Gina Ciocca

 3.9 Sterne bei 58 Bewertungen
Autor von Last Year's Mistake, Busted und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gina Ciocca

Gina CioccaLast Year's Mistake
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Last Year's Mistake
Last Year's Mistake
 (58)
Erschienen am 13.02.2017
Gina CioccaBusted
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Busted
Busted
 (0)
Erschienen am 02.01.2018
Gina CioccaLast Year's Mistake
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Last Year's Mistake
Last Year's Mistake
 (0)
Erschienen am 09.06.2015

Neue Rezensionen zu Gina Ciocca

Neu
bookblossoms avatar

Rezension zu "Last Year's Mistake" von Gina Ciocca

Herzschmerz in der High School
bookblossomvor einem Jahr

Klappentext:
Früher waren Kelsey und David beste Freunde. Sie waren unzertrennlich. Dann war da plötzlich mehr als nur Freundschaft. Doch Missverständnisse und verletzte Gefühle entfernten sie voneinander. Heute, ein Jahr später, hat Kelsey ihr altes Leben hinter sich gelassen. Neue Schule, neue Freunde, neuer Boyfriend, neues Ich. Doch da taucht David wieder auf. Und plötzlich ist alles wieder da. All die verdrängten Gefühle. Leidenschaftlich wie nie. Aber kann die große Liebe der Vergangenheit auch ihre Zukunft sein?

Meine Meinung:
Ein Umzug der es ermöglicht sich selbst neu zu erfinden und die nicht immer so rosige Vergangenheit hinter sich zu lassen. Wer würde diese Chance nicht ergreifen wollen? Kelsey jedenfalls ist überglücklich und fest entschlossen ihr Leben endlich umzukrempeln. Doch kaum hat sie es geschafft sich in ihrer neuen High School einzurichten, taucht plötzlich David wieder auf, ihr bester Freund aus Kindertagen. Was ist so schreckliches zwischen den beiden vorgefallen, dass sie nun nicht mal mehr miteinander sprechen möchten? Diesem Rätsel geht der Leser in Last Year's Mistake auf den Grund und tappt dabei sehr lange im Ungewissen. Der Spannungsbogen bleibt dadurch bis zum Ende konstant und hält souverän bei der Stange. Erst nach und nach erfährt man Aufgrund dem Wechsel zweier Zeitstränge, Vergangenheit und Gegenwart, was zu Kelseys und Davids Zerwürfnis geführt hat.

In der Vergangenheit lernt man viel über Kelsey und ihre Familie und natürlich den Jungen von nebenan, der unerwartet ihr Herz höher schlagen lässt. Dabei ist die Stimmung die meiste Zeit eher drückend, denn Kelsey wird von ihren Mitschülern schlecht behandelt und auch ihre Familie kämpft mit Problemen. Eine ganze menge Szenen rührten mich beinahe zu Tränen, denn ich konnte mich sehr gut in Kelsey hineinversetzen und verstand ihre Verzweiflung. David erscheint zu dieser Zeit als ihr Fels in der Brandung, als einziger Freund an den sie sich wenden kann. Doch ehrlich gesagt wollte sich meinerseits keine rechte Sympathie für den Jungen einstellen. Schließlich kam es nicht selten vor, dass er Kelsey einfach im Regen stehen ließ und absolut gar nichts gegen die fiesen Schikanen unternahm, obwohl er das gekonnt hätte.

Ein Jahr nachdem Kelsey ihre alte Heimat verlassen hat, lernt man eine völlig andere, selbstbewusste und beliebte Protagonistin kennen, die ein unbeschwertes High School Leben zu führen scheint. Bis sie die Vergangenheit einholt und sich schlagartig alles ändert. Kelsey weiß in dieser neuen Situation oft nicht was sie sagen oder wie sie handeln soll. Dadurch geraten sie und David häufig aneinander und sind wahre Meister darin, sich gegenseitig zu verletzen. Auch ich musste mir manchmal die Haare raufen, weil mir das hin und her der beiden den letzten Nerv kostete. Das lag - wenig überraschend - wiederholt an David. Irgendwie hat er es geschafft in diesem einen Jahr noch unsympathischer zu werden. Irgendwann konnte ich absolut nicht mehr nachvollziehen, was Kelsey eigentlich so toll an ihm findet.

Als schließlich ans Licht kommt, was hinter dem großen Konflikt der beiden steckt, war ich ziemlich enttäuscht. Die Autorin hat es geschafft aus einer Mücke einen Elefanten zu machen und die gesamte Handlung einfach völlig über dramatisiert. Ich hatte schon total die schlimmen Vermutungen und dann war der eigentliche Grund so nichtssagend und unwichtig... Das war wirklich schade!

Fazit: Die authentischen Kelsey und ihre Vergangenheit konnten mich berühren. Trotzdem war Last Year's Mistake eher eine Enttäuschung für mich. Der Konflikt der Geschichte wurde zu sehr aufgebauscht und die Lovestory konnte mich wegen des unsympathischen Protagonisten leider nicht abholen.



Vielen Dank an cbt für dieses Rezensionsexemplar!
© BookBlossom

Kommentieren0
122
Teilen
Haihappen_Uhahas avatar

Rezension zu "Last Year's Mistake" von Gina Ciocca

Süß für Zwischendurch
Haihappen_Uhahavor einem Jahr

https://www.youtube.com/watch?v=wih294o8O1Q

Cover: Ich mag es gern. Das gelbe Auto und der Rest der Farben harmonieren einfach super. Auch die geschwungene Typografie gefällt mir. Die Szene, die wir auf dem Cover sehen, spielt auch eine wichtige Rolle im Buch.

Handlung: Kelsey und David sind beste Freunde. Irgendwann scheint jedoch noch etwas anderes zwischen ihnen zu sein. Doch dann muss Kelsey wegziehen und die Trennung verläuft nicht so gut, wie beide es sich vorgestellt hatten. Zwei Jahre später begegnen sie sich auf dem Schulflur wieder. Zwischen ihnen ist so vieles unausgesprochen
und Kelsey nicht mehr das schüchterne Mädchen von damals. Sie ist beliebt, geht auf Partys und hat einen Freund.

Meinung: Der cbt- Verlag hat einfach die besten „locker-leichten“ Lovestories. Ich weiß immer genau, dass ich super unterhalten werde und kann mich auf die „Schmetterlinge im Bauch“ freuen. Auch dieses Buch lässt sich super schnell lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Der Schreibstil der Autorin hatte manchmal was von einem Tagebuch- Eintrag, was mal erfrischend neu war.  Die Geschichte war zwar nicht neu, aber spannend und berührend. Es hatte seine unglaublich romantisch, prickelnden Stellen und zwei Szenen, die mir die Tränen in die Augen getrieben haben. Nicht immer war das Verhalten, der Charaktere schlüssig und das Hauptproblem des Buches total aufgebauscht, aber dennoch hatte ich Spaß beim Lesen.
Die 350 Seiten waren etwas zu kurz um eine „tiefgründige“ Story zu erzählen und die Charaktere blieben deshalb relativ oberflächlich und blass. Zusätzlich muss ich gestehen, dass ich die Protagonistin gerne mal geschüttelt hätte, damit sie sich endlich mal in den Griff bekommt und sich entscheidet. Sie hat mich in den Wahnsinn getrieben! Auch am Ende war ich wehmütig, was letztendlich mit ihrer Entscheidung zu tun hatte, da ich den „einen“ Jungen doch in mein Herz geschlossen habe. Die Nebencharaktere waren auch sehr süß gestaltet und ich mochte Candy sehr. Eine super beste Freundin.

