Gipsy Payne Brainfuck: Erotik-Thriller

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Brainfuck: Erotik-Thriller“ von Gipsy Payne

Ihr Geheimnis: Sie hat eine Affäre mit einer verheirateten Frau. Niemand darf jemals davon erfahren. Ihr Problem: Sie hat einen Stalker, der ihr schmutziges Geheimnis kennt. Ihr Verhängnis: Er genießt die Macht, die er über sie hat und will sie leiden sehen. Sie hat keine Wahl. Das perverse Katz- und Maus-Spiel beginnt… Leseprobe: "...Ihr entsetztes Jammern am Telefon zu hören, war einfach zu entzückend gewesen. Fast noch besser als das hektische, keuchende Atmen, das bange Abwarten, was er zu sagen hatte, und anschließend das trotzige Schreien. So niedlich, wie sie mit vor Angst bebender Stimme gekeift hatte. Als würde er wirklich antworten, nur weil sie langsam am Durchdrehen war. Er hatte sie bald soweit, genau da, wo er sie haben wollte. Verängstigt, durcheinander, völlig am Ende mit den Nerven. Nur noch ein zitterndes Häuflein Elend. Sie würde tun, was immer er von ihr wollte, nur damit diese Qualen aufhörten. Dieses Psychospiel war wunderbar, er genoss es in vollen Zügen. Er hatte sie mit all diesen kleinen Tricks in Angst und Schrecken versetzt, sie eingeschüchtert und in die Ecke getrieben, so dass sie jetzt keinen Schritt mehr tun konnte, ohne an ihn zu denken. Ihr Verstand kam an seine Grenzen. Genau jetzt war die Zeit gekommen für Phase 2. Der richtige Moment, Aktionen von ihr zu verlangen. Er nahm sein Handy erneut in die Hand und tippte seinen Befehl. Lehnte sich zurück und wartete auf die Reaktion, die auch prompt kam: „DAS KANN ICH NICHT, NIEMALS!!!“ Wie süß. „Du kannst und du wirst, Schlampe – jetzt!“ Sie würde es tun – letztendlich hatte sie keine andere Wahl!...“ Enthält explizite Sexszenen. Nur für volljährige Leser geeignet.

Spannend, aber emotional kalt und abstoßend

— SimoneB
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kalt, dreckig, nicht mein Geschmack

    Brainfuck: Erotik-Thriller

    SimoneB

    17. July 2017 um 10:27

    Ein spannender, teilweise bedrückender Kurzroman mit kaltem Sex und finsterem Ende.Die junge Studentin, die in eine verheiratete Frau verliebt ist, hat mir von Anfang an Leid getan. Es war schon auf den ersten Seiten klar, wie sehr sie betrogen und ausgenutzt wird. Die Ehefrau hat die naive, ehrliche Liebe der jungen Studentin eigentlich überhaupt nicht verdient.Die Ehefrau selbst ist eine berechnende, manipulative, egoistische Person, deren Hauptmotivation Reichtum, Mode, Friseurtermine und guter Sex zu sein scheinen. Natürlich bietet sie damit gutes Konfliktpotential, aber ich habe sie das ganze Buch über gehasst, und das ist ein wenig ungünstig, wenn sie eine der Hauptrollen spielt. Mich in sie hineinversetzen konnte ich so gar nicht.Ihr Ehemann ist keinen Deut besser.Die hetero-Sex-Szenen waren in Ordnung, mir aber ein bisschen zu flach.Der Plot führt die beiden Frauen dann auch konsequent abwärts, in einer Spirale von Verrat, Missbrauch und Intrige. Schon nach ca. 50% des (nicht sehr langen) Buchs hatte ich einen Verdacht, wie sich das Rätsel am Ende auflösen wird, und dieser hat sich dann auch bestätigt. Trotzdem blieb es bis zum Ende spannend, wenn auch eher auf eine abstoßend-faszinierende Weise.Gipsy Payne schreibt direkt, unverblümt, geradezu dreckig. Das ist ihr Stil, und das gestehe ich ihr auch durchaus zu. Positiv hervorzuheben ist, dass sie nicht um den heißen Brei herumredet, die Story zügig voranschreitet und wir direkt gezeigt bekommen, was Sache ist.Die absolute Verachtung für menschliche Gefühle, die zwei der drei Hauptfiguren an den Tag legen, fand ich gerade unrealistisch finster. In diesem Kontext konnte ich leider an den expliziten Sexszenen nichts Erotisches finden.Ich vergebe drei von fünf Sternen für einen soliden Sex-Thriller ohne jede menschliche Regung, der mich mit einem leicht bitteren Gefühl im Mund zurückgelassen hatte. 

    Mehr
  • Mega Erotik-Thriller

    Brainfuck: Erotik-Thriller

    Assi

    01. February 2017 um 22:03

    Das Cover ist sehr einfach gehalten. Man sieht eine Hand, die eine Frau wie eine Marionette führt. Dadurch bekommt man einen ungefähren Gedanken, um was es in dem Buch geht. Auch der Klappentext führt den Leser in die Richtung des Puppenspielers. Lasst euch überraschen, was es damit auf sich hat. In dieser Geschichte geht es um eine junge Studentin, die eine Affäre mit einer verheirateten Frau hat. Es läuft alles relativ gut, bis sie plötzlich von einem Stalker verfolgt wird. Da nimmt das Verhängnisse seinen Lauf. Gipsy hat hier ein Buch geschrieben, das das Gehirn f...., was einfach nur genial ist und das Lesen zu einem Vergnügen gemacht hat. Ich habe mit Svenja mitgefiebert, die wirklich einiges erlebt und ertragen muss. Melanie ist mir irgendwie von Beginn an unsympathisch gewesen und das hat sich auch während der Geschichte nicht gelegt. Warum fragt ihr euch? Das müsst ihr selber herausfinden 😉 Ich kann euch nur sagen, dass es bis zum Ende sehr spannend ist und in einem mega Showdown endet, der mich, obwohl ich einen Verdacht hatte, sehr überrascht hat. Fazit: Wieder ein mega Erotik-Thriller aus der Feder von Gipsy Payne, der mich begeistert, fasziniert und überrascht hat. Für mich ein Must-Read!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks