Giorgio Colli Nach Nietzsche

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nach Nietzsche“ von Giorgio Colli

"Nach Nietzsche" ist nicht im üblichen Sinne ein Buch 'über' Nietzsche, sondern der Versuch, hundert Jahre 'nach' Nietzsche dessen Fragen wieder aufzugreifen. Nietzsche ist für Colli der letzte Philosoph, der auf die Herausforderung des archaischen Wissens der Griechen eine Antwort gesucht hat, ohne sich hinter der 'historischen Perspektive' zu verstecken. Themen wie die Bedeutung des Orakels und des Rätsels, der Übergang von der mündlichen Tradition zur schriftlichen, von der Rhetorik zum systematischen Denken bilden daher ein Zentrum des Buches. "Ein Spielverderber. Bis zu Nietzsche liebten es die Deutschen, die Kunst als ein stilles Vergnügen anzusehen, als etwas das schweigsam, mit Frau und Kindern, zu 'genießen' ist, als eine Zierde der Familie, wie die Hausmusik. Auch Goethe, der unverdaulichere Speisen zu bereiten wußte, paßte sich an und ließ sich in dieser Weise 'genießen'. Aber Nietzsche verdarb den Deutschen dieses Vergnügen, als er ohne Rücksicht und mit großem Getöse die Kunst als verlogen und frech, als buhlerisch, schamlos und theatralisch anprangerte". Giorgio Colli

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen