Gina L. Maxwell Fighting for Love - Heimliche Verführung

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(25)
(22)
(19)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Fighting for Love - Heimliche Verführung“ von Gina L. Maxwell

Der Bestseller aus den USA endlich auf deutsch! Die Physiotherapeutin Lucie Miller ist schon seit Jahren in einen befreundeten Kollegen verliebt. Doch dieser scheint sie nur als Kumpel, nie als Frau wahrzunehmen, und Lucie ist zu schüchtern, um selbst die Initiative zu ergreifen. Ihr Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als der Kampfsportler Reid Andrews in ihrer Praxis auftaucht. Um seine verletzte Schulter für einen wichtigen Kampf fit zu machen, benötigt er Lucies Hilfe, und zwar rund um die Uhr. Im Gegenzug für die Behandlung macht er ihr ein Angebot, das so unverschämt wie verlockend ist: Er bringt Lucie bei, wie sie den Mann ihrer Träume verführen und für sich gewinnen kann. Dumm nur, dass Reid sich mit jedem Tag und mit jeder Nacht, die die beiden miteinander verbringen, wünscht, selbst dieser Mann zu sein - (ca. 250 Seiten)

Ein toller Auftakt

— jesslie261
jesslie261

Ein grandioser Auftakt mit tollen Protagonisten. Für mich ein wahrer Pageturner gewesen. ;)

— sabbel0487
sabbel0487

Eine Geschichte die einen etwas anderen Weg zeigt wie aus Freundschaft, Liebe werden kann

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine doch recht kurzweilige Geschichte mit Potential.

— buffy9004
buffy9004

Eine wirklich mitreißende Schreibweise und sehr erotisch. Ich liebe die Story!

— Luna0501
Luna0501

Meine Meinung: absolut zu empfehlen, fünf Sterne, freue mich auf Band 2

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine schöne Lovestory :)

— lisaa94
lisaa94

Eine schöne, gefühlvolle Geschichte für Zwischendurch!

— SylviaRietschel
SylviaRietschel

Eine tolle Reihe, aber vielleicht nicht für jedermann... :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Das Buch hat mich enttäuscht

— Mika_liest
Mika_liest

Stöbern in Erotische Literatur

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Eine unglaublich wundervolle Geschichte, voller Witz, Charme und einer unglaublichen Leichtigkeit.

-Danni-

Love is War - Sehnsucht

Wenn wir getrennt waren, waren wir nicht wir selbst. Wir ergaben bloß zusammen einen Sinn.

lieswasdichgluecklichmacht

Bad Romeo - Wohin du auch gehst

Romantisch, sexy und ein ansprechendes Hin und Her :)

Abundantia

Zwei Sehnsüchte (WG 2)

Ein gelungener zweiter Band

nani1705

Alles oder nichts

Eigentlich ganz okay, aber etwas zu langatmig

Nachtschwärmer

Fair Game - Lucy & Gabriel

Schwächelnder Nachfolger aber ganz süß

bibliophilehermine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fighting for Love: Reid & Lucie

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    sabbel0487

    sabbel0487

    11. April 2017 um 06:58

    Die Physiotherapeutin Lucie Miller hat es satt, Single zu sein. Sie ist zu schüchtern, um auf Männer zuzugehen, und braucht dringend Nachhilfe in Sachen Verführung. Als der Kampfsportler Reid Andrews in ihrer Praxis auftaucht, macht er ihr ein Angebot, das so unverschämt wie verlockend ist: Wenn Lucie sich bereiterklärt, in den folgenden acht Wochen rund um die Uhr seine verletzte Schulter zu behandeln, zeigt er ihr im Gegenzug, wie die den Mann ihrer Träume für sich gewinnen kann. Doch was geschieht, wenn Reid bemerkt, dass er selbst gern dieser Mann wäre?Schreibstil & CoverDer Schreibstil ist großartig und lässt sich sehr gut lesen. Die Kombination von Schreibstil und Geschichte des Buches, machen es zu einem absoluten Pageturner. Das Cover gefällt mir sehr gut.Mein Fazit"Fighting for Love: Heimliche Verführung" ist ein sehr gelungener Auftakt der Reihe von Gina L. Maxwell.Es gibt Bücher, wo man es ein wenig bereut, nachdem man sie gelesen hat, dass sie solange ungelesen im Regal standen. Dies gehört für mich dazu. Denn nachdem ich anfing, konnte ich nicht gerade leicht wieder aufhören zu lesen.Die Idee ist soll und die Umsetzung ist wirklich gut gelungen. Und sie fesselte mich als Leser schon an sich und ich freue mich schon sehr darauf, den nächsten Band zu lesen.Die Protagonsiten sind großartig und sind mir als Leser ans Herz gewachsen. Lucie und reid verhandeln einen Deal, der ausartet und sie müssen überlegen, was sie als nächstes tun. Besonders die Zwiespaltung von Reid ist man als Leser besonders gebunden. Lucie ist eine Frau, der es an Selbstbewusstsein mangelt und nicht die Frau in sich sieht, die Reid in ihr sieht. Um sich den Mann ihrer Träume zu angeln, bittet sie Reid um Hilfe, im Austausch hilft sie ihm für den nächsten Kampf fit zu werden.Meine Bewertung"Fighting for Love: Heimliche Verführung" ist für mich in binnen paar Seiten zu einem wahren Pageturner geworden. Die Idee, die Geschichte, die Protagonisten sind großartig und Lucie's Tollpatschigkeit, macht sie noch liebenswürdiger. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf kämpferische Sterne. :-D

    Mehr
  • Beginn der Fighting for Love Reihe

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. January 2017 um 18:29

    Dies ist meine erste Lese-Erfahrung im Bezug auf Gina L. Maxwell. Über die Fighting for Love Reihe bin ich gestossen als ich zu dem neusten Roman von ihr griff.  Natürlich zog mich das schwarz-weisse Cover mit den grünen Buchstaben und den sinnlich umschlungenen Pärchen an aber auch die Beschreibung des Buches fand ich sehr ansprechend. Im Roman begegnen wir zwei Protagonisten. Lucie Müller die etwas unorganisierte Physiotherapeutin , geplagt von Selbstzweifeln welche den Glauben an die Liebe verlor. Doch  sie wünscht sich nichts sehnlicher als endlich ihren attraktiven Arzt Kollegen um den Finger wickeln zu können. Dieser jedoch hat lieber Augen für andere Schönheiten und betrachtet Lucie eher als "Kumpel". Eines Tages steht jedoch Reid in ihrer Praxis und fordert die gesamte Aufmerksamkeit der Physiotherapeutin. Wegen einer Schulterverletzung steht nun seine Karriere vor dem Aus wenn der Fighter in 2 Monaten nicht in den Ring steigen kann. Als Reid erkennt das es sich bei der Dr. Miller um Lucie , die Schwester seines besten Freundes handelt welche ein großes Problem mit sich herum trägt fasst er einen Plan. Die beiden treffen die Übereinkunft das er ihr beibringt wie sie ihren Dr. Kollegen erobern und verführen kann wenn sie sich dafür 2 Monate lang rund um die Uhr um die verletzte Schulter kümmert. Lucie wird jedoch schnell bewusst das die Schwärmerei welche sie als Teenager für den besten Freundes ihres Bruders empfand , nie wirklich abgeklungen ist und auch Reid merkt das er mehr in Lucie sieht wie die kleine Schwester seines Kumpels. Also dauert es gar nicht lange bis die beiden sich in sinnlicher Weise näher komme. Der Fighter ist durch die Vorgeschichte seiner Kindheit kein typischer Bad Boy, im Gegenteil. Er ist der einfühlsame Protagonist denn man schnell zu mögen lernt. Vor allem weil er Lucie zeigt das sie keinen Grund hat Selbstzweifel zu hegen. Auch die etwa tollpatschige und chaotische Lucie ,welche man auf Grund ihrer Einstellungen manchmal gerne schütteln möchte, weckt die Sympathie der Leser. Natürlich lässt das Happy End trotzdem auf sich warten weswegen man das Buch auch nicht aus der Hand legen will bevor man nicht weiss wird es was oder soll es zwischen den beiden einfach nicht sein. Prickelnde Passagen sind einige Vorhanden denn immerhin will Reid , seiner Freundin ja auch zeigen wie sie ihren "Traummann" verführen soll. Und diese sind sehr ausführlich beschrieben. Durch den lockeren Schreibstil lässt sich der Roman gut lesen  und die Geschichte unterscheidet sich durchaus von der andere Sportler-Love-Storys. Allerdings fehlt irgendwie der gewisse WOW Effekt der es ein schwer macht zu akzeptieren das dort ENDE steht. Trotzdem empfehle ich den Roman als leichte Kost für Zwischendurch.  

    Mehr
  • Einfach WOW!

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. May 2016 um 16:18

    Meine Meinung: Ich bin total fasziniert von der Geschichte von Lucie und Reid. Man merkt von Anfang an, dass die beiden eine innige Beziehung haben. Lucie gibt ja auch relativ schnell zu, dass sie Reid schon immer anziehend fand aber das Jackson immer mehr oder weniger im Weg stand. Reid ist sich seiner "Nicht-Schwesterlichen" Gefühle für Lucie noch nicht klar. Er sagt selbst, er habe nie mehr in ihr gesehen als eine kleine Schwester bzw. die kleine Schwester seines besten Freundes. Allerdings wird ihm mehr und mehr bewusst, dass er ihr bei ihrem Vorhaben, den anderen Arzt zu beeindrucken, eigentlich gar nicht so recht helfen will. Er will sie lieber für sich alleine haben. Allerdings sagt er sich, dass er nicht gut genug für sie sei bzw. sie etwas besseres verdient hat. Daher unterstützt er sie natürlich weiterhin und ist von ihrer verborgenen Schönheit ganz hin und weg. Die beiden haben eine wundervoll Beziehung zueinander und ich freue mich wirklich sehr auf Band 2, wo man von den beiden mit Sicherheit auch noch etwas hören wird, auch wenn dort der Fokus auf Vanessa und Jackson (Lucie's Bruder) liegen wird.

    Mehr
  • Reid und Lucie

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    lisaa94

    lisaa94

    Meine Meinung:Cover:Ein schönes und erotisches Cover, was sehr gut zum Inhalt passt. Wir sehen unsere beiden Hauptprotagonisten, die sich näher kommen, aber zugleich doch irgendwie nur sachte berühren. Sacht - da um die Liebe gekämpft werden muss.. die Farbgestaltung gefällt mir sehr gut. Das Buch an sich ist in schwarz weiß gehalten bis auf die neongrüne Schrift und diese ist ein absoluter Hingucker..auch im Hinblick auf weitere Teile der Reihe, wunderbar gestaltet. Ein absolutes Muss für mein Regal :)Schreibstil:Es war mein erstes Lesevergnügen mit der Autorin, aber gewiss nicht mein letztes. Die Story ist aus der Erzählerperspektive geschrieben, wobei abwechselnd aus Lucies Stellung und Reid´s Sicht beschrieben wird. Die Geschichte ist eine tolle Mischung aus allem, was ein sinnlicher Liebesroman benötigt - Spannung, Romance, Humor, Dramatik und natürlich der richtige Hauch Erotik.Die Erotik ist dabei sehr schön und bildhaft beschrieben, sodass wir als Leser die Gefühle unserer Protagonisten beinah hautnah fühlen können. Die Charaktere sind der Autorin alle wunderbar gelungen. Die meisten werden sich direkt in euer Herz schleichen, natürlich besonders unsere Protas, aber auch Eric & Kyle zum Beispiel, ein schwules Freundespaar von Lucie, die wirklich im Buch für einige Schmunzel-Szenen bei mir sorgten.Charaktere:Lucie (Lucinda) Miller (eig. Lucie Marie Maris)Brünette Haare, Sommersprossen neben ihrem linken Auge, ausdrucksvolle grau Augen, die oftmals hinter einer Brille versteckt sind.Physiotherapeutin, chaotisch, unorganisiert.. ihr Bruder ist der beste Freund von Reid Andrews, ein Mann, der das genaue Gegenteil von dem verkörpert, was Lucie sich wünscht, dennoch ist er absolut heiß.Damals im College war sie kurz verheiratet, daher heißt sie nun Miller statt Maris. Als sie dreizehn Jahre alt war starben ihre Eltern bei einem Autounfall. In dem Sommer machte ihr Bruder Jackson und Reid gerade ihren Highschool-Abschluss. Ihr Bruder Jackson entschied sich dann damals dafür sie großzuziehen.Ihr neuer Patient ist ausgerechnet Reid Andrews, super heiß, aber auch ein typischer Herzensbrecher. Sie verfolgt jeden seiner Kämpfe. Aber sie weiß, dass er kein Mann für sie ist."Das hier war ein Mann, der die volle Kontrolle hatte. Ein Mann, der wusste, was er wollte, und es sich ohne zu zögern nahm." Seite 47Er hilft ihr sich interessanter zu machen und sie ist ihm auch wirklich dankbar, aber genauso wie damals, als sie noch ein Kind war, keimen alte Gefühle wieder auf..Gefühle für einen Mann, der nichts Gutes verheißt."Reid Andrews war ihr ein absolutes Rätsel. In Vegas lebte er das Leben eines reichen Playboy und verbrachte den Großteil seiner Zeit entweder beim Training oder bei Dates mit wechselnden Frauen. Sie wollte gar nicht so genau wissen, wie viele es waren. Aber seit er wegen dieses verrückten Deals bei ihr wohnte, hatte er sich stets als charmant und hilfsbereit erwiesen. Genau wie damals, als sie hoffnungslos in den besten Freund ihres Bruders verschossen gewesen war. Nur dass er inzwischen noch viel besser aussah." Seite 78Dr. Stephen MannDirektor der sportmedizinischen Abteilung am Norther Nevada Medical Center, gestylter dunkler Haarschopf, Facharzt für spezielle orthopädische Chirugie, wohl das heißeste männliche Wesen am Medical Center. Lucie schwärmt schon lange für ihn und hofft, dass er auch irgendwann Mal Interesse an ihr zeigt..leider scheint er sich aber nur für ihre beste Freundin zu interessieren.. dabei wäre er der perfekte Ehemann, den Lucie so dringend für ein glückliches Leben sucht, um nicht erneut verletzt zu werden, Liebe stellt sie dabei hinten an.Vanessa MacGregorordentlich, organisiert, perfektes Aussehen...Beste Freundin von Lucie, Anwältin, Stephen will ausgerechnet von Lucie ihre Nummer bekommen um sie zum jährlichen Wohltätigkeitsdinner des Krankenhauses einzuladen...doch da sie weiß, wie sehr ihre beste Freundin für ihn schwärmt, lehnt Vanessa natürlich ab..Vanessa lebt nach dreißig Regeln einer der Hauptfiguren aus Navy CIS.Reid Michael Andrews alias Randy Johnson (UFC - Star)"Mit dem leichten Iro - Ansatz und seinen Tätowierungen, die schwach durch den Stoff seines Hemdes schimmerten, war er der Inbegriff eines Bad - Boys, der die Stadt unsicher machte." Seite 61dunkelblonde, kurz geschorende Haare mit einem kleinen Iro, perfekter Model Look, Tätowierungen, durchtrainiert, sexy und zum anbeißen.^^ 1,87m groß, 205 Pfund schwer, starke Schultern, solide Brust, muskulös...Er ist der beste Freund von Luce Bruder und kennt sie noch von früher, nun soll ausgerechnet sie ihn wieder fit machen für den nächsten Kampf... er ist einer der weltbesten MMA - Fighter im Halbschwergewicht, dank dem harten Training seines Vaters, war aber auch nie wirklich ein Kind..zur Zeit lebt er sein Leben in Las Vegas.Auch wenn er das Kämpfen liebt, hat er noch eine andere Seite, eine künstlerische...denn früher hat er sich auch für Bildhauerei interessiert."Es war etliche Jahre her - verdammt , sechs, vielleicht sogar sieben oder noch mehr, er konnte sich nicht erinnern - , seit er die kleine Schwester seines besten Freundes das letzte Mal gesehen hatte." S.18Direkt bei ihrer ersten Begegnung, muss er mit ansehen, wie schlecht es Lucie zu gehen scheint und das macht ihn unglaublich fertig: "Irgendjemand oder irgendetwas hatte sie verletzt, und das rief sofort seinen Beschützerinstinkt auf den Plan. Schließlich war Lucie nicht irgendeine Frau." Seite 20 Jackson Maris:Der Bruder von Lucie und beste Freund von Reid...auch er ist MMA Kämpfer. Damals als seine Eltern im Sommer seine Highschool-Abschlusses gestorben sind, hat er sich dafür entschieden.Eric:Lucie ist für ihn wie eine Schwester, er kennt sie schon seit dem College. Er hat auch alles miterlebt zwischen Lucie und ihrem ersten Ehemann, wie es anfing und wie es in die Brüche ging. Weiß also warum Lucie sich den perfekten Ehemann wünscht und Angst hat, enttäuscht zu werden. Kyle:Gut gebaut, schwul, Freund von Lucie und VanessaEr ist Erics Partner.Fritz:Barbesitzer wo Lucie und Vanessa des öfteren essen und trinken gehen. Er ist für Lucie wie ein Onkel. Seit der Collegezeit gehen sie da schon hin.Stan Andrews:Vater von Reid. Er war einer der führenden Profiboxer damals. Seine Frau hatte er beim Training kennen gelernt, eine Boxgroupie. Ihre Ehe verlief zunächst glücklich. Als Reid fünf Jahre alt war, musste Stan seine Karriere durch einen Schlag auf den Kopf beenden und verfiel dem Alkohol..seine Ehe lief bergab, schließlich war er nicht mehr der berühmte Boxer.Somit verließ sie ihn und ihren Sohn ebenso.."Sie hatte ihren Sohn bei einem Mann gelassen, der keine Ahnung hatte, wie man ein Kind großzog. Genauer gesagt verstand Stan nur von zwei Dingen im Leben etwas: trinken und kämpfen. Also hatte er, statt einen Sohn großzuziehen, einen Fighter trainiert." Seite 158Story:Nach seiner letzten Niederlage muss sich Reid Andrews, Profikämpfer, schnellstens wieder von seiner Verletzung erholen, um für die Verteidigung seines Titelkampfes wieder fit zu werden. Da sein Therapeut allerdings ausfällt, muss er sich schnellstens nach einem neuen erkunden.Ausgerechnet eine Frau soll ihn wieder fit machen, wobei er auf den zweiten Blick doch tatsächlich in der jungen und verzweifelten Physiotherapeutin die kleine Schwester Lucie seines besten Freundes Jackson erkennt.Die Überraschung ist groß und dass es ihr nicht gut zu gehen scheint, bzw. sie unglücklich ist, macht ihn unglaublich fertig...Der Grund? Lucies Traummann scheint ihn ihr selbst nur eine nette Kollegin zu sehen, die er sogar um die Telefonnummer ihrer besten Freundin bitten kann für ein Date.. sie weiß wirklich nicht mehr weiter und so beschließt Reid ihr zu helfen.Er verspricht ihr, sie zu einer Frau zu machen, nach dem sich der liebe Doktor Stephen Mann die Finger wund lecken wird, im Gegenzug dafür, nimmt sie sich Urlaub und lässt ihn einen Monat lang bei sich wohnen um täglich mit ihm zu üben, um pünktlich fit zu werden.Reids Hilfe scheint zu wirken, doch was ist, wenn sie ihren perfekten Chirurg gar nicht mehr will? Wenn alles was ihr Herz will ausgerechnet der beste Freund ihres Bruders ist? Einen Mann denn sie schon seit Kindheitstagen kennt..."War es möglich, den Moment, in dem man sein Herz an jemanden verlor, körperlich zu spüren? Denn Lucie war sich ziemlich sicher, dass sie ihres gerade verloren hatte. Und die Stelle, wo es eigentlich sein sollte, tat buchstäblich weh." Seite 189Fazit:Fighting For Love - Heimliche Verführung ist ein vielversprechender Einstieg in eine tolle Reihe. Auf knapp 260 Seiten, danach folgt noch eine Leseprobe des nächsten Buches, gelingt es der Autorin eine spannende und gefühlsvolle Geschichte entstehen zu lassen, mit sympatischen Charakteren. Da haben wir unsere Lucie. Eine tolle Frau, die stark ist auch wenn ihr das vielleicht nicht immer so bewusst ist. Sie ist intelligent, wenn auch hin und wieder etwas chaotisch.^^Besonders beim Flirten ist sie eher zurückhaltend und sieht sich selbst nicht ganz so, wie sie es eigentlich dürfte.Reid ist unser sexy BadBoy, naja dies bezogen eigentlich nur durch seine Karriere und dem Frauenruf der an ihm hängt. In Wirklichkeit ist er ein toller Mann, den wahrscheinlich keine Frau vom Bett schubsen würde. Er ist heiß, charmant und absolut liebenswert, besonders wie er Lucie hilft, sogar noch, als er selbst merkt, dass er gerne der Traummann wäre, für den er sie vom Mauerblümchen zur taffen, selbstbewussten Frau macht. Das Zusammenleben der beiden ist herrlich zu lesen. Man merkt richtig, wie sich Lucie durch Reid verändert, aber auch ihre Gefühle... was ist wenn es nicht darauf ankommt, den Mann haben zu wollen, der perfekt für den Alltag zu seien scheint, den man aber nicht liebt?Was ist, wenn das Herz etwas ganz anderes will, selbst auf die Gefahr hin verletzt zu werden, wie damals? Was ist, wenn der eigentliche Traummann zwar gar nicht in die Vorstellung der Zukunft passt, aber dennoch alles ist was man will? Und vor allem, wenn die Zeit eilt, weil man sonst vielleicht zu spät kommt?All diese Fragen muss sich Lucie stellen, aber auch Reid muss sich seine Gedanken machen.. kann er es verlangen, dass sie ihm eine Chance gibt? Ihm, ein Kerl, der nicht für eine Beziehung gemacht ist, so wie es sein Vater ihm immer wieder eingetrichtert hat. Er ist ein Kämpfer und würde keine Beziehung aufrecht halten können... kann er also von Lucie verlangen sich für ihn zu entscheiden, vor allem jetzt, wo ihr perfekter Traummann Interesse an ihr zeigt? Soll er einfach gehen und für sie beide eine Entscheidung treffen?Wie und ob Lucie und Reid eine Chance haben, müsst ihr natürlich selbst lesen. Ich will euch schließlich kein ganzes Buch erzählen.^^Allerdings lohnt es sich. Auch wenn ich hier gerne die Ich-Perspektive für mehr Eindrücke in die Gefühlswelten gehabt hätte, bekommen wir auch so ziemlich viel mit. Die Beziehung zu Reids Vater ist ebenfalls ein wichtiges Thema und hat mir gut gefallen, mir auch geholfen, noch mehr ihn zu verstehen...Auf euch warten ein paar schöne und unterhaltsame Lesestunden mit einer tollen Mischung aus Romantik, Spannung, Vergangenheit, Erotik - die sehr sinnlich und anregend beschrieben wird - und natürlich auch ein bisschen Humor.Der nächste Teil kann also zu mir kommen, euch viel Spaß mit Lucie & Reid! ♥♥♥♥♥Noch ein paar Zitate:">>Was ist das bloß mit diesem Arschloch, das dich so verrückt macht?<<, brüllte er. >>Ernsthaft, sag es mir bitte, denn ich habe versucht, es zu verstehen, aber ich kann es verdammt noch mal nicht!<<" Seite 184"Sie hatte ihn verletzt. Genauer gesagt, seine weichere Seite. Die Seite, die ihn zu einem nachdenklichen Freund und einem rücksichtsvollen Liebhaber machte. Die Seite, die ihren Körper berührte, als beteten seine Finger jede ihrer Kurven an, um seine Verehrung dann auf eine Leinwand zu übertragen." Seite 185

    Mehr
    • 2
  • ღRezension zu >Fighting for Love: Heimliche Verführung< von Gina L. Maxwellღ

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    SylviaRietschel

    SylviaRietschel

    08. April 2016 um 11:07

    Rezension – Fighting for Love: Heimliche Verführung, Band 1 – Gina L. Maxwell – 295 Seiten – Broschiert – Reihe – 9,99€ – ISBN 9783736300347 – Egmont LYX Verlag – 3. März 2016Vielen Dank an den Egmont LYX Verlag für das Rezensionsexemplar!Näheres zum Buch und zu Reihe erfahrt ihr hier:http://www.egmont-lyx.de/buch/fighting-for-love-heimliche-verfuehrung/Der Inhalt:Die Physiotherapeutin Lucie Miller ist schon seit Jahren in einen befreundeten Kollegen verliebt. Doch dieser scheint sie nur als Kumpel, nie als Frau wahrzunehmen, und Lucie ist zu schüchtern, um selbst die Initiative zu ergreifen. Ihr Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als der Kampfsportler Reid Andrews in ihrer Praxis auftaucht. Um seine verletzte Schulter für einen wichtigen Kampf fit zu machen, benötigt er Lucies Hilfe, und zwar rund um die Uhr. Im Gegenzug für die Behandlung macht er ihr ein Angebot, das so unverschämt wie verlockend ist: Er bringt Lucie bei, wie sie den Mann ihrer Träume verführen und für sich gewinnen kann. Dumm nur, dass Reid sich mit jedem Tag und mit jeder Nacht, die die beiden miteinander verbringen, wünscht, selbst dieser Mann zu sein …Das Cover:...gefällt mir gut. Das Motiv passt perfekt zur Geschichte und ins Genre. Zu sehen ist ein Pärchen in einer innigen Umarmung. Die Schrift gefällt mir hier besonders gut. Ich liebe grün und dieses Cover wirkt einfach sehr stimmig.Der Schreibstil:...ist locker, leicht, humorvoll und spritzig. Genau, wie ich es mag und wie es zum Genre passt. Dabei erleben wir die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der beiden Protas, was ich sowieso gern mag, da ich mich so in beide Figuren hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen kann. Die Autorin hat hier zwei authentische, facettenreiche und sympathische Charaktere geschaffen, die ich auf ihrem Weg gern begleitet habe. Dabei weiß die Autorin deren Gefühle perfekt in Szene zu setzen.Meine Meinung:Physiotherapeutin trifft auf Profiboxer. Seit einiger Zeit ist diese Pärchenkonstellation ziemlich angesagt, aber das heißt noch lange nicht, dass ich sie bereits satt habe. Ganz im Gegenteil. Ich liebe diese Mischung aus Action und Sanftheit und habe bis jetzt jedes Buch gemocht, dass diese Thematik als Schwerpunkt hatte. Trotzdem ist „Fighting For Love“ irgendwie anders. Die Geschichte kam mir etwas leichter und ruhiger vor als andere. Trotzdem war sie spannend und hat mich mitfiebern lassen.Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Besonders schön fand ich, dass sie sich schon kannten und so eine gemeinsame Vorgeschichte hatten. Es war schön mitzuerleben, wie sich beide nach und nach ineinander verliebt haben. Hier gab es kein überhitztes, leidenschaftliches erstes Aufeinandertreffen wie in anderen Romanen. Das lag auch daran, dass Protagonistin Lucie ja eigentlich in einen anderen Mann verliebt ist und Reid ihr helfen will diesen zu erobern.Allerdings hat mir in diesem Buch doch tatsächlich irgendwie die Leidenschaft gefehlt und auch die Probleme, die besonders Reid hat, wurden mir einfach zu schnell abgehandelt. Ich konnte hier keinen wirklichen roten Faden entdecken. Dennoch hat mir diese Geschichte Spaß gemacht. Sie hat mich gut unterhalten und mir einige schöne Lesestunden verschafft. Ich habe Lucie und Reid gern begleitet und werde sicher auch die Folgebände dieser Reihe lesen.Fazit:„Fighting for Love“ ist eine schöne, gefühlvolle Geschichte für Zwischendurch mit einem tollen Liebespaar. Wer hier allerdings eine leidenschaftliche Story á la Katy Evans erwartet, wird eventuell ein wenig enttäuscht sein, denn „Fighting For Love: Heimliche Verführung“ ist eine eher ruhige, sanftere Story. Dennoch eine klare Leseempfehlung! Ich vergebe 4/ 5 Leseeulen!Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben

    Mehr
  • Liebe und Erotik

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    Mika_liest

    Mika_liest

    27. March 2016 um 22:37

    Die Physiotherapeutin Lucie Miller ist schüchtern und schwärmt für ihren Kollegen. Der beachtet sie nicht. Der Kampfsportler Reid Andrews taucht in ihrer Praxis auf und schlägt ihr vor ihr zu zeigen wie sie den Mann ihrer Träume für sich gewinnen kann, wenn sie sich in den nächsten Wochen nur um ihn und seine Verletzung kümmert. Reid kommt recht schnell zur Sache, ist sich aber lange nicht sicher was genau er für Lucie empfindet. Die schwierige Beziehung zu seinem Vater macht es ihm nicht leicht Zugang zu seinen Gefühlen zu bekommen. Der Sex verdrängt die Story. Das Buch ist in erster Linie ein erotischer Roman. Die Geschichte wird oberflächlich behandelt. Nur zum Schluss kommt ein klein wenig mehr Handlung ins Spiel. Das Buch ist leicht und flüssig geschrieben. Fazit: Das Buch hat mich enttäuscht. Die Romantik kommt viel zu kurz. Das Cover ist bei diesem Buch Programm. Langweilig!

    Mehr
  • Fighting for Love

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    Danny

    Danny

    17. March 2016 um 15:02

    Ein Kämpfer kann gegen jede Wahrscheinlichkeit siegen, wenn er mehr Courage, mehr herz hat als sein Gegner. (S. 237) Physiotherapeutin Lucie Miller hat einen Traum - ein sicheres Leben mit einem perfekt zu ihr passenden Ehemann, Kindern und einem schönen haus mit weißem Gartenzaun. Sie sehnst sich nach Sicherheit und einem geordneten leben. Schon lange ist sie in ihren Kollegen, dem Chirurgen Dr. Mann verliebt. Doch er nimmt sie einfach nicht wahr. Da tritt ihr Jugendfreund und bester Freund ihres Bruders wieder in ihr Leben. Der Kampfsportler reis Andrews hat sich in einem Kampf schwer verletzt und sucht Lucies Hilfe, um schnell wieder in den Ring zurückkehren zu können. Dafür verspricht er ihr, dass er ihr beibringen kann, wie sie Dr. Mann verführen kann. Doch alles läuft anders, als Lucie und Reid geplant haben, als sie sich ineinander verlieben und aus dem Spiel Ernst wird. *** Das Thema des Romans ist ja nun bei weitem nicht neu und begegnet einem immer wieder bei der Schwemme an Liebesromanen auf dem Markt. Aber hier ist es wirklich sehr süß dargestellt mit zwei wundervollen und liebevollen Charakteren, die das Herz der Leser schnell erobern werden. Lucie ist ein wundervoller, tollpatschiger und von Selbstzweifeln erfüllter Charakter, ehrlich, loyal, humorvoll und leidenschaftlich. Ich habe sie gleich von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen. Reid ist, entgegen der ersten Befürchtung aufgrund seines Berufes als Kampfsportler, kein Bad Boy. Er ist ein sehr bodenständiger, herzlicher und sympathischer Mann, an den jede Leserin schnell ihr Herz verlieren wird. Wundervoll fand ich es, dass er, obwohl er ihr bei all den Veränderungen hilft, er sie genau so liebt, wie sie eigentlich ist. Maxwell wartet vor allem mit vielen witzigen Dialogen und einem lockeren und unterhaltsamen Schreibstil auf. "Fighting for Love" ist eine unterhaltsame und leidenschaftliche Geschichte, die mit ihren gerade einmal ca. 260 Seiten leider auch recht kurz ist. Maxwell kann mit ihrem ersten Roman jedoch ganz und gar überzeugen und ich freue mich schon sehr auf den folgenden Band "Fighting for Love - Heiße Liebe".

    Mehr
  • Die wahre Liebe!

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    20. December 2015 um 12:42

    Die wahre Liebe! Die Physiotherapeutin Lucie Miller ist schon seit Jahren in einen befreundeten Kollegen verliebt. Doch dieser scheint sie nur als Kumpel, nie als Frau wahrzunehmen, und Lucie ist zu schüchtern, um selbst die Initiative zu ergreifen. Ihr Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als der Kampfsportler Reid Andrews in ihrer Praxis auftaucht. Um seine verletzte Schulter für einen wichtigen Kampf fit zu machen, benötigt er Lucies Hilfe, und zwar rund um die Uhr. Im Gegenzug für die Behandlung macht er ihr ein Angebot, das so unverschämt wie verlockend ist: Er bringt Lucie bei, wie sie den Mann ihrer Träume verführen und für sich gewinnen kann. Dumm nur, dass Reid sich mit jedem Tag und mit jeder Nacht, die die beiden miteinander verbringen, wünscht, selbst dieser Mann zu sein … Meine Meinung „Fighting for Love – Heimliche Verführung“ ist der erste Teil der Fighting for Love Reihe von Gina L. Maxwell. Das war mein erstes Buch der Autorin und ich muss sagen, ihr Schreibstil und auch ihre Ideen haben mir wirklich gut gefallen und haben mich neugierig auf mehr gemacht. Die Geschichte zwischen Lucie und Reid war sehr sinnlich, aber auch urkomisch. Wie er versucht ihr beizubringen, wie sie ihren Kollegen verführen soll und wie sie sich attraktiver für Männer macht, usw. Reids Tipps wirken, aber auch er bleibt nicht verschont von Lucies neuem Sexappeal. Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Lucie ist ein sehr unkomplizierter Mensch, was sie von Anfang an sehr sympathisch macht. Besonders da sie so hoffnungslos in ihren Kollegen verknallt ist. Was dem Leser wie eine kleine Schulmädchen-Schwärmerei vorkommt. Irgendwie süß. In Reid hab ich mich sofort verliebt. Hach, ich konnte einfach nicht genug kriegen von diesem Mann. Er ist charmant, sexy, lustig und einfach sympathisch. Natürlich hat die Geschichte auch einen etwas ernsteren Hintergrund. Doch meiner Meinung nach, war dieser viel zu schnell abgehandelt. Außerdem haben mir einfach die Kampfszenen in diesem Buch gefehlt. Ich meine Reid ist Kampfsportler und Lucies Bruder ist Reids bester Freund und ebenfalls Kampfsportler, irgendwie habe ich erwartet da mal einen richtigen Kampf mit zu bekommen als Leser. Doch nichts ist passiert. Die Autorin hat einen großartigen Schreibstil der mir super gefallen hat. Er ist einfach super leicht und locker zu lesen und passt perfekt zur Story. Ich bin sehr gespannt wie es in Band 2 der Reihe weitergeht. Fazit Ein toller Auftakt zu einer Reihe einer neuen Autorin. Trotz großartigen und sympathischer Charakter hat mir das gewisse Etwas bei diesem Buch gefehlt, um es einmal zu machen. Daher vergebe ich nur 4,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Eine schöne Liebesgeschichte!

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    Fenja1987

    Fenja1987

    Die junge Physiotherapeutin Lucie Miller ist schon seit Jahren unglücklich in ihren Kollegen verliebt. Nach einer eher unglücklichen Ehe, meint sie in ihm endlich jemanden gefunden zu haben, für ein ruhiges und beschauliches Leben. Dumm nur das er sie lieber um die Nummer ihrer besten Freundin Vanessa bittet, als mit ihr auszugehen. Als sie sich heulend in ihrem Arbeitszimmer zurückzieht, steht auf einmal ein neuer Patient in der Tür, den sie nur zu gut kennt. Reid Andrews ist nämlich nicht nur ein bekannter Kampfsportler, sondern auch der beste Freund ihres Bruders. Da er so schnell wie möglich wieder fit sein muss, macht er Lucie ein Angebot, welches sie nicht abschlagen kann: Sie behandelt seine Schulter und zieht dafür bei ihm ein und er hilft ihr dabei, dem Kollegen endlich die "Augen" zu öffnen. Doch je länger Lucie und Reid zeit miteinander verbringen, desto mehr öffnen sich Ihre "Augen" für einander. Doch kann das wirklich gut gehen? „Heimlich Verführt“ ist der 1. Teil der Fighting for Love – Reihe von Gina L. Maxwell. Und meiner Meinung nach ist die Geschichte perfekt für Zwischendurch, z.B: um einen verregneten Nachmittag zu überbrücken. In „Figthing for Love - Heimliche Verführung“ hat Gina L. Maxwell, haben wir mal wieder eine Päarchenkonstellation, die gerade so beliebt ist. Physiotherapeutin, trifft auf Profiboxer. Doch hat sich die Autorin sich eine ganz eigene Geschichte ausgedacht, die doch ganz anders ist als die Reihe um Remy und Cat von Katy Evans. Darüber hinaus ist sie auch etwas kürzer und hat nicht so viel mit Drama. Zum einen kommt es daher das Lucia und Reid sich schon seit der Kindheit kennen, und es somit das erste zusammentreffen, nicht von unbändiger Lust geprägt ist, zum anderen, da Lucie zu nächst ja in ihren "Kollegen" verliebt ist. Sie nähern sich erst nach und nach an. Und auch die potenziellen Konflikte sind ganz andere und werden zudem auch nur kurz angesprochen. Ich muss gestehen mir hat das ziemlich gut gefallen. Vor allem da Reid erst spät entdeckt, dass er sich verliebt hat. Allerdings auch der Schwachpunkt der Geschichte, man erfährt kaum oder nur wenig von der Vergangenheit von beiden Protagonisten. Besonders Rieds Probleme mit seinem Vater, wird dann auch einfach zu schnell abgearbeitet und eigentlich nur angerissen. Trotzdem freue ich mich schon auf die nächste Geschichte, die von Vanessa, Lucies bester Freundin und Max dem Bruder von Lucie, handelt wird. Da Vanessa FMM Fighter nicht ausstehen kann, verspricht das eine witzige und feurige Fortsetzung. Fazit: Der 1. Teil der „Fighting for Love“-Reihe, ist eine wirklich süße Geschichte mit sympathischen Charakteren und genau der richtigen Dosis von Liebesszenen. Wem „Real - Nur für dich“ gefallen hat, dem dürfte auch diese Geschichte gut gefallen. Vom mir gibt es gute 4 von 5 Sternen. Und eine Leseempfehlung! Ich freu mich schon jetzt auf den nächsten Band. Reihenfolge der Bücher: 01.Fighting for Love - Heimliche Verführung 02. Fighting for Love - Heiße Liebe

    Mehr
    • 6
    Avirem

    Avirem

    17. November 2014 um 06:24
    Floh schreibt ich mag solche Storys zur Abwechslung sehr!

    Ja ich auch. Werde ich mir mal merken.

  • Das kleinen Tüpfelchen hat gefehlt

    Fighting for Love - Heimliche Verführung
    jennifer_tschichi

    jennifer_tschichi

    11. October 2014 um 16:08

    Ich habe das Buch nur durch zufalle auf Thalia gefunden und was ich in dem Klapptext gelesen habe hat mir gefallen. Physiotherapeutin die heimlich in ihren Vorgesetzten verliebt ist und dann taucht der beste Freund ihres Bruders auf.  das schreit schon danach von mir gelesen zu werden. :) Ich fand das Buch eine fast runde sache, mir haben ein paar sachen gefehlt die man mehr hätte ausschreiben können. auch die sprünge an ende eines Kaptiel zu dem neuen waren auch nicht immer so super gelöst. Allerdins finde ich das Lucie und Reid super gelungen sind. Lucie die schüchterne die schon einmal verheiratet war und jetzt meint nur ihr Glück zu finden in einem mann der genauso ist wie sie. aber bei Reid doch immer noch weiche Knie bekommt. und Reid der Boxer der wieder zurück in den Ring will und alles dafür tun würde auch eben bei der Frau einziehen mit der er eiegntlich nie was anfangen sollte. Reid will Lucie beibringen wie man einen Mann um den Finger wickelt in dem Fall ihren Dr. Mann (oder wie er dann auch sagt Dr. Arschloch). Er geht mit ihr Shoppen zum Frisur und alles was dazugehört gibt ihr natürlich auch Praktischen Unterricht nur bei dem merkt er das er in ihr mehr sieht als nur eine seine Betthässchen. Ich kann allen die Young Adult /New Adult lesen nur empfhelen auch jeder der mal in das Genere reinschnuppern möchte traut euch. das Buch ist es wert.

    Mehr