Jeder lügt, so gut er kann

von Gisa Pauly 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Jeder lügt, so gut er kann
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

HEIDIZs avatar

Genial konstruiert, spannend und lebendig Toskanaflair und Krimigefühl pur

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jeder lügt, so gut er kann"

Mit sechzig beschließt Anna, sich endlich ihren Lebenstraum zu erfüllen – ein Hotel in Siena! Hier in der Toskana möchte sie ihre Herkunft vergessen, denn Anna stammt aus einer Familie, die mit Gaunereien und Diebstählen traurige Berühmtheit erlangt hat. Doch ehe sie sichs versieht, steckt sie selbst mittendrin in einem Verbrechen: Erst wird bei ihr eingebrochen, dann wird sie in einen Bankraub verwickelt. Und als plötzlich ihre Tochter vor der Tür steht und Anna es zudem mit gleich zwei Männern zu tun bekommt, die in sie verliebt sind, muss sie feststellen, dass auch in ihrem neuen Leben jeder lügt, so gut er kann. Ganz schön viel für eine Frau ihres Alters. Findet jedenfalls ihre Tochter …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783866124448
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:336 Seiten
Verlag:Pendo Verlag
Erscheinungsdatum:01.08.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.08.2018 bei Audio Media Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HEIDIZs avatar
    HEIDIZvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Genial konstruiert, spannend und lebendig Toskanaflair und Krimigefühl pur
    Toskana pur und Krimispannung - Gisa Pauly live

    Gisa Pauly mag ich sehr gern als Autorin der Krimi rund um Mama Carlotta. Nun habe ich den zweiten Roman der Autorin gelesen und finde immer mehr, dass sie sich auch im Genre Roman wohlfühlt und ihre Leser hervorragend unterhält.

     

    Anna ist unser Hauptcharakter gemeinsam mit ihrer Tochter Henrieke, die zu Besuch ist, warum auch immer *g* - Anna ist nach dem Tod ihres Mannes nach Sienna gegangen, um sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen, den vom Hotel in der Toskana - wird er wahr werden? Alles geht drunter und drüber, Anna wird Zeugin eines Überfalls der Bank - ihr Auto wird von den Räubern verwechselt, da es gleich ausschaut, sie geht auf Verfolgungsjagd, dann ist da noch der Einbruch in ihre Wohnung - der leere Bettbezug und ein Ring, der Kommissar und ihr Nachbar und ihre Eltern irgendwie auch ....

    Mehr möchte ich nicht verraten - lest selbst - es ist extrem spannend, man kann sich gut in Anna und die anderen Charaktere einfühlen, ihre Beweggründe manchmal verstehen, manchmal werden sie offen gelassen, um die Spannung zu halten, die wirklich bis zum Schluss vorhanden ist.

     

    Das Verhältnis Mutter-Tochter wird beleuchtet und das ihrer Tochter zur ihrem Freund, der zu guter letzt auch in den "Fall" involviert ist.

     

    Kurze Kapitel sind durch kleine Zypressen-Abbildungen untergliedert, das Buch liest sich insgesamt flüssig, echt spannend und kurzweilig geschrieben. Mir hat es vom Stil ebenso gut gefallen, wie die Krimis der Autorin, die ich begeistert lese.


    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks