Gina Greifenstein

 4.1 Sterne bei 87 Bewertungen
Autorin von 1 Teig – 50 Kuchen, Da machen wir´nen Flicken drauf und weiteren Büchern.
Autorenbild von Gina Greifenstein (©Simone Jöst)

Lebenslauf von Gina Greifenstein

Nach schulischen und beruflichen Irrwegen macht sie seit ca. 15 Jahren genau das, was sie glücklich macht: SCHREIBEN! Mehrere PIXI-Bücher stammen aus ihrer Feder, ebenso mehrere Bestseller-Kochbücher bei Gräfe und Unzer. Eine weiter große Leidenschaft ist das Schreiben von Krimis - egal, ob Kurzkrimis oder Romane. Ihr bisher einziger Liebesroman schaffte es unter die 8 Finalisten für den DELIA-Preis 2008. Sie ist Mitglied im SYNDIKAT, der größten Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren. Mehr über sie unter www.gina-greifenstein.de

Neue Bücher

Katastrophen haben kurze Beine

 (3)
Neu erschienen am 06.07.2020 als Taschenbuch bei Piper.

Blitzsauber

Erscheint am 01.09.2020 als Taschenbuch bei crimetime.

Alle Bücher von Gina Greifenstein

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches 1 Teig – 50 Kuchen (ISBN: 9783833866210)

1 Teig – 50 Kuchen

 (30)
Erschienen am 06.08.2018
Cover des Buches Spectaculum (ISBN: 9783898419260)

Spectaculum

 (7)
Erschienen am 03.06.2016
Cover des Buches Da machen wir´nen Flicken drauf (ISBN: 9783492502306)

Da machen wir´nen Flicken drauf

 (7)
Erschienen am 11.01.2019
Cover des Buches Metzelsupp (ISBN: 9783863589806)

Metzelsupp

 (6)
Erschienen am 21.04.2016
Cover des Buches Teufelstropfen (ISBN: 9783740800567)

Teufelstropfen

 (6)
Erschienen am 29.06.2017
Cover des Buches Rieslingtrüffel (ISBN: 9783740803193)

Rieslingtrüffel

 (5)
Erschienen am 28.06.2018
Cover des Buches 1 Teig - 50 Torten (ISBN: 9783833809972)

1 Teig - 50 Torten

 (5)
Erschienen am 09.08.2008
Cover des Buches Paparazzo (ISBN: 9783898419277)

Paparazzo

 (4)
Erschienen am 16.06.2016

Neue Rezensionen zu Gina Greifenstein

Neu
T

Rezension zu "Katastrophen haben kurze Beine" von Gina Greifenstein

ganz ok
Tara01092012vor 2 Tagen

Inhaltsangabe: Was macht man, wenn man als alleinerziehende Mutter dringend eine neue Wohnung braucht und die Vermieter allesamt lieber drei Hunde als drei Kinder im Haus haben wollen? – Bingo: Man unterschlägt einfach ein Kind! Genau das macht Steffi und dank dieser Lüge kommt sie tatsächlich an eine wunderschöne Wohnung, die sie sich sogar leisten kann. Woraufhin sich für sie natürlich ein neues Problem auftut: Wie macht man einen von zwei überaus lebhaften Zwillingen unsichtbar? Und dann trifft sie auch noch die Liebe mit voller Breitseite …


Der Roman ist aus der Sichtweise von Stefanie geschrieben. Sie wirkt sehr humorvoll, ihr Charakter ist für mich direkt als sympathisch empfunden worden.


Leider haben mich die Schreibweise und Satzstellung doch sehr gestört. Zu dem sind mir dann doch einige Rechtschreibfehler ins Auge gefallen.

Schade, ansonsten ist es eine recht angenehme Sommer-, Frauenlektüre.


Kommentieren0
0
Teilen
V

Rezension zu "Katastrophen haben kurze Beine" von Gina Greifenstein

Ein leichter Roman für schnell mal Zwischendurch
Vielleserin1957vor 2 Tagen

Was macht man, wenn man als alleinerziehende Mutter dringend eine neue Wohnung braucht und die Vermieter allesamt lieber drei Hunde als drei Kinder im Haus haben wollen? – Bingo: Man unterschlägt einfach ein Kind! Genau das macht Steffi und dank dieser Lüge kommt sie tatsächlich an eine wunderschöne Wohnung, die sie sich sogar leisten kann. Woraufhin sich für sie natürlich ein neues Problem auftut: Wie macht man einen von zwei überaus lebhaften Zwillingen unsichtbar? Und dann trifft sie auch noch die Liebe mit voller Breitseite ... (Klappentext)

 

Dieser Roman hat mich ein paar Mal zum Schmunzeln gebracht. Der Schreibstil kam mir ein wenig holprig vor, was aber den Lesegenuss nur ein wenig getrübt hat. Die Idee zu der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, wenn auch teilweise überzogen und unglaubwürdig. Es wäre vielleicht etwas mehr daraus zu machen gewesen. Die Charaktere sind gut beschrieben und ich konnte sie mir gut vorstellen.  Ein leichter Lesegenuss für Zwischendurch ohne viel zum Nachdenken.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Katastrophen haben kurze Beine" von Gina Greifenstein

Wohlfühl-Roman mit Schwächen
Newspapervor 15 Tagen

Inhalt:
Ein rasanter lustiger Frauenroman um eine alleinerziehende Mutter in Nöten – für alle Leserinnen von Petra Hülsmann

Was macht man, wenn man als alleinerziehende Mutter dringend eine neue Wohnung braucht und die Vermieter allesamt lieber drei Hunde als drei Kinder im Haus haben wollen? – Bingo: Man unterschlägt einfach ein Kind! Genau das macht Steffi und dank dieser Lüge kommt sie tatsächlich an eine wunderschöne Wohnung, die sie sich sogar leisten kann. Woraufhin sich für sie natürlich ein neues Problem auftut: Wie macht man einen von zwei überaus lebhaften Zwillingen unsichtbar? Und dann trifft sie auch noch die Liebe mit voller Breitseite …"

Schreibstil/Art:
Gina Greifenstein hat sich in diesem Roman für die Variante entschieden, in der der Leser ausschließlich die Perspektive der Protagonistin Stefanie Schneider zu lesen bekommt. Die humorvolle Art kommt gut zum Vorschein, ich musste nicht nur einmal schmunzeln. Das Erzähltempo hat mir gut gefallen, nur zum Schluss hätte ich mir ein etwas weniger schnelles Ende gewünscht. Was ich definitiv als Kritikpunkt ansehen muss, sind die vielen Rechtschreibfehler und der stellenweise schlechte Satzbau. Das hat mich vom „flüssigen“ Lesen abgehalten und geärgert. 

Fazit:
Ein Wohlfühl-Roman mit einigen Schwächen aber dafür sympathischen und humorvollen Charakteren. Die Idee hinter der Geschichte hat mir gut gefallen auch wenn man natürlich weiß, dass einiges weit hergeholt ist. Den Titel finde ich passend, die Gestaltung des Covers eher einfach und kindlich – was natürlich Geschmackssache ist.

Ich vermute, dass mir diese Geschichte nicht lange in Erinnerung bleibt aber ich hab es dennoch gerne gelesen.

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe Leser/innen,

"Spectaculum", der erste Teil meiner südpfälzischen Krimireihe geht nach nur einem Jahr soeben in die 3. Auflage und gleichzeitig erscheint Teil 2.

"Paparazzo" gefällt hoffentlich genauso gut, zumal ja das gleiche humorvolle Ermittlerteam wie in Teil 1 (Paula Stern und Bernd Keeser) für Recht und Ordnung sorgt. Auch hier werden wieder alle Tatorte im Anhang genau beschrieben, ein paar Rezepte sind auch wieder reingepackt - eines aus meinem funkelnagelneuen Backbuch "1 Teig - 50 Kuchen" (Gräfe und Unzer).

 

Viel Spaß beim Lesen - vielleicht ja demnächst in einer gemeinsamen Leserunde - wünscht 

Gina Greifenstein

 

 

0 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Gina Greifenstein wurde am 10. Juli 1962 in Nürnberg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 79 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks