Gisa Feldmayer 22.44

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „22.44“ von Gisa Feldmayer

ein Frauenroman von Gisa Feldmayer und Andrea Schmied Nicht alle haben Glück in der Liebe, aber damit hatte sie nun wirklich nicht gerechnet ... Valeska, genannt Walli ist 36, steht vor dem Standesamt – und k e i n e r kommt. Ihr Auserwählter, Adam Geier, hatte sie „Übrig“ zurück-gelassen. Irgendwie findet sie es beschämend, dass in ihrem Leben etwas so derartig schief läuft, und sie selbst als Pädagogin keine Erklärung geben kann, warum das alles plötzlich so gekommen ist. Trotzdem! Sie bezahlt 22.44! Nimmt an, dass die Schnapszahlen „das Glück“ bedeuten und zieht in eine WG der „Übriggebliebenen“ ein. So verschieden sie alle auch sein mögen, eins empfinden die fünf unterschiedlichen Bewohner jeder auf seine Weise: Das Gefühl, wenn sie nach Hause kommen, nicht alleine zu sein. Valeska, genannt Walli, betritt eine Welt, die erheitert und verblüfft, aber auch in der unbarmherzige Katastrophen nicht ausbleiben. Ihr Auto, das liebevoll von Ihr So-alt-so-gelb-so-voller-kleiner-Dellen genannt wird, hält die Spur und chauffiert sie sicher durch ihr Städtchen, vorbei an Lieblingsrestaurants und einem Schloss, das vor Romantik die Herzen höher schlagen lässt. Dabei entdeckt sie, was und wer wirklich wichtig ist in ihrem Leben. Sie stellt fest, wie klein die Welt sich um Zufälligkeiten dreht und wie sich Ehrlichkeit auf leisen Sohlen davonschleichen kann, wenn man in dieser traumverlorenen, liebesuchenden, abschiednehmenden, weiterfragenden Welt nicht aufpasst.

Witzig, spritzig, frech mit einer Prise Überraschung

— Skyppi
Skyppi

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbare Unterhaltungslektüre

    22.44
    zauberblume

    zauberblume

    05. February 2016 um 11:23

    "22.44 schwindelfrei unterweg" ist ein äußerst gelungenes Gemeinschaftswerk der Autorinnen Gisa Feldmayer & Andrea Schmied. Ein perfekter Unterhaltungsroman, der von den Autorinnen im gemeinschaftlichen Schreibwechsel entstanden ist. Der Inhalt: Typisch ich! Ich höre Komplimente zehnmal, ohne zu ahnen, dass ich gemeint sein könnte, drucke fest auf die Fernbedienung, auch wenn die Batterien leer sind und muss mein Handy anrufen, um es wieder zufinden. Mit traumwandlerischer Sicherheit drucke ich an Türen, obwohl fett ziehen steht und glaube an Glückszahlen, nicht nur wenn die Sonnescheint. Dann! Was passiert? Ich stehe auf dem Standesamt und keiner kommt. Und? Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie am Tag Ihrer Hochzeit alleine vor einer Standesbeamtin stehen? Kann es noch schlimmer kommen? Ja. Wie ein Blitz, der nachts die Landschaften taghellmacht, erinnere ich mich an Dinge, die ich fast vergessen hätte und auf einmal dreht sich das Leben wie ein Kettenkarusell. Nicht immer schwindelfrei unterwegs geschehen kleine und auch große Wunder, eine Wohngemeinschaft der besonderen Art öffnet mir eine Tür, die sich nun nicht mehr einfach schließen läßt! Ich habe mich von der ersten bis zur letzten Seite köstlich amüsiert. Und dafür hat eine wirklich tolle Protagonistin gesorgt, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Valeska Kammermeier, genannt Walli, ist Erzieherin im Kinderhaus und das mit Leib und Seele. Sie liebt ihren Beruf und die Kinder lieben sie abgöttisch. Der Schicksal dieser Kinder berührt den Leser und man würde ihnen am liebsten sofort eine Freude bereiten. Doch leider läuft bei Walli nicht alles rund. Steht sie doch am Tag ihrer Hochzeit allein mit ihrer besten Freundin Pippa, die sie seit Kindertagen kennt, auf dem Standesamt. Wer nicht kommt ist Adam. Arme Walli! Doch dann zieht sie in eine WG und hier fühlt sie sich wohl. Lauter nette Mitbewohner. Dann lernt sie auch noch Becks kennen. Zwischen den Beiden knistert es gewaltig. Walli ist wirklich liebenwert und sie glaubt an Glückzahlen. Ich habe mich beim Lesen rundherum wohlgefühlt und mußte des öfteren herzlich schmunzeln. Man befindet sich wirklich mitten im Leben. Und da läuft halt nicht immer alles rund. Ein wirklicher wunderbarer Unterhaltungsroman, der dem Leser vergnügliche Lesestunden beschert. Ich werde das Buch selbstverständlich weiterempfehlen und vergebe gerne 5 Sterne. Das Cover ist ein echter Hingucker. Es verspricht schon Unterrhaltung pur. Und so ist es dann auch!

    Mehr
  • Temporeich und rührend

    22.44
    Skyppi

    Skyppi

    04. November 2015 um 19:59

    Die Story lebt von den herrlich verschrobenen und einmaligen Typen, allesamt wunderbar beschrieben, so dass sie beim Lesen quasi lebendig werden. Mit Tempo geht es durch das Leben der Hauptdarsteller und auch einmal längst durch Deutschland.

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, darum eine klare Kaufempfehlung für alle die beim Lesen gerne mal lachen.

  • Ein kurzweiliger, spritziger Frauenroman!

    22.44
    lars23

    lars23

    10. March 2014 um 09:39

    Aufgrund des schönen Covers und des interessanten Klappentextes wusste ich sofort, dass meine Freundin dieses Buch lieben würde - tat sie auch, da sie es an einem Tag fertig gelesen hatte, mit Tränen in den Augen vom vielen Lachen. Ein kurzweiliger, spritziger Frauenroman und perfekt geeignet, um der Freundin eine Freude zu bereiten!