Gisa Pauly Reif für die Insel

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(10)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Reif für die Insel“ von Gisa Pauly

Eine Liebe auf Sylt

Paul fährt nach Sylt, um sich zu erholen. Sein Ehe ist kaputt, der Rosenkrieg hat begonnen. Auf der Insel hat er vor vielen Jahren seine große Liebe getroffen – und verloren. Auch Sophia ist zurück auf die Insel gekommen. Ihr Mann hat sie wegen einer Jüngeren verlassen. Zum Glück ist ihr das schöne Haus am Watt beblieben. Hierhin zieht sie sich voller Selbstzweifel zurück. Am Strand entdeckt Paul die verlorene Sophia wieder.

Gisa Pauly schreibt die schönsten und spannendsten Sylt-Romane.

Kurzweilig und vorhersehbar, aber gut zu lesen

— AnneMayaJannika

eine tolle Geschichte über die Vergangenheit und die Zukunft

— Moorteufel

Paul ist mir sehr sympathisch: ein Held ohne den typischen Heldenstatus.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Sieh mich an

ein ehrliches Buch, was auf ganzer Linie überzeugt. Sprachlich wie inhaltlich.

Phiinchen

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

War leider absolut nicht mein Fall. Fand den Schreibstil ganz schrecklich.

Edition_S

Der Junge auf dem Berg

Ein aufwühlendes Buch, das zum Nachdenken anregt und das man lange nicht vergessen kann.

corbie

Kleine Stadt der großen Träume

Ein streckenweise sehr spannendes Buch, welches aber manchmal auch mit nicht notwendigen Wiederholungselementen aufwartet.

DaniB83

Bis ans Ende meiner Welt

Eines meiner Jahreshighlights.

AmyJBrown

Evangelio

Eine anstrengende Lektüre aufgrund der historischen Phantasiesprache Zaimoglus - die Geschichte selbst fällt eher bescheiden aus.

Xirxe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reif für die Insel / Gisa Pauly

    Reif für die Insel

    Lenny

    13. September 2016 um 20:50

    Von Gisa Pauly habe ich schon einige Bücher gelesen und eigentlich immer 4 bis 5 Sterne vergeben. Bei diesem Buch bin ich mit der Hauptperson nicht so warm geworden... das ist dann immer etwas schwierig. Eine gute Geschichte, aber keine, die ich unbedingt weiterempfehle, da habe ich von Frau Pauly andere Geschichten bewertet, die ich viel lieber weiterempfehlen würde! Unsere Hauptperson ist ein Star und hat die Presse an den Hacken...flüchtet nach Sylt und trifft da auf einen alten Bekannten,..... das ist so das Gerüst, viel mehr möchte ich nicht dazu verraten!

    Mehr
  • Die Geschichte einer Jugendliebe

    Reif für die Insel

    ejtnaj

    24. May 2016 um 16:38

    Sophia wurde von ihrem Mann für eine jüngere Frau verlassen, doch das Haus auf Sylt ist ihr nach der Scheidung geblieben.Hier denkt sie zurück an den Sommer vor 40 Jahren als plötzlich alles anders war.Paul hat auch eine Scheidung hinter sich und will sich auf Sylt erholen. Auch er hat Erinnerungen an eine Jugendliebe und an Sylt.Durch Zufall sieht Paul seine verloren geglaubte Jugendliebe Sophie am Strand wieder.Doch wie sich alles entwickeln wird, wird erst die Zeit zeigen.Eigentlich kenne ich Gisa Pauly nur von ihren Sylt Krimis. Doch die Geschichte hatte mich doch sehr angesprochen und da ich den Norden mag hatte ich mich auf das Buch gefreut.Der Roman erzählt die Geschichte zweiter Menschen die vor 40 Jahren den Partner fürs Leben gefunden zu haben glaubten. Durch falsch interpretierte Gesten und ja auch einem schwerwiegenden Grund haben die Beiden sich Jahrzehnte nicht mehr gesehen. Nun durch Zufall sind sie zu selben Zeit auf ihrer Schicksalsinsel und bei Paul ist sofort die Verunsicherung wieder da.Als Leser erlebt man die Geschichte der jungen Liebe aus beiden Sichtweisen mit und kann sich so seine Gedanken machen ob die Beiden überhaupt eine Chance gehabt hätten.Ich fand die Handlung gut aufgebaut und ja ich fand es toll, wie sich vieles erst im Laufe des Romans geklärt hat und man so auch nicht schlauer war als die Figuren im Buch.Man merkt den Beschreibungen der Handlungsorte an, dass sie Autorin sie genau kennt und sie so auch mit viel Liebe zum Detail beschrieben hat. Gut fand ich auch, dass diese Orte mit Bedacht auf die Handlung ausgewählt waren und sie sich gut in die Geschichte eingefügt haben.Es waren auch alle Figuren die im Laufe