Fazit: Ein süßes Buch für Zwischendurch, dass viel Tam Tam um einen nicht wirklich vorhandenen Konflikt macht und das Problem unnötig aufbauscht. Trotzdem wurde ich super unterhalten und hatte viel Spaß beim Lesen. Die Geschichte konnte mich berühren und mein Herz zum Flattern bringen!

Kommentieren0
4
Teilen
buecher_bewertungen1s avatar

Rezension zu "Last Year's Mistake" von Gina Ciocca

Die Geschichte ist besser als erwartet!
buecher_bewertungen1vor einem Jahr

Zusammenfassung
Früher waren Kelsey und David beste Freunde. Sie waren unzertrennlich. Dann war da plötzlich mehr als nur Freundschaft. Doch Missverständnisse und verletzte Gefühle entfernten sie voneinander. Heute, ein Jahr später, hat Kelsey ihr altes Leben hinter sich gelassen. Neue Schule, neue Freunde, neuer Boyfriend, neues Ich. Doch da taucht David wieder auf. Und plötzlich ist alles wieder da. All die verdrängten Gefühle. Leidenschaftlich wie nie. Aber kann die große Liebe der Vergangenheit auch ihre Zukunft sein?

Cover
Das Cover von "Last Year´s Mistake" finde ich nicht schön. Es hat mich nicht angesprochen, als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe und ich finde es jetzt immer noch nicht besonders schön.
Allerdings "stört" mich die Aufmachung jetzt, nachdem ich das Buch gelesen habe, nicht mehr so sehr. Die Szene, die wir zu sehen bekommen, ist ähnlich auch im Buch vorhanden, auch wenn sie da besser und romantischer ist.
Auch den Titel kann ich jetzt besser verstehen und verstehe erst jetzt, wie gut er gewählt ist. Aber dazu möchte ich hier keine weiteren Spoiler einbauen XD

Sonias Meinung
Der Anfang von "Last Year´s Mistake" war für mich etwas schwierig, ich konnte nicht so richtig in die Geschichte finden. Die Autorin schreibt aus Kelseys Sicht, allerdings gibt es zwei Zeitebenen; die Geschichte ist so gut für diese Art des Erzählens gemacht! Der Leser erfährt somit alles Wichtige aus Kelseys und Davids gemeinsamer Vergangenheit, wie sie sich kennengelernt haben und was da alles passiert ist. Auch die Gefühle von Kelsey hat der Leser somit immer vor Augen.

Nach einigen Kapiteln hatte mich die Geschichte aber vollständig gefangen und mir war schnell klar, dass in der "Vergangenheit" etwas passiert sein musste, das nicht schön war - ich hatte recht.

Obwohl es sich hier um eine Liebesgeschichte handelt, ist auch eine Spannung vorhanden, die nicht auf die Liebe zurückgeht. Die Autorin hat in ihrem Buch einige Themen aufgegriffen, die sie sehr gut beschrieben hat; darunter sind auch Themen, über die nicht gerne gesprochen wird und von denen die Gesellschaft schon ein fixes Bild hat.

Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet, ich habe jedem seine Rolle abkauft und alle waren sehr authentisch. Kelsey ist ein Mädchen, für das sich sehr schnell ganz viel ändert - und zwar nicht nur einmal.

Davids Verhalten konnte ich sehr gut nachvollziehen, wenn ich "als männliche Person gedacht" habe sozusagen. Als "Mädchen" würde ich seine Reaktionen manchmal nicht verstehen, genauso wie Kelsey sie nicht versteht. Ich hoffe, ihr versteht was ich damit meine.

Die Geschichte ist anders verlaufen, als ich erwartet habe, ganz anders. Sie war besser, als ich es mir vorgestellt habe; der Verlauf ist doch anders als in sonstigen Liebesromanen und es bleibt bis zum Ende hin spannend. Mir war auf keiner Seite langweilig, denn die Story hat sich nicht gezogen.

Was ich aber schade fand, war das Ende: mich würde es sehr interessieren, wie es weitergeht!

Ich vergebe 4,5 Sterne.

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 86 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks