Giovanna Fletcher Billy and Me

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Billy and Me“ von Giovanna Fletcher

Billy and Me is a gorgeously romantic debut novel about the redemptive power of love by actress, journalist and blogger Giovanna Fletcher. Sophie May has a secret. One that she's successfully kept for years. It's meant that she's had to give up her dreams of going to university and travelling the world to stay in her little village, living with her mum and working in the local teashop. But then she meets the gorgeous Billy - an actor with ambitions to make it to the top. And when they fall in love, Sophie is whisked away from the comfort of her life into Billy's glamorous - but ruthless - world. Their relationship throws Sophie right into the spotlight after years of shying away from attention. Can she handle the constant scrutiny that comes with being with Billy? And most of all, is she ready for her secret heartbreak to be discovered and shared with the nation? Charming, heartwarming and utterly romantic, Billy and Me will completely capture your heart. Praise for Billy and Me: 'A gorgeous, gloriously romantic read with buckets of charm - I absolutely loved it!' Jill Mansell 'A sweet and sparkling debut from a lovely lady. Sure to be a hit' Carole Matthews 'Only the most hard-hearted could fail to root for Sophie as she falls for A-lister Billy and must take on the mad, bad world of showbiz. This sweet debut reminded me of Last Night at Chateau Marmont' Louise Candlish 'Wonderfully warm & cosy. The perfect comfort read to curl-up with and enjoy' Ali McNamara 'If you're looking for a romantic read and a summer treat that'll take you on a journey and leave you feeling like you've made a new friend, you'll love Billy and Me' Vanessa Greene 'Warm and romantic, this charming read will certainly brighten up your day' Closer 'This is one juicy read' Now 'Tons of charm and genuine warmth' Star Magazine Actress and freelance journalist, Giovanna is married to Tom Fletcher from McFly. She grew up in Essex with her Italian dad Mario, mum Kim, big sister Giorgina and little brother Mario, and spent most of her childhood talking to herself (it seems no one wanted to listen) or reading books. Giovanna is a firm believer in the power of magpies and positive energy. To see what makes Giovanna smile, view her blog at www.giovannasworld.com or her Twitter page @mrsgifletcher.

Wunderschöner Debütroman von Giovanna Fletcher. Die weiteren Geschichten um Billy und Sophie sind ebenfalls lesenswert.

— marylou96
marylou96

Viel zu dramatisch, langweilig, überspannt, überaus unsympathische Protagonistin.

— BloodyBigMess
BloodyBigMess

Zwischen Gähnen und gespanntem Aufreißen der Augen.

— PrinzessinSuperfee
PrinzessinSuperfee
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dramatisch, überspannt, unsympathisch.

    Billy and Me
    BloodyBigMess

    BloodyBigMess

    29. August 2015 um 14:11

    Meine Meinung: Der Plot von Billy and Me ist nichts originelles für Contemporary. Es ist etwas auf das man häufiger stößt: Normales Mädchen und Prominenter verlieben sich. An sich ist es auch absolut nicht schlimm, das der Plot nicht etwas ist, was ich zuvor nie gelesen habe. Schließlich wusste ich auf was ich mich einlasse. Was dieses Buch fast schon unerträglich für mich gemacht hat, war die Hauptfigur Sophie May. Sophie May ist ganz offensichtlich als offenherziges, charmantes, gefühlsbetontes Mädchen mit ihren Macken gedacht. Aber gedacht leicht leider nicht immer, denn ich hab ihr das alles nicht abgekauft. Ich finde Sophie war unglaublich nervtötend, viel zu überspitzt und irrational. Sie macht zu viele Vorwürfe, ist paranoid und spielt gern das Unschuldslamm wenn sie mal einen Fehler begangen hat. Ihre Beziehung zu Billy hat für mich absolut nicht funktioniert. Klar kann ich ein paar ihrer Ängste nachvollziehen was ihn, seinen Promistatus und seine Arbeit als Schauspieler und die Presse, die sie mitzieht, angeht. Aber Sophie wusste worauf sie sich einlässt und obwohl Billy immer und immer wieder betont, dass dies seine Arbeit ist, geht Sophie gar nicht auf ihn ein und da war Null vertrauen. Die ganze Liebesgeschichte ging mir allgemein zu rasch. Die beiden haben sich getroffen, ein paar Tage lang miteinander geredet und ich hatte das Gefühl auf der nächsten Seite schon sind sie zusammengezogen. Da war keine Chemie und nichts was mich warm ums Herz fühlen lassen hat. Die beiden haben sich 90% der Zeit in ihrer Beziehung unglücklich gemacht und ich habe den beiden eigentlich nur noch gewünscht, dass sie endlich Schluss machen und ich genug von dem Mist und überspanntem Drama erleiden habe. Der Schreibstil war okay, aber die ganze Storyline war viel zu lang gezogen und der Dialog zwischen den Figuren war immens einschläfernd. Man hätte das Buch um gute 100 Seiten insgesamt kürzen können. Ich würde Billy and Me nicht weiterempfehlen. Es war zu viel Drama, ich konnte den Figuren absolut nichts abgewinnen und die Story hat mich ab einem bestimmten Punkt nur noch genervt und gelangweilt und ich habe es nur weitergelesen, weil ich es zu Ende bringen wollte. Aber es war schon fast eine Tortur und wäre Sophie May echt, hätte ich ihr am liebsten die Gurgel umgedreht.

    Mehr
  • schönes Erstwerk

    Billy and Me
    °bluemoon°

    °bluemoon°

    03. September 2013 um 20:03

    Billy and me erzählt die Geschichte von Sophie May. Sie war immer ein sehr fröhliches, aufgewecktes Kind - bis zu einem tragischen Ereignis in ihrem Leben. Das Buch beginnt, während sie schon erwachsen ist und als eine Art graues Mäuschen in einem kleinen Café arbeitet. Als in ihr kleines Dörfchen Rosefont Hill allerdings ein Filmset kommt, dass "Stolz und Vorurteil" neu verfilmt, ist es Schluss mit ihrer Ruhe und Zurückgezogenheit. Sie lernt Billy Buskin kennen, der die Hauptrolle spielt. Während sie nicht weiß, wer er wirklich ist oder was für ein Promi, kommen sich die beiden näher. Nach und nach erfährt sie natürlich von seinem Leben, doch leicht ist es für sie nicht. Schließlich will die Presse sie kennenlernen und all diese Menschen, die sie gar nicht kennt, urteilen plötzlich über sie. Und die Menschen aus Billys Welt ignorieren sie völlig, als wäre sie nicht vorhanden. Für Sophie, die sich völlig von Menschen zurückgezogen hat, ist dies eine schwere Zeit. Ist es daher für die beiden überhaupt möglich, eine Beziehung zu führen? Oder ist allein schon der Versuch von vornherein zum Scheitern verurteilt? Und was hat es mit Sophies Vergangenheit auf sich? Bei dieser Geschichte handelt es sich um das erste Werk der Autorin. Auch wenn man manchmal merkt, dass es mit dem sprachlichen noch etwas besser sein könnte, ist es doch schon schön zu lesen und die Handlung tut ihr übriges, um den Leser mitzureißen. Für mich war es wirklich schwer, mit dem Lesen aufhören zu können, sodass ich 5 Sterne locker vergeben kann :o)

    Mehr