Billy and Me

von Giovanna Fletcher 
3,3 Sterne bei10 Bewertungen
Billy and Me
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (5):
M

Wunderschöner Debütroman von Giovanna Fletcher. Die weiteren Geschichten um Billy und Sophie sind ebenfalls lesenswert.

Kritisch (3):
BloodyBigMesss avatar

Viel zu dramatisch, langweilig, überspannt, überaus unsympathische Protagonistin.

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Billy and Me"

When Sophie and Billy met and fell in love, she thought she was living in a fairytale. After all, Billy is an actor, a teen heartthrob adored by girls around the world - and he loves Sophie. She's the only girl for him. But being on Billy's arm comes at a price.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781405909952
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Penguin Books Ltd
Erscheinungsdatum:23.05.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    BloodyBigMesss avatar
    BloodyBigMessvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Viel zu dramatisch, langweilig, überspannt, überaus unsympathische Protagonistin.
    Dramatisch, überspannt, unsympathisch.

    Meine Meinung:

    Der Plot von Billy and Me ist nichts originelles für Contemporary. Es ist etwas auf das man häufiger stößt: Normales Mädchen und Prominenter verlieben sich. 

    An sich ist es auch absolut nicht schlimm, das der Plot nicht etwas ist, was ich zuvor nie gelesen habe. Schließlich wusste ich auf was ich mich einlasse.

    Was dieses Buch fast schon unerträglich für mich gemacht hat, war die Hauptfigur Sophie May.

    Sophie May ist ganz offensichtlich als offenherziges, charmantes, gefühlsbetontes Mädchen mit ihren Macken gedacht. Aber gedacht leicht leider nicht immer, denn ich hab ihr das alles nicht abgekauft. Ich finde Sophie war unglaublich nervtötend, viel zu überspitzt und irrational. Sie macht zu viele Vorwürfe, ist paranoid und spielt gern das Unschuldslamm wenn sie mal einen Fehler begangen hat. 

    Ihre Beziehung zu Billy hat für mich absolut nicht funktioniert. Klar kann ich ein paar ihrer Ängste nachvollziehen was ihn, seinen Promistatus und seine Arbeit als Schauspieler und die Presse, die sie mitzieht, angeht.
    Aber Sophie wusste worauf sie sich einlässt und obwohl Billy immer und immer wieder betont, dass dies seine Arbeit ist, geht Sophie gar nicht auf ihn ein und da war Null vertrauen.

    Die ganze Liebesgeschichte ging mir allgemein zu rasch. Die beiden haben sich getroffen, ein paar Tage lang miteinander geredet und ich hatte das Gefühl auf der nächsten Seite schon sind sie zusammengezogen. Da war keine Chemie und nichts was mich warm ums Herz fühlen lassen hat.

    Die beiden haben sich 90% der Zeit in ihrer Beziehung unglücklich gemacht und ich habe den beiden eigentlich nur noch gewünscht, dass sie endlich Schluss machen und ich genug von dem Mist und überspanntem Drama erleiden habe.

    Der Schreibstil war okay, aber die ganze Storyline war viel zu lang gezogen und der Dialog zwischen den Figuren war immens einschläfernd. Man hätte das Buch um gute 100 Seiten insgesamt kürzen können. 

    Ich würde Billy and Me nicht weiterempfehlen. Es war zu viel Drama, ich konnte den Figuren absolut nichts abgewinnen und die Story hat mich ab einem bestimmten Punkt nur noch genervt und gelangweilt und ich habe es nur weitergelesen, weil ich es zu Ende bringen wollte. Aber es war schon fast eine Tortur und wäre Sophie May echt, hätte ich ihr am liebsten die Gurgel umgedreht.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    °bluemoon°s avatar
    °bluemoon°vor 5 Jahren
    schönes Erstwerk

    Billy and me erzählt die Geschichte von Sophie May.


    Sie war immer ein sehr fröhliches, aufgewecktes Kind - bis zu einem tragischen Ereignis in ihrem Leben.
    Das Buch beginnt, während sie schon erwachsen ist und als eine Art graues Mäuschen in einem kleinen Café arbeitet. Als in ihr kleines Dörfchen Rosefont Hill allerdings ein Filmset kommt, dass "Stolz und Vorurteil" neu verfilmt, ist es Schluss mit ihrer Ruhe und Zurückgezogenheit.
    Sie lernt Billy Buskin kennen, der die Hauptrolle spielt. Während sie nicht weiß, wer er wirklich ist oder was für ein Promi, kommen sich die beiden näher.


    Nach und nach erfährt sie natürlich von seinem Leben, doch leicht ist es für sie nicht. Schließlich will die Presse sie kennenlernen und all diese Menschen, die sie gar nicht kennt, urteilen plötzlich über sie. Und die Menschen aus Billys Welt ignorieren sie völlig, als wäre sie nicht vorhanden. Für Sophie, die sich völlig von Menschen zurückgezogen hat, ist dies eine schwere Zeit.


    Ist es daher für die beiden überhaupt möglich, eine Beziehung zu führen? Oder ist allein schon der Versuch von vornherein zum Scheitern verurteilt? Und was hat es mit Sophies Vergangenheit auf sich?


     


    Bei dieser Geschichte handelt es sich um das erste Werk der Autorin. Auch wenn man manchmal merkt, dass es mit dem sprachlichen noch etwas besser sein könnte, ist es doch schon schön zu lesen und die Handlung tut ihr übriges, um den Leser mitzureißen. Für mich war es wirklich schwer, mit dem Lesen aufhören zu können, sodass ich 5 Sterne locker vergeben kann :o)

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    M
    marylou96vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderschöner Debütroman von Giovanna Fletcher. Die weiteren Geschichten um Billy und Sophie sind ebenfalls lesenswert.
    Kommentieren0
    PrinzessinSuperfees avatar
    PrinzessinSuperfeevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Zwischen Gähnen und gespanntem Aufreißen der Augen.
    Kommentieren0
    Sines avatar
    Sinevor 2 Jahren
    e19l83as avatar
    e19l83avor 3 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    K
    Kati493vor 4 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    xblauxs avatar
    xblauxvor 5 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks