Teufelstropfen

von Gina Greifenstein 
3,8 Sterne bei4 Bewertungen
Teufelstropfen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MickeyKs avatar

Wieder ein skurriler und lustiger Pfalzkrimi. Ich warte ungeduldig auf den nächsten Teil.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Teufelstropfen"

Ein humorvolles Krimivergnügen mit Pfälzer Eingeborenen, deftigem Essen und einer Prise Mord

Wenn ein harmloser Seniorenbegleitpudel eine Leiche in einem Kirchgarten findet, dann kann das nur eines bedeuten: Es gibt Arbeit für das fränkisch-pfälzische Ermittler-Dreamteam Paula Stern und Bernd Keeser. Einen Mordanschlag später haben die beiden zwar Verdächtige zuhauf, aber noch keinen klaren Hinweis auf den Mörder. Muss es erst noch einen weiteren Toten geben ...?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783740800567
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Emons Verlag
Erscheinungsdatum:29.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    abuelitas avatar
    abuelitavor 5 Monaten
    Paula Stern ermittelt….

    Aber ist es Ihrem zur Zeit doch sehr durcheinander gewirbeltem Privatleben geschuldet, dass Sie und ihr Team derartig lange im Dunklen tappen? Ich wusste schon längst, wo ich den Bösewicht zu suchen hatte, als Paula selbst noch nicht einen Funken Erkenntnis gewonnen hatte….


    Othello, der „Leih“pudel , darf mit Paula und Bernd Keeser, der immer noch krankgeschrieben ist, zu einem Kirchenkonzert – und was macht er da? Buddelt im Kirchgarten eine Leiche aus ! 

    Dass Paula dann auch noch ihr Intimfeind Matthias Weber zugeteilt wird als Partner, solange Keeser noch krank ist, passt wie die Faust aufs Auge. Auch ein weiteren Mordanschlag bringt die beiden nicht richtig weiter. Wie gesagt, bei Paula grad noch so ein bisschen verständlich, bei Weber, der sich immer an den falschen Personen festbeißt, weniger…

    Es ist wieder ein vergnügliches Lesevergnügen, auch wenn mir hier manches zu dick aufgetragen ist – so die Abneigung Paulas Weber gegenüber und bei ihm eben sein ignorantes Verhalten bzw. Beharren darauf „der und der ist es gewesen“ – so was mag ich nicht sonderlich und dadurch wurde mir Weber auch nicht sympathischer.

    Ich vermute allerdings, dass die Autorin damit etwas bezweckt, was wohl erst in einem weiteren Band zum Tragen kommen wird….

    Und dann war mir eben dieser Fall zu durchsichtig. Sicher, es gab einige Spuren die ins Leere führten, aber als geübter Krimileser ließ ich mich davon nicht in die Irre führen….mein Favorit stand bald fest und das Ende zeigte dann auch, dass ich richtig lag….

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    MickeyKs avatar
    MickeyKvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder ein skurriler und lustiger Pfalzkrimi. Ich warte ungeduldig auf den nächsten Teil.
    Kommentieren0
    phabs avatar
    phabvor 9 Monaten
    Lilofees avatar
    Lilofeevor 10 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks