Ginna Gray Pakt mit dem Feind

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pakt mit dem Feind“ von Ginna Gray

Über Nacht steht Elizabeth Stanton vor dem finanziellen Ruin: Ihr Exmann hat sie um ihr Erbe, die Firma, das Haus gebracht. Nur ihr guter Name in der High Society von Houston ist Elizabeth geblieben und auf den hat es ein anderer Mann abgesehen. Max Riordan, charismatischer Selfmade-Millionär, macht ihr ein unmoralisches Angebot: Er will den drohenden Bankrott abwenden, wenn Elizabeth ihn heiratet und ihm Zugang zu den oberen Zehntausend von Houston verschafft. Die Rettung oder ein Pakt mit dem Teufel? Während der Flitterwochen voller Leidenschaft scheint die Antwort klar. Bis ein erster Mordanschlag Elizabeth in Todesangst versetzt ...

unglaublich spannendes Buch mit einem tollen Ende!

— Weeklywonderworld
Weeklywonderworld

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Pakt mit dem Feind" von Ginna Gray

    Pakt mit dem Feind
    Danny

    Danny

    28. March 2010 um 21:10

    "Pakt mit dem Feind" erzählt die Geschichte der Elizabeth Stanton, die dank ihres Ex-Ehemannes vor dem finanziellen Ruin steht und der nun auch noch der Verlust ihrer Länderein droht. Doch da scheint Max Riordan mit seinem "unmoralischen Angebot" genau richtig zu kommen...er schlägt ihr eine Zweckehe vor. Sie kann dank seines Vermögens die Länderein behalten an denen sie so hängt und er steigt dank ihrer Kontakte in Kreise ein, die ihm wiederum finanzielle Vorteile bringen sollen. Elizabeth stimmt zu und heiratet ihn. Jedoch wird nach einem Mordversuch an Elizabeth während ihrer Flitterwochen in New York schnell klar, dass jemand sie tot sehen will. Max´ Beschützerinstinkt erwacht und damit auch tiefgehende Gefühle für seine Ehefrau. Ich hatte das Buch auf der Buchmesse erstanden und hätte es wahrscheinlich nicht gekauft, wenn es nicht so günstig zu erwerben gewesen wäre. Und ich muss sagen, dann hätte ich durchaus etwas verpasst, denn letztendlich konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig und absolut unkompliziert, der Plot spannend, abwechslungsreich und fesselnd, die Charaktere sympathisch und liebenswert. Ein wunderschönes Buch, welches ich sehr genossen habe.

    Mehr