Gion Mathias Cavelty Der Tag, an dem es 449 Franz Klammers regnete

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tag, an dem es 449 Franz Klammers regnete“ von Gion Mathias Cavelty

Der österreichische Skirennfahrer Franz Klammer wird von 1974 aus ins Jahr 33 zurückgeschleudert. Der Zufall will es, dass er direkt über Jerusalem abstürzt und auf Jesus Christus landet, der beim Aufprall wie ein Luftballon platzt. Franz Klammer muss schauen, wie er sich aus der Affäre zieht.

Zusammen mit dem Kopf von Johannes dem Täufer, auf den Franz Klammer in Jerusalem stößt, reist er weiter zurück in die Vergangenheit, bis zum absoluten Urpunkt, an dem noch nichts existiert, weder Zeit noch Raum noch Gott. Auf ihrer Reise werden sie in alle nur vorstellbaren (und unvorstellbaren) Mysterien eingeweiht: in die altägyptische Hochtechnologie, in die bewusstseinserweiternden Praktiken der Maya sowie in urgnostische Vorstellungswelten. Am Urpunkt sorgt der Kopf des Täufers dafür, dass nichts jemals existieren wird.Doch Franz Klammer gelingt es, eine neue Menschheit zu erschaffen.

Cavelty wäre nicht Cavelty, wenn er diesen schweren Stoff nicht ironisch-subversiv unterwanderte; die Figur des Franz Klammer triumphiert am Schluss über alle Geistes- und Ungeisteskonstrukte der gesamten Menschheit; der durch nichts aus der Ruhe zu bringende Held wünscht sich in sein geliebtes Kärntner Gailtal zurück und will nur eins: »Schifahren und sonst nix!«.

Stöbern in Romane

Letzte Fahrt nach Königsberg

Aufbruch in eine neue Zeit, Abschied von einer alten Liebe - das Leben, der Krieg und die Kraft der Veränderung. Lesenswert!

jenvo82

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Eine Geschichte die viel von Gefühl geprägt ist.

Odenwaldwurm

Vier Pfoten am Strand

Eine wunderschöne Geschichte zum Wohlfühlen und Träumen

Sissy0302

Töchter der Lüfte

Ich kann das Buch empfehlen, es lässt die Leser nicht mehr los, ich musste es zu Ende lesen, konnte es schwer aus der Hand legen

HEIDIZ

Die Ermordung des Commendatore Band 2

Diesmal etwas schwächer, oder ich kapiere die Methaphern nicht ;-)

Simon_liest

Frauen, die Blumen kaufen

Eine sehr schöne Geschichte von 5 Frauen,die sich kennenlernen und helfen, das Leben zu ändern und dadurch lieben zu lernen.

BeautyBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks