Giorgio Faletti

(158)

Lovelybooks Bewertung

  • 253 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 28 Rezensionen
(40)
(63)
(39)
(9)
(7)

Bekannteste Bücher

Die kleine Feder

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich bin Gott: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Frauenhändler: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Falsches Spiel

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich töte. Roman (Club Premiere)

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Frauenhändler

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich bin Gott

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich töte

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Augenblick des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

Fürchte dich nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Namen des Mörders -

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich töte

Bei diesen Partnern bestellen:

Tre atti e due tempi

Bei diesen Partnern bestellen:

The Pimp

Bei diesen Partnern bestellen:

A Pimp's Notes

Bei diesen Partnern bestellen:

Seul les innocents n'ont pas d'alibi

Bei diesen Partnern bestellen:

The Killer in My Eyes

Bei diesen Partnern bestellen:

I Kill...

Bei diesen Partnern bestellen:

The Killer in My Eyes

Bei diesen Partnern bestellen:

Yo soy Dios / I Am God

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Poetisch und märchenhaft

    Die kleine Feder
    raven1711

    raven1711

    21. December 2016 um 17:24 Rezension zu "Die kleine Feder" von Giorgio Faletti

    Klappentext:Eine anrührende Fabel über die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Feder fliegt über ein Dorf, dessen Bewohner nur wahrnehmen, was unmittelbar vor ihren Augen geschieht. Die Feder belauscht einen König und seinen General, die Pläne für einen Krieg schmieden, und sich nicht darum scheren, wer diesen Kampf ausfechten muss; sie begegnet vielen unglücklichen Figuren, ehe sie in den Blick von jemandem gelangt, der fähig ist das zu verstehen, was bis dahin niemand vermochte, bevor sie schließlich in einem Theater ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 6213
  • Komplexe mit Gedanken

    Ich bin Gott
    simonfun

    simonfun

    19. March 2015 um 21:17 Rezension zu "Ich bin Gott" von Giorgio Faletti

    Perfekt modellierte Sätze, komplexe Gedankengänge und ausschweifende Einleitungen drückten immer wieder die Pausentaste zu meinem Kopffilm. Das wurde dermaßen ausgereizt, dass ich ziemlich schnell die Leselust verloren habe. Zum Glück habe ich durchgehalten und ab etwa Seite 300 wurde es ermittlerisch spannend. Die Auflösung, wer der Killer war, ist recht überraschend, obwohl der Autor ausgerechnet da auf die detaillierte Auflösung verzichtet hat, was ziemlich enttäuschend war, weil eben zuvor jeder Gedankengang bis zur ...

    Mehr
  • Auf nach Monte Carlo!

    Ich töte
    Krimifee86

    Krimifee86

    05. May 2014 um 13:51 Rezension zu "Ich töte" von Giorgio Faletti

    Inhalt: Bei Anruf Mord: Ein unheimlicher Serienmörder verbreitet Angst und Schrecken im schillernden Fürstentum Monaco. Seine gruseligen Morde kündigt der Wahnsinnige an - bei Radio Monte Carlo. Seine Opfer sucht er unter den Schönen und Reichen. Seine Trophäen sind makellose Gesichter. Für die Ermittler Frank Ottobre und Nicolas Hulot beginnt die Jagd nach einem Phantom, das immer einen Schritt schneller zu sein scheint. Erschwerend kommt hinzu, dass dieser Fall außerhalb jeder Statistik liegt: Es gab noch nie einen Serienmörder ...

    Mehr
  • Ein toller, spannender Thriller

    Ich töte
    abendstern78

    abendstern78

    11. March 2014 um 14:01 Rezension zu "Ich töte" von Giorgio Faletti

    In Monaco treibt ein unheimlicher Serienmörder sein Unwesen. Seine Opfer kündigt er im Radio an, er häutet die Gesichter von Reichen und Schönen, sein Motto: "Ich töte". Gleich mit dem Formel-1-Weltmeister legt er los. Die Ermittlungen übernimmt Nicolas Hulot, der aber - und da stören sich viele dran - seinen Freund, den FBI-Agenten Frank Ottobre, um Hilfe bittet. Der macht, ganz unamerikanisch ;-), aus der Gastrolle zunehmend die Hauptrolle. Er nervt ein wenig mit seinen mittelschweren Persönlichkeitsproblemen und bringt ...

    Mehr
  • Schade um das schöne Geld, oder sagt der Status einer "Mängelexemplar"s etwas über ein Buch aus?

    Im Namen des Mörders -
    Pashtun Valley Leader Commander

    Pashtun Valley Leader Commander

    Rezension zu "Im Namen des Mörders -" von Giorgio Faletti

    Nein ich habe keine Vorurteile. Den vermeintlichen Thriller "Ich töte" desselben Autoren habe ich vor Jahren, herzlos wie ich bin, in einem Pendlerzug liegen lassen. Ich bin mir sicher, dass sich jemand nach den ersten zwanzig Seiten richtig auf seine Arbeit gefreut hat. Es ist einer dieser Tage, Nieselregen, kalt windig.... viertausend Töne grau, eine kleine Grosstadt zwischen Saargau, Hochwald und Eifel.... Wühltische, Mängelexemplare, Remittenden..... ohne Sinn und Verstand zusammengewürfelt..... Tolstoi kommt neben Hesse und ...

    Mehr
    • 4
  • Ein spannendes Debüt

    Ich töte
    Fay1279

    Fay1279

    27. October 2013 um 23:24 Rezension zu "Ich töte" von Giorgio Faletti

    "Ich töte..." Ist das Debüt des italienischen Autors, Giorgio Faletti, der eigentlich Jurist, Moderator, Komiker und Songwriter ist. Zum Buch: Ein junger und erfolgreicher Radiomoderator bekommt in seiner Sendung einen mysteriösen Anruf. Die Stimme ist verzerrt aber seine letzten Worte brennen sich in das Gedächtnis aller ein. "Ich töte..." Klick... Aufgelegt... Am nächsten Morgen werden ein Formel 1- Fahrer und seine Freundin, bestialisch ermordet, auf ihrer Yacht gefunden. Mit ihrem Blut geschrieben, wieder diese 2 Worte "ich ...

    Mehr
  • Die Bekleidung fehlt leider störend oft

    Im Augenblick des Todes
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    16. May 2013 um 17:51 Rezension zu "Im Augenblick des Todes" von Giorgio Faletti

    Der Sohn des New Yorker Bürgermeisters wird ermordet. Dessen Bruder, ein ehemaliger Top-Polizist, nimmt die Ermittlungen auf. Aber es geht gleich weiter: Zwei neue Opfer - und am Tatort werden jeweils Hinweise hinterlassen, die die Taten in Beziehung zueinander bringen. Als die Ermittlungen in einer Sackgasse landen, meldet sich eine Kommissarin aus Italien, die nach einer Netzhaut-Implantation in seltsamen Visionen eben diese Morde sieht. Und dann geht es Schlag auf Schlag. Die Hintergründe der Visionen werden etwas spärlich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich töte" von Giorgio Faletti

    Ich töte
    Markus_readsabook

    Markus_readsabook

    10. June 2012 um 20:38 Rezension zu "Ich töte" von Giorgio Faletti

    Der Autor: Giorgio Faletti wurde 1950 im italienischen Asti geboren. Der gelernte Jurist begann seine Karriere als Moderator und Komiker in verschiedenen italienischen Fernsehformaten. Später wandte er sich ebenso erfolgreich der Musik zu. Das Buch »Ich töte« ist sein Erstlingswerk, welches monatelang auf Italiens Best­sel­ler­lis­te stand. Das Buch: Kurzzusammenfassung des Verlags: Ein unheimlicher Serienmörder verbreitet Angst und Schrecken im schillernden Fürstentum Monaco. Seine Morde kündigt der Wahnsinnige im Radio an, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich töte" von Giorgio Faletti

    Ich töte
    HelgaR

    HelgaR

    27. November 2011 um 16:11 Rezension zu "Ich töte" von Giorgio Faletti

    Eine interessante und spannende Geschichte, die sich sehr flüssig liest. Das Buch ist auch sehr stark auf die einzelnen Personen ausgerichtet, die gut gezeichnet sind und über die man auch einiges erfährt, ohne dass es die Handlung stört. Ich finde auch den Aufbau recht gut, da es zwei Handlungsstränge gibt, wobei der eine nur nebenbei läuft, weil er eben in das andere Geschehen eingreift. Es ist sehr schwierig dem Serienkiller auf die Spur zu kommen, obwohl er schon vorher über Radio seine Tat ankündigt und immer ein ...

    Mehr
  • weitere