Gillian Philip

 4,2 Sterne bei 93 Bewertungen

Lebenslauf von Gillian Philip

Gillian Philip wurde in Glasgow geboren und verbrachte zwölf Jahre ihres Leben auf Barbados. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern imNorden Schottlands. Ihre Bücher standen auf der Auswahlliste des Angus Book Award, der Carnegie Medal und des David Gemmell Legend Award.

Alle Bücher von Gillian Philip

Neue Rezensionen zu Gillian Philip

"Uns gefällt ihre Statue", sagte er und fragte dann hoffnungsvoll: "Sie haben also Kinder?"

"Kinder?" Sergeant Garland schaute sich erstaunt um.

"Na, wegen dem Trampolin", erklärte Arthur.

"Ach so, das. Nein, nein, das benutze ich nur für … um fit zu bleiben. Bei dem ganzen Kuchen in Miss Badcrumbles Teeladen muss ich ein bisschen Sport treiben. Nein, auf der Insel gibt es keine Kinder. Deshalb ist es auch so schön, euch beide hier zu sehen!"

Aus Die Geheimnisse von Ravenstorm Island I: Die verschwundenen Kinder von Gillian Philip

 

ÜBER DAS BUCH
 Das Buch Die Geheimnisse von Ravenstorm Island I: Die verschwundenen Kinder von Gillian Philip ist 2016 im Kinderbuchprogramm der S. Fischer Verlage erschienen (KJB). Das hier ist der erste Band einer Reihe. Insgesamt gibt es bisher 5 Bände. Band 1 kann man als gebundenes Buch, eBook und Hörbuch kaufen. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss. 😊

 

UNSER EINDRUCK
 Absolut spannend, ein wenig gruselig und zwischendurch auch lustig – tolles Inselabenteuer!

 

DARUM GEHT‘S
Molly muss in den Ferien mit ihrem kleinen Bruder Jack zu Verwandten auf eine abgelegene Insel. Schlechtes Wetter, ein gruseliges Schloss und ein schlecht gelaunter Cousin reichen ihr eigentlich schon. Dazu fühlt sie sich so gar nicht wohl – alles kommt ihr seltsam und unheimlich vor.
Plötzlich verschwindet ihr Bruder Jack. Sie versucht ganz verzweifelt, sich Hilfe zu holen – aber niemand erinnert sich an ihn!
 Für Molly und ihren Cousin Arthur beginnt ein Abenteuer voller Geheimnisse und Rätsel. Doch was sie wirklich brauchen, um Jack zu retten, ist echte Magie!

Haben Molly und Arthur überhaupt eine Chance, ihren Bruder zu finden?

 

DAS SAGEN WIR ZUM BUCH
Mein Sohn (9) sagt dazu:
 Supermegacool! Weil es eine Mischung aus ein bisschen Grusel am Anfang, Witz, Spannung und Miträtseln ist. Am besten fand ich den Teil, als sie der Lösung des Rätsels näherkamen. Ich freue mich auf Band 2, weil am Ende etwas rauskam (Ich hatte das schon vermutet!), von dem ich gern wissen will, was es damit auf sich hat.

Dieses Buch konnte uns bestens unterhalten! Mit Gänsehaut, Geheimnissen, einer Menge Witz und ganz viel Spannung. Wir haben die ganze Zeit mitgerätselt und versucht, herauszufinden, welches Geheimnis hinter dem Verschwinden von Jack steckt. Wir haben es auch zum Teil rausgefunden, aber die wahre Lösung hat uns überrascht.

Es hat richtig Spaß gemacht, Molly und Arthur auf ihrem Abenteuer zu begleiten. Es war unkompliziert geschrieben und toll beschriebe. Man konnte sich den Nebel und das schlechte Wetter genausgut vorstellen wie die gruseligen Dinge.

Hoffentlich haben wir bald Zeit, den nächsten Teil der Reihe zu lesen. ^^

 

BEWERTUNG – ZAHNRÄDCHEN
Beste Bewertung!
5 von 5 Goldenen Zahnrädchen
 ©Teja Ciolczyk, 08.04.2022

 

 

 

 _________________________________________________________________

 

 

 

 

FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
 das Lesealter ist ab 10 Jahren empfohlen. Für Selbstleser passt das sehr gut. Beim Vorlesen kommt es darauf an, wie gruselig das Kind es mag.

Es werden unter anderem die Thematiken Umzug in eine ganz andere Umgebung und Geschwisterzuwachs aus Sicht des betroffenen Kindes behandelt. Die Eltern sehen leider nicht, wie sehr ihrem Sohn die Situation zu schaffen macht. Die Autorin hat es jedoch gut behandelt und am Ende wendet sich auch dahingehend alles zum Guten.

Zudem ist es bisweilen doch recht gruselig, wenn man von der Altersgruppe ausgeht. Ab und an wird es brenzlig und es ist sehr spannend. Es wird jedoch ebenso lustig und am Ende geht alles gut aus. Wer früher ein Fan von Enid Blyton und "Fünf Freunde" war, wird sich hier in seine Kindheit zurückversetzt fühlen. ^^

Wie immer empfehle ich, das Buch vorab oder mit dem Kind gemeinsam zu lesen.

Über die Autorin:
 Gillian Philip lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern und sehr vielen Haustieren in Schottland. In Deutschland hat sie bisher fast alle ihre Kinder- und Jugendbücher unter Pseudonym veröffentlicht, unter anderem schreibt sie für ›Beast Quest‹ und als Teil des Erin-Hunter-Teams die ›Survivor Dogs‹. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, z. B. mit der Nominierung für den Angus Book Award sowie für die Carnegie Medal.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Geheimnisse von Ravenstorm Island – Die verschwundenen Kinder (ISBN: 9783737352130)
buchfeemelanies avatar

Rezension zu "Die Geheimnisse von Ravenstorm Island – Die verschwundenen Kinder" von Gillian Philip

macht Spaß
buchfeemelanievor einem Jahr

Ich bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen. Das Cover fand ich sehr ansprechend und auch der Inhalt klang gut.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich musste schon direkt zu Beginn bei der ersten Begegnung der drei schmunzeln. Die drei Kinder sind von unterschiedlichen Charakteren. Diese sind gut und authentisch gestaltet und ich mag alle drei. Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, war der Humor ( der kommt auch nicht zu kurz).  Ich konnte mir die Insel gut vorstellen. 

Das Buch ist spannend und magisch. Es macht wirklich Spaß es zu lesen. 

Ich habe es sehr schnell durchgelesen und vergebe 5 Sterne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Geheimnisse von Ravenstorm Island – Die verschwundenen Kinder (ISBN: 9783737352130)
Heike_Westendorfs avatar

Rezension zu "Die Geheimnisse von Ravenstorm Island – Die verschwundenen Kinder" von Gillian Philip

Spannendes Abenteuer für Jungs und Mädchen ab 9
Heike_Westendorfvor einem Jahr

Die Geschwister Molly und Jack verbringen den Sommer auf Ravenstorm Island, gemeinsam mit ihrem Cousin Arthur. Aber irgendetwas kommt ihnen dort komisch vor. Bei einer Erkundungstour verschwindet Jack und außer Molly und Arthur kann sich plötzlich niemand mehr an ihn erinnern – genauso wie an die anderen Kinder, die nach und nach von der Insel verschwunden sind. Nur die schrullige Miss Badcrumble scheint etwas zu wissen – sind hier vielleicht magische Kräfte am Werk?

Das Buch ist spannend geschrieben, mit viel Magie und einem Hauch von Grusel. In dieser Reihe sind auf Deutsch insgesamt fünf Bände erschienen (Das Geisterschiff, Der Mondscheinturm, Der Schattenwald und Der schlafende Drache) und ich bin gespannt, welche Geheimnisse die Insel noch so verbirgt... Aufmerksam gemacht haben mich die wunderbaren Cover.

Für Jungen und Mädchen ab 9, zum vor- und selbst lesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 156 Bibliotheken

von 30 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks