Heute wie gestern - Kleine Prosa

Cover des Buches Heute wie gestern - Kleine Prosa (ISBN:9783487085333)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Heute wie gestern - Kleine Prosa"

Gina Kaus (1893-1985), eine der federführenden Autorinnen der österreichischen Ersten Republik und der deutschen Weimarer Republik, reflektiert in ihrer Literatur das moderne Leben der vielenorts als „golden“ gefeierten 1920er-Jahre. In ihren Kurzgeschichten und Essays, die der zeitgenössischen literarischen Praxis der Neuen Sachlichkeit entsprechen, verhandelt sie alternative Liebes- und Ehemodelle, monetäre und moralische Wertverluste, gewandelte Geschlechterrollen oder psychologische und pädagogische Innovationen.
Kaus blickt hinter die Kulissen von flotten Autos und teuren Kleidern, sie entzaubert den Mythos vom schnellen Geld und demontiert die Stereotypen der Neuen Frau und der leichten Liebe. Neben der Entlarvung von kurzlebigen Moden und Trends interessiert sich Kaus für die Menschen und ihre individuellen Schicksale, die heute wie gestern auf der Suche nach sinnerfüllten Lebensinhalten und langfristigem Glück sind.

„Als unsere Gattinnen Flanell trugen, betrogen wir sie mit Spitzendessous – nun, da die großen Modeschöpfer, die Punktroller und der gute Doktor van de Velde zusammenwirkten, um die legitime Aspasia zu ermöglichen, packt uns manchmal geheime Sehnsucht nach dem Gretchen …“

***

Gina Kaus (1893-1985), one of the leading authors of the Austrian First Republic and the German Weimar Republic, reflects in her literary work the modern life of the era often celebrated as the “golden twenties”. Her short stories and essays, which reflect the contemporary literary school of New Objectivity, examine themes such as alternative models of love and marriage, the loss of monetary and moral values, changing gender roles, and psychological and educational innovations.
Kaus looks behind the facade of fast cars and expensive clothes; she demystifies the mythology of fast money and dismantles the stereotypes of the new woman and free love. As well as exposing short-lived fashions and trends, Kaus is interested in individuals and their fates, people who, now as then, are looking for fulfilled lives and lasting happiness.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783487085333
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:325 Seiten
Verlag:Olms, Georg
Erscheinungsdatum:01.10.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Klassiker

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks