Gini Koch

 4,6 Sterne bei 45 Bewertungen
Autor von Aliens in Armani, Alien Tango und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Gini Koch

Gini Koch lebt im Südwesten der USA, arbeitet hart am Tag und schreibt in der Nacht, während sie jede Menge Rock´n´Roll hört – vor allem Aerosmith. Sie probiert gerne aus, wie oft sie ihrem Mann etwas über ihr neuestes Projekt erzählen kann, bevor er verrückt wird, geht mit ihrer Tochter zu Konzerten von Rockbands oder bringt ihren Tieren das Apportieren bei. Gini begann mit dem Schreiben, um eine Ausrede zu haben, um nachts lange vor dem Computer zu sitzen, Musik zu hören und über Fotos von Steven Tyler und Joe Perry ins Schwärmen zu geraten. Mittlerweile sind noch ein paar mehr Typen hinzugekommen – natürlich nur, um ihre Kreativität in Schwung zu halten.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Gini Koch

Cover des Buches Aliens in Armani (ISBN: 9783492268165)

Aliens in Armani

 (29)
Erschienen am 01.10.2011
Cover des Buches Alien Tango (ISBN: 9783492268561)

Alien Tango

 (8)
Erschienen am 01.04.2012
Cover des Buches Alien Tango: Roman (Aliens) (ISBN: 9783492954419)

Alien Tango: Roman (Aliens)

 (0)
Erschienen am 16.04.2012
Cover des Buches Aliens in Armani (ISBN: 9783492980012)

Aliens in Armani

 (0)
Erschienen am 10.12.2013
Cover des Buches Alien Tango (ISBN: 9783492980333)

Alien Tango

 (0)
Erschienen am 14.01.2014
Cover des Buches Touched by an Alien (ISBN: 9780756406004)

Touched by an Alien

 (2)
Erschienen am 06.04.2010
Cover des Buches Alien Proliferation (ISBN: 9780756406974)

Alien Proliferation

 (1)
Erschienen am 06.12.2011
Cover des Buches Alien in the Family (ISBN: 9780756406684)

Alien in the Family

 (1)
Erschienen am 05.04.2011

Neue Rezensionen zu Gini Koch

Neu
Cover des Buches Aliens in Armani (ISBN: 9783492268165)Walking_in_the_Cloudss avatar

Rezension zu "Aliens in Armani" von Gini Koch

Auftakt der "Alien"-Serie
Walking_in_the_Cloudsvor 3 Monaten

Als sich vor ihren Augen ein Mann in ein geflügeltes Monster verwandelt und Amok läuft, rammt ihm Marketingmanagerin Katherine „Kitty“ Katt nach kurzer Schockstarre ihren Füller ins Herz und macht ihn so unschädlich. Mit ihrem behänden Eingreifen hat sie die „Men in Black“-Typen beeindruckt, die wie aus dem Nichts aufgetaucht sind und sie nun quasi in Gewahrsam nehmen. Sie stellen sich als außerirdische Agenten von Alpha Centauri heraus, kurz A.C.s genannt, die vor Jahren auf die Erde gekommen sind, um die Menschen vor mit Parasiten befallenen Überwesen zu beschützen. Jetzt wollen sie Kitty für die Geheimorganisation rekrutieren. Der steht nicht nur bei dieser Offenbarung der Mund offen, sondern auch wegen der sexy Aliens. Der Empath Jeff Martini deklariert sie gleich als die Seine, wohingegen der Bildwandler Christopher White sich erst kühl gibt. Doch schon bald ist das Trio sowohl dienstlich als auch privat in heiße Gefechte verstrickt.

Zum Start ihrer „Alien“-Serie brennt Gini Koch gleich ein Feuerwerk der guten Laune ab und lässt die Leser aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommen, denn die Ich-Erzählerin ist weder auf den Kopf noch auf den Mund gefallen. Ihre unorthodoxen, aber pfiffigen Methoden, die Bösen zur Strecke zu bringen, haben Kultpotenzial. In den Dialogen stellt Kitty ihre Schlagfertigkeit unter Beweis und liefert sich vor allem mit Martini temperamentvolle Flirtduelle. Der ist ein Kerl zum Anbeißen, obwohl er sehr von sich selbst eingenommen scheint. Seine unverhüllte Anmache sorgt für ebenso viel Spaß wie weiche Knie. Christopher umweht eher eine düster-geheimnisvolle Aura, was aber auch ungemein anziehend sein kann. Die Autorin spielt ein bisschen mit dieser Dreierkonstellation, löst sie aber rechtzeitig auf, um ein echtes Happy End zu garantieren. Wer hätte geahnt, dass „Aliens in Armani“ so süchtig machen können. (TD)

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Aliens in Armani (ISBN: 9783492268165)Rieke93s avatar

Rezension zu "Aliens in Armani" von Gini Koch

Aliens in Armani von Gini Koch!
Rieke93vor 6 Jahren

Ich hab das Buch geschenkt bekommen und bin wirklich absolut begeister. Dieses Buch ist der absolute Wahnsinn!!!


Inhalt:
Kann man die Welt wirklich mithilfe von Haarspray, einem Montblanc-Füller und Rock ’n’Roll retten? Die sexy Marketingmanagerin Kitty muss genau das tun. Bisher war ihr Leben eher langweilig, doch das ändert sich, als sie Zeugin eines Amoklaufs wird. Denn Aliens gibt es wirklich! Zusammen mit dem attraktiven Jeff Martini, einem Armani tragenden Alien der edlen Sorte, kämpft sie gegen einen außerirdischen Superparasiten, der die Menschheit aus löschen will. Mit viel Witz und Charme schlägt sie zu – und kommt dabei nicht nur dem Feind gefährlich nahe.

Meine Meinung:
Da hab ich wohl erneut eine Reihe gefunden, die ich super finde. Aber wie kann man die auch nicht super finden, wenn man eine so spannende, witzige und klasse Geschichte liest und man gar nicht mehr aufhören kann. Ich mein, ich hab das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen und konnte einfach nicht aufhören. Ich habe nur Pausen gemacht, um mal was zu essen oder das stille Örtchen aufzusuchen. Anders ging es einfach nicht, weil es mich nicht losgelassen hat.
Denn die Geschichte ist wirklich sehr spannend gestaltet und in den Dialogen sooo lustig. Da werden schneckenähnliche Monster auch einfach mal mit einem alltäglichen Hausmittel wie Salz bekämpft. Somit sind schon allein die Ideen gut, aber auch die Umsetzung ist gigantisch. Was macht Kitty wenn ihr Plan den Bach runtergeht? Sie improvisiert! Und wie!

Und dann kommt zu der Spannung und dem Witz auch noch eine richtig nette Dreiecks-Liebes-Geschichte hinzu. Nun bin ich völlig verloren, denn es gibt nicht nur Kitty und Jeff, nein auch Christopher, ebenfalls ein Alien im Armanianzug, spielt eine Rolle. Da kommen die Gefühle ganz schön ins Rollen und man weiß gar nicht, wo oben und unten ist. Genial!
Aber auch die Charaktere an sich sind wirklich klasse. Kitty hat mir von Anfang an gefallen. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, genauso wie ihre Mutter und meistert die Tatsache, dass Aliens auf der Erde leben recht gut. Sie dreht nicht durch, was anderen sicher passiert wäre.
Und über Jeff und Christopher brauch ich gar nicht erst anfangen. Die sind auch super und Jeff habe ich richtig in mein Herz geschlossen. Er ist echt lustig und hat genauso gute Sprüche drauf wie Kitty.

Tja, und nun kann ich nur noch sagen, dass ihr dieses Buch unbedingt lesen solltet. Ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen, auch wenn da nicht mehr viel kommt. Denn der Piper-Verlag hat leider nach dem 2.Band "Alien Tango" die Produktion eingestellt und somit gibt es jetzt nur noch einen weiteren Band auf Deutsch. In Englisch sind noch sehr viel mehr erschienen und ich bin wirklich am Überlegen, ob ich die dann auf Englisch weiterlese. Einerseits ja, wegen so vieler guter Gründe, einerseits aber auch nicht, weil da diese wissenschaftliche und komplizierte Fachsprache war, die ich noch nicht einmal auf Deutsch verstanden habe. Wie soll das da erst auf Englisch sein?
Und ein weiterer: Ich hab grad auf der hp von Gini Koch gesehen, dass das anscheind wieder eine Endlos-Reihe wird. Ob ich mir das leisten kann... wohl eher nicht!

Naja, ich muss gucken und ihr werdet dann ja an meinen Rezis sehen, ob ich weiter gelesen habe. Nun freue ich mich erst mal auf den 2. Band

Fazit:
Unbedingt lesen! Ein tolles Buch mit viel Witz, Charme und klassen Charakteren!

Viel Spaß beim Lesen!

Reihenfolge:
1. Aliens in Armani
2. Alien Tango

Nur auf Emglisch:
3. Alien in the Family
4. Alien Proliferation
5. Alien Diplomacy
6. Alien vs. Alien
7. Alien in the House
8. Alien Research
9. Alien Collective
10. Universal Alien
11. Alien Separation (coming May 2015)

Kommentare: 5
13
Teilen
Cover des Buches Alien Tango (ISBN: 9783492268561)Brendas avatar

Rezension zu "Alien Tango" von Gini Koch

Kitty und die Aliens
Brendavor 7 Jahren

Dies ist die Fortsetzung von "Aliens in Armani". Das dritte Buch gibt es nur im Original "Alien in the family".
Kitty ist jetzt mit Jeff Martini zusammen, ein eifersüchtiger empathischer Außerirdischer, der zusammen mit seinem Team die Erde beschützt. So überlegen die Aliens in vielen Dingen sind, so unbeholfen sind sie in den kleinen Dingen, die die Menschen ausmachen. Uns so kann Kitty mit ihrem Witz und ihrer draufgängerischen Art durchaus ihren "Mann" stehen. 
Das Buch ist in einer ungewöhnlich frischen lockeren Art geschrieben, die mir sehr gefallen hat. Ich kann es allen empfehlen, die auf die ungewöhnliche Mischung aus überraschenden Wendungen, Liebe, Action und SciFi stehen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 7 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks