Gini Koch Alien Tango

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alien Tango“ von Gini Koch

Die Marketingmanagerin Kitty arbeitet bereits seit fünf Monaten für die attraktiven Aliens von Alpha Centauri – ihrem Kollegen Jeff Martini kommt sie dabei immer näher. Als ein Raumschiff unerwartet zum Kennedy Space Center zurückkehrt, werden Kitty, Martini und der Rest ihres Teams angefordert, um den mysteriösen Fall aufzuklären. Dort angekommen, müssen sie sich gegen gefährliche Überwesen verteidigen und die gestrandeten Astronauten befreien. Zu allem Überfluss wird Kitty dabei von ihrer amourösen Vergangenheit eingeholt. Und die sollte sie in den Griff bekommen, bevor sie in die Fänge der Überwesen gerät … Die außerirdisch gute Fortsetzung von »Aliens in Armani«.

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

Die Gabe der Könige

Grandioser Auftakt dieser Trilogie !!

Sarah_Knorr

Bitterfrost

Tolles Spin-Off! Ich konnte mich mal wieder in die Welt der Mythos Academy verlieren!

TanjaWinchester

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Sorry- zu zäh für mich... 😕

mamamal3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kitty und die Aliens

    Alien Tango

    Brenda

    10. April 2014 um 13:53

    Dies ist die Fortsetzung von "Aliens in Armani". Das dritte Buch gibt es nur im Original "Alien in the family". Kitty ist jetzt mit Jeff Martini zusammen, ein eifersüchtiger empathischer Außerirdischer, der zusammen mit seinem Team die Erde beschützt. So überlegen die Aliens in vielen Dingen sind, so unbeholfen sind sie in den kleinen Dingen, die die Menschen ausmachen. Uns so kann Kitty mit ihrem Witz und ihrer draufgängerischen Art durchaus ihren "Mann" stehen.  Das Buch ist in einer ungewöhnlich frischen lockeren Art geschrieben, die mir sehr gefallen hat. Ich kann es allen empfehlen, die auf die ungewöhnliche Mischung aus überraschenden Wendungen, Liebe, Action und SciFi stehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Alien Tango" von Gini Koch

    Alien Tango

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. February 2013 um 23:31

    Mehr Rezensionen von mir findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de Meinung: Ich habe den ersten Band von Gini Kochs Alien-Serie absolut geliebt und das, obwohl ich mit Aliens eigentlich genauso wenig anfangen kann, wie mit Romanzen. Die Geschichte rund um Katherine “Kitty” Katt ist so dermaßen voll von Action und Humor, dass ich mich schon auf den ersten Seiten darin verliebt habe. Und “Alien Tango” steht dem ersten Band “Aliens in Armani” in überhaupt nichts nach. Zuerst habe ich befürchtet, dass die Geschichte mit Kittys außergewöhnlichen Ideen zur Problemlösung und ihrer Schwärmerei für den außerirdischen Jeff nicht genug Material bietet, um auch im zweiten Band noch spannend zu sein. Glücklicherweise habe ich mich da allerdings geirrt. Gini Koch bringt so dermaßen viele neue Ideen in diese Geschichte ein, stellt so viele faszinierende Charaktere vor, dass keinerlei Langeweile aufkommt. Die Charaktere entwickeln sich alle unglaublich gut und ohne Brüche zwischen dem ersten und zweiten Band und durch ihre ganz eigenen Arten und die daraus entstehenden Interaktionen und Situationen sprüht die Geschichte nur so vor Humor. Wem der erste Band gefallen hat, der wird “Alien Tango” sicherlich ebenfalls lieben. Fazit: Eine rasante und actiongeladene Fortsetzung, die dem ersten Band in nichts nachsteht. Das Cover: Ich liebe die Coverillustrationen von Dan Dos Santos und ich frage mich, wie schon beim ersten Band, warum man nur einen Teil des Originalcovers übernommen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Alien Tango" von Gini Koch

    Alien Tango

    Koorime

    29. May 2012 um 22:46

    Ich bin süchtig. Mehr will mir irgendwie in diesem Moment zu diesem Buch nicht einfallen. Band 1 hab ich verschlungen, froh das Band 2 bereits bereit lag. Und nun, da liegt kein Band 3 bereit und das ist fies. Richtig fies. Denn es fällt mir schwer mich auf etwas anderes zu konzentrieren. Mich auf eine neue Geschichte einzulassen. Ich kann mir vorstellen, dass der Humor in diesem Buch bzw. dieser Reihe für einige nicht funktioniert. Für mich tut es das, ich liebe es. Die Geschichte ist rasant, die Dialoge haben mich süchtig gemacht. Kitty ist ... einfach Kitty. Lachen, kopfschütteln, schmunzeln und sich einfach wohl fühlen. Diese Dialoge, göttlich. Ihre Einfälle, verrückt und genial. Für manche mag sie etwas zu sehr einer "Mary Sue" ähneln, mir ist es egal. Ich mag es. Gott, ich habe Buffy geliebt und das auch wenn sie zum gefühlten 185x die Welt gerettet hat. Also stört mich das bei Kitty nun wirklich nicht. Der einzige Kritikpunkt (wie auch bei Band 1) ich wünschte, die anderen Teammitglieder bekämen auch etwas mehr "Bühne". Aber da hoffe ich einfach mal, dass dies noch folgen wird. Bin schließlich süchtig ;-) ach und der Zusammenhang zwischen dem Titel und der Geschichte, einfach: HACH.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks