Gina Tanti Die runden Bücher: Cake Pops

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die runden Bücher: Cake Pops“ von Gina Tanti

Deutschland ist im Cake-Pop-Fieber! Wählen Sie aus über 55 leckeren Rezepten für die trendigen Kuchen am Stil. Mit tollen Ideen für jeden Anlass, ob Geburtstage, Hochzeiten, Ostern, Halloween oder Weihnachten. Die Anleitungen sind leicht verständlich und das Ergebnis immer ein Genuss nicht nur für die Augen! Werden auch Sie ganz easy zum Cake-Pop-Profi!

Sehr süße Dekoideen aber manche Zutaten sind unmöglich zu bekommen.

— Iloenchen
Iloenchen

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wo gibt es nur persische Zuckerwatte?

    Die runden Bücher: Cake Pops
    Iloenchen

    Iloenchen

    29. April 2015 um 14:45

    Vor einer Woche stand ich mit einer Freundin in der Buchhandlung und suchte ein Buch über Cake Pops, um ihre neu erworbene Form ausprobieren zu können. Wir hatten erstaunlich viel Auswahl und entschieden uns letztendlich für das Buch mit den meisten und schönsten Rezepten. Eine gute Wahl, wie wir schnell feststellten. In Cake Pops gibt es genug Rezepte, um zu jeder Jahreszeit und zu jedem Anlass welche zu dekorieren. Zwei Grundteigrezepte bieten damit mehr Auswahl, als die meisten anderen Bücher. Bereits das erste Mal Cake Pops backen verlief erfolgreich und wir konnten uns an unseren wunderschönen Kuchenkugeln erfreuen. Allerdings lernten wir auch schnell die Nachteile des Buches kennen. Unsere zweite Backrunde wurde getrübt durch die Tatsache, dass persische Zuckerwatte nicht aufzutreiben ist. Und dass wir Lebensmittelfarben auf Ölbasis bräuchten, um die Schokolade einzufärben. Auch diese ist in den größten Supermärkten unserere Stadt nicht zu finden, kann aber, im Gegensatz zu der Zuckerwatte, immerhin online bestellt werden. Die Mengenangaben für den Grundteig stimmen nicht, denn statt zwanzig kann man aus dem Teig vierzig Cake Pops backen (wobei das nicht wirklich ein Problem ist, denn je mehr Cake Pops desto besser). Dafür gibt es auch für Leute, die nicht Besitzer einer Cake Pops Form sind, eine Anleitung, wie sie welche herstellen können. Ich glaube aber, trotz aller Schwierigkeiten, immer noch, dass wir das Beste der Backbücher erwischt haben mit den schönsten Rezepten, die wir so langsam eins nach dem anderen ausprobieren.

    Mehr