aussagen der Protagonisten der Wahrheit entsprechen.


Durch Auslassungen im Beschreiben der ehelichen Beziehung und schnelle Szenenschnitte agiert der Film hier kurzweiliger. Folglich werden die Gedanken der Protagonisten nicht so ausführlich beschrieben, wie es für das Verständnis der Handlungen notwendig wäre. Nur im Roman gelingt ein Nachvollziehen der Protagonisten.


Andererseits besticht der Film durch ausdrucksstarke Bilder und die schauspielerische Leistung. Insbesondere  die Leistung von Rosamund Pike und Neil Patrick Harris möchte ich hierbei lobend erwähnen.


Der Schreibstil von Gillian Flynn ist wie von der Autorin gewöhnt – wo Gillian Flynn draufsteht, ist auch genau das drin, was ich erwarte. Ein gonzo-feministischer Stil, der seines gleichen sucht. Doch es lässt sich auch ein Unterschied zu den ersten zwei Romanen („Cry Baby“ und „Dark Places“) der US-amerikanischen Schriftstellerin erkennen. Gillian Flynn hat ihre Konstruktionen erweitert, schafft es mit unspektakulären Details ein komplexeres Gesamtbild heraufzubeschwören, welches in sich so stimmig ist, dass man sich als Leser schlicht und einfach fragen MUSS, wie man sich so einen Geschichte ausdenken lassen kann.


 


Fazit


GONE GIRL – DAS PERFEKTE OPFER von Gillian Flynn ist zu recht ein Welt-Bestseller. Ein unerreichbares Konstrukt, ein Psychogramm einer Ehe, ein Lügenspiel mit überraschende Wendungen & Mindfuck-Momenten - Flynns Meisterwerk besticht durch Authentizität, Geistreichtum und psychologischem Wahnsinn. Der Leser wird zum Nachdenken animiert. Kennst du die Person, die du liebst, wirklich? „Who truly stuck the knife in first?“ David Finchers filmische Adaption ist in seiner schnelllebigen, szenischen, bildgewaltigen Darstellung gelungen, lässt aber Lücken im Verständnis der Charaktere aufkommen – welche in der Buchvorlage zufriedenstellend geschlossen werden.


Wenn es bewertungstechnisch erlaubt wäre, würde ich diesem Roman (einer meiner liebsten Autorinnen) 6 von 5 Sternen geben! Mit ihrem ersten Buch „Cry Baby“ hat sie mich überrascht, mit ihrem Zweiten „Dark Places“ völlig perplex gemacht und nun mit ihrem erfolgreichsten Roman fassungslos zurückgelassen. Mir egal, ob G.R.R. Martin die letzten zwei Bücher seiner „Das Lied von Eis und Feuer“-Reihe je fertig schreiben, oder, ob Harry Potter jemals ein Sequel bekommen wird, ich möchte eine vierten Roman von Gillian Flynn lesen :D #justafangirlmoment


 


GONE GIRL. DAS PERFEKTE OPFER| Gillian Flynn| S. Fischer Verlag GmbH| 2013| 571 Seiten

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Dark Places - Gefährliche Erinnerung" von Gillian Flynn

Ich konnte nicht aufhören zu lesen!!!
SeVanvor einem Monat

"Dark Places - Gefährliche Erinnerung" ist ein Thriller von Gillian Flynn und ist im FISCHER Verlag erschienen.


KLAPPENTEXT: 

Sie war sieben, als die Schüsse fielen. Als sie in die kalte Nacht hinauslief und sich versteckte. Als ihre Mutter und ihre beiden Schwestern umgebracht wurden. Als ihre Zeugenaussage ihren Bruder hinter Gitter brachte. Jetzt, 25 Jahre später, ist aus Libby Day eine verbitterte, einsame Frau geworden, deren Leben eigentlich keines mehr ist. Doch inzwischen gibt es Leute, die an der Schuld ihres Bruders zweifeln. Libby muss noch einmal ihre Vergangenheit aufrollen: Was hat sie in jener verhängnisvollen Nacht wirklich gesehen? Ihre Erinnerungen bringen sie in Lebensgefahr – so wie damals.


THEMA:

Es geht darum sich der eigenen Vergangenheit stellen und manchmal kann der Schein der Vergangenheit trügen.


MEINE MEINUNG:

Sehr sehr sehr gut gefallen hat mir Gillian Flynns Schreibstil. Ihr Schreibstil ist ungewöhnlich und mitreißend.

Ich möchte an dieser Stelle nicht allzu viel vorwegnehmen, aber Libby Day ist ein absolut interessanter Charakter. Sie stellt sich ihrer eigenen Vergangenheit und stellt sich ihren eigenen Ängsten. Mit Libby Day muss man einfach mitfiebern und man möchte das Geheimnis dieser grausamen Nacht lüften.

Der Spannungsbogen des Thrillers bleibt konstant. Oft war es erschreckend und manche Szenen waren grausam und gewaltig. Aber dennoch konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.


MEINE MEINUNG:

Ich vergebe ganz klar fünf Sterne. Die Geschichte war sehr spannend und Gillian Flynn konnte mich mit ihrem Buch mitreißen. Von mir gibt es definitiv eine Leseempfehlung für alle Thriller-Fans. Ich hoffe die Geschichte der Autorin wird euch genauso fesseln wie mich.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Finstere OrteundefinedM
Hallo,
verlose das Buch "Finstere Orte", 

LG mysterya
37 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  lovebook1984vor 2 Jahren
GW dem Gewinner
Cover des Buches Cry Baby - Scharfe Schnitteundefined

Worte, die unter die Haut gehen...

In "Cry Baby - Scharfe Schnitte", dem packenden Debütroman von Gillian Flynn, der Autorin des Weltbestsellers "Gone Girl - Das perfekte Opfer", begibt sich die Journalistin Camille Preaker zurück in ihre Heimatstadt, um dort die Ermordung zweier Mädchen zu recherchieren. Doch dort findet sie nicht nur Informationen zu den aktuellen Mordfällen, sondern vor allem alte Schrecken...

Macht euch bereit für eine fesselnde, düstere Geschichte, die sogar Stephen King in ihren Bann geschlagen hat!

Mehr zum Inhalt
"Babydoll" steht auf ihrem Bein. "Petticoat" auf ihrer linken Hüfte. "Böse" findet sich ganz in der Nähe. "Girl" prangt über ihrem Herzen, "schädlich" ist in ihr Handgelenk geritzt. Camille Preakers Körper ist übersät mit Wörtern. Wörtern, die sie sich in die Haut geritzt hat. Das letzte Wort, das sie sich einritzte, hieß "verschwinden". Danach stellte sie sich. Den Therapeuten, aber auch ihrer Vergangenheit. In ihrer alten Heimatstadt Wind Gap wurden zwei Teenager entführt und ermordet. Camille Preaker soll den Fall für ihre Zeitung vor Ort recherchieren. Dabei findet sie die Dämonen ihrer Kindheit. Und die verbreiten nicht nur Angst und Schrecken, sondern töten auch...

###YOUTUBE-ID=cRD6SW1rbIM###

Blut geleckt? Hier geht's zur Hörprobe!

Über die Autorin
Die US-amerikanische Autorin Gillian Flynn wurde 1971 in Kansas City im Bundesstaat Missouri geboren. Im Anschluss an ihren Highschool-Abschluss absolvierte Flynn ein Journalismus-Studium an der University of Kansas und Northwestern University. Nach Beendigung ihres Studiums war sie zunächst als Fernsehkritikerin bei Entertainment Weekly tätig, ehe sie sich ihrem Traumberuf Schriftstellerin widmete. Bereits Gillian Flynns Debütroman "Cry Baby - Scharfe Schnitte" (2006) bekam einige kleinere Preise, bevor ihr mit "Finstere Orte" (2009) und vor allem der US #1 "Gone Girl" (2012) der große Durchbruch gelang.

Zusammen mit dem Argon Verlag verlosen wir 10 Hörbücher von "Cry Baby - Scharfe Schnitte" – ungekürzt und mit kristallklarer Stimme intensiv gelesen von Christiane Marx – unter allen, die sich dieses erschütternde Thriller-Erlebnis nicht entgehen lassen möchten!

Um mitzumachen, beantwortet einfach folgende Frage: Welche "Dämonen" eurer Kindheit seid ihr froh, hinter euch gelassen zu haben?

Viel Glück!
Eure Nicole
236 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Denrapromvor 5 Jahren
Meines kam auch am Montag! Auch ich, bedanke mich sehr!
Cover des Buches Gone GirlundefinedN
Und noch ein Buch, das ein neues Zuhause sucht.

Zum Welttag des Buches verschenke ich ein sehr gut erhaltenes Taschenbuchexemplar (leichte Lesespuren) von Gillian Flynns "Gone Girl".

Also munter rein in den Lostopf und viel Glück.

Der Gewinner wird am 24.4. bekannt gegeben
64 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Gillian Flynn wurde am 24. Februar 1971 in Kansas City, Missouri (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Gillian Flynn im Netz:

Community-Statistik

in 4.082 Bibliotheken

auf 427 Wunschlisten

von 115 Lesern aktuell gelesen

von 63 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks