Gina Ruck-Pauquèt

 4.4 Sterne bei 30 Bewertungen

Alle Bücher von Gina Ruck-Pauquèt

Sortieren:
Buchformat:
Sandmännchens Geschichtenbuch

Sandmännchens Geschichtenbuch

 (8)
Erschienen am 01.09.1969
Das Vier-Farben-Land Bilderbuch

Das Vier-Farben-Land Bilderbuch

 (3)
Erschienen am 01.03.2010
Der kleine König

Der kleine König

 (2)
Erschienen am 01.01.2001
Keine Zeit für Murmelbär?

Keine Zeit für Murmelbär?

 (2)
Erschienen am 17.03.2017
Alle wollen was von Murmelbär

Alle wollen was von Murmelbär

 (1)
Erschienen am 17.01.2013
Habibi - Eine Geschichte über Freundschaft

Habibi - Eine Geschichte über Freundschaft

 (1)
Erschienen am 01.01.2004

Neue Rezensionen zu Gina Ruck-Pauquèt

Neu
B

Rezension zu "Das Vier-Farben-Land Bilderbuch" von Gina Ruck-Pauquèt

Ein politisches Kinderbuch mit wichtiger Botschaft
Buchkindervor 14 Tagen

Ich habe zufällig im Kindergarten ein Buch entdeckt, das schon vor längerem herausgegeben wurde, aber zur Zeit - auch wenn man auf die politische Lage schaut - umso aktueller ist.
----------
In "Das Vier Farben Land" von Gina Ruck-Pauquét und Ulrike Baier ist das ganze Land in vier streng voneinander getrennte Bereiche eingeteilt, ein blauer, gelber, roter und grüner. In dem jeweiligen Bereich gibt es nur diese Farbe, Menschen, Häuser, Tiere, alles ist gleichfarbig. Kinder kommen bunt auf die Welt, aber werden durch Blicke und Berührungen der Eltern schnell einfarbig. Nur beim kleinen grünen Erbs dauert es etwas länger als normal. Die Kinder müssen nicht zur Schule gehen, sie müssen nur das Richtige lernen, das ihre Farbe die einzig Richtige ist und alle anderen schlecht sind! Dazu laufen den ganzen Tag Leuchtreklamen und Lautsprechern, die diese Botschaft vermitteln (1984 lässt grüßen). Die Kinder spielen nur Spiele, die der jeweiligen Farbe entsprechen und essen auch nur entsprechendes Essen. Als eines Tages eine gelbe Rose im grünen Land wächst, sind alle außer Erbs entsetzt und Polizisten zerstören sie sofort.
Der kleine Erbs ist zunehmend unzufrieden mit der Situation und beschließt zu handeln. Er geht zur Ecke, wo die vier Länder aufeinandertreffen und verwischt die aufgemalten Ländergrenzen. Dann geht er hinüber in die anderen Bereiche. Die anderen Kinder folgen seinem Beispiel und werden auf einmal ganz bunt und glücklicher. Die meisten Erwachsenen sind entsetzt, aber manche folgen doch dem Beispiel der Kinder. Doch ganz bunt werden nur die Kinder. -------------
Ein wertvolles Buch, das ein klares Statement für ein Miteinander trotz aller Verschiedenheiten und gegen jegliche Ausgrenzung abgibt. Kinder ab vier Jahren verstehen sicherlich schon den Hintergrund, bei Größeren kann man natürlich noch mehr darüber diskutieren und mit einbeziehen.

Kommentieren0
0
Teilen
Tippfeders avatar

Rezension zu "Das Vier-Farben-Land Bilderbuch" von Gina Ruck-Pauquèt

Für die Punks von morgen ;-)
Tippfedervor 6 Monaten

Dieses Bilderbuch stand in unserer Bücherei unter "Farben und Formen". Zum Glück trotzdem mitgenommen und bemerkt: Da geht es nicht um "Farben um Formen". Da geht es um Vielfalt, Propaganda, Gewaltherrschaft und Revolution.

Im Vier-Farben-Land gibt es die Viertel Grün, Rot, Gelb und Blau. Die Kinder dort müssen nie zur Schule, denn alles ist ganz einfach: in Gelb lernen sie, das Gelb richtig ist und alles andere nicht. In Rot singen sie die Erdbeermarmeladenhymne und lernen, dass nur Rot richtig ist. Und so weiter. Bis eines Tages ein kleiner Junge aus Grün genug hat und auf die Kreidegrenze spuckt....

Zur tollen Botschaft (ALLE sind richtig!) ist das Buch auch noch wunderschön illustriert. Bitte mehr solche Bücher! Wir lieben es. 

Kommentieren0
11
Teilen
neenchens avatar

Rezension zu "Keine Zeit für Murmelbär?" von Gina Ruck-Pauquèt

“Keine Zeit für Murmelbär?” von Gina Ruck-Pauquèt (2017)
neenchenvor 9 Monaten

Nachdem sich der Murmelbär, eigentlich ein ganz normaler Braunbär, vor den Anfragen seiner Freunden im ersten Buch (“Alle wollen was von Murmelbär” (2013)) kaum retten konnte, stellt er im neuen Kinderbuch “Keine Zeit für Murmelbär” der deutschen Autorin Gina Ruck-Pauquèt (*1931) fest, dass diese alle eine neue Beschäftigung gefunden haben.

Nachdem Murmelbär seine Ruhe genossen hat, macht er sich auf den Weg zu seinen Freunden. Doch die Brausemaus telefoniert die ganze Zeit und auch die Zwickzwackaffen und die anderen Bewohner des Waldes haben mehr Interesse an ihren Telefonen als an einer guten Unterhaltung. Doch als ein Unwetter über die Gemeinde einbricht, treffen sie sich alle in einer Höhle wieder.

Die Geschichte ist ein Plädoyer für ein handyfreieres Leben und vor allem dafür, dass man dieses auch mal einfach abschalten oder liegen lassen kann. Die Botschaft, welche die 87-jährige Autorin dem Leser ohne Verschleierung transportiert, wirkt dabei sehr rückwärtsgewandt und plakativ anklagend. Dies tut sie in einer leichten und deutlichen Sprache, so dass dies auch den kleinen Lesern zugänglich wird. Das vermittelt ein undifferenziertes und unkritisches Bild. Hinzu kommt eine seltsam konstruierte Sprache, so dass man als (erwachsener) Leser über die Tiernamen einfach stolpern muss. Was macht den Bären zu einem Murmelbären und die Maus zu einer Brausemaus? Illustriert wurde das Ganze von der österreichischen Illustratorin Birgit Anton (*1969)i. Sie schuf für das Buch kindgerechte Bilder mit vielen Farben und einem einfachen, gefälligen Look. Durch die Weiterführung des Stils des ersten Buches, welches bereits vor vier Jahren veröffentlicht wurde, wirkt aber die Gestaltung, vor allem mit den (technischen) Details ebenfalls etwas angestaubt. Im Ganzen ist das Kinderbuch “Keine Zeit für Murmelbär” (2017) kindgerechte Unterhaltung mit bunten Bildern und einer einfachen Geschichte. Nur muss man sich als vorlesende Eltern fragen, ob man diese Botschaft auf diese recht undifferenzierte Art vermittelt möchte.

Doreen Matthei - testkammer.com

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Gina Ruck-Pauquèt wurde am 17. Oktober 1931 in Köln (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks