Gion M. Cavelty Endlich Nichtleser

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Endlich Nichtleser“ von Gion M. Cavelty

G. M. Cavelty lässt in diesem Buch einen Erzähler auftreten, der zunächst von seinen traurigen Erfahrungen berichtet. Mit jedem Buch, das er "verschlang", wurde er kränker und kränker, bis am Ende sein Leben völlig zerstört schien. Doch bei der 1068. Lektüre des Buches "Und ewig singen die Wälder" überkommt ihn eine Vision: Er ist berufen, die Welt vom Laster des Lesens zu befreien. Zunächst sucht er die Lösung des Problems in Gewalt und Abenteuern, die ihn ins Venedig des 15. Jahrhunderts und ins unterirdische Höhlensystem des Dr. St. Luna führen, später mit einer zu allem entschlossenen Armee nach Frankfurt auf die Buchmesse ...

Stöbern in Romane

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

Das kalte Blut

Ein Meisterwerk! Keine Seite zu viel.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Endlich Nichtleser

    Endlich Nichtleser
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. August 2013 um 09:15

    Endlich ein Buch zum Abgewöhnen - frei von Lese- und Büchersucht wird man spätestens mit Lektüre der Kapitel 92 & 93 dieses kurzen, wirkungsvollen "Ratgebers". Die Kurzangaben zu diversen Büchern lesen sich wie Inhaltsangaben hunderter hier in "Leserunden" vorgestellter Bücher, die mit Literatur ungefähr so viel zu tun haben wie Schmalzstulle mit Amuse-Gueule. 

  • Rezension zu "Endlich Nichtleser" von Gion M. Cavelty

    Endlich Nichtleser
    chifan

    chifan

    21. July 2007 um 21:01

    Ein Buch zum Abgewöhnen ist Endlich Nichtleser von Gion M. Cavelty. Das erste Buch das ich als reine Zeitverschwendung empfinde. Einen so hahnebüchenen Unsinn, mit Ausnahme der sehr guten ersten und letzten Seiten, findet man wohl nicht noch einmal- vielleicht der einzige Grund sich dieses Buch mal im Buchladen anzuschauen. Hier eine Beschreibung bei bol.de um eine kleine Vorstellung von dem Gebotenen zu bekommen: G. M. Cavelty läßt in diesem Buch einen Erzähler auftreten, der zunächst von seinen traurigen Erfahrungen berichtet. Mit jedem Buch, das er "verschlang", wurde er kränker und kränker, bis am Ende sein Leben völlig zerstört schien. Doch bei der 1068. Lektüre des Buches 'Und ewig singen die Wälder' überkommt ihn eine Vision: Er ist berufen, die Welt vom Laster des Lesens zu befreien. Zunächst sucht er die Lösung des Problems in Gewalt und Abenteuern, die ihn ins Venedig des 15. Jahrhunderts und ins unterirdische Höhlensystem des Dr. St. Luna führen, später mit einer zu allem entschlossenen Armee nach Frankfurt auf die Buchmesse. Aber glücklicherweise erkennt er, dass die therapeutische Methode langfristig doch erfolgversprechender ist. So schrieb er zu diesem Zweck das vorliegende Buch, mit dem er seinen Leidgenossen zuruft: "Bis heute haben bereits 800.000 Leute dank dieses Buches mit dem Lesen aufgehört! Auch Sie können es schaffen! Sagen Sie nein zum Lesen! Ich meine es ernst! Denn ich weiß, wo die Ironie aufhört und der Spaß anfängt!"

    Mehr