Gion M. Cavelty Tabula rasa

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tabula rasa“ von Gion M. Cavelty

Die Reise geht weiter. Nach "Quifezit oder Eine Reise im Geigenkoffer" und "Ad absurdum oder Eine Reise ins Buchlabyrinth" gelangt der Leser nun ins Reich des Irrsinns. Er erlebt die Revolution der Buchstaben, den Umsturz aller Gesetze und wird Zeuge der Schöpfung des perfekten Menschen und einer neuen Welt. Dies ist der letzte Teil der Trilogie des jungen Schweizer Autors Gion Mathias Cavelty. Ist nach dem hundertsten Kapitel klargeworden, was das "außerordentliche Buch" ist, dem Caveltys Motto gilt: "Ich hätte große Lust, es zu schreiben"?

Stöbern in Romane

Vintage

Ein ganz, gaznz tolles Buch. Es hat alles was für mich einen perfekten Roman ausmacht.

eulenmatz

Die Geschichte der getrennten Wege

Wenn einen die Vergangenheit einholt und das Leben sich wendet...Spannend, tiefgründig und erwachsen!

Kristall86

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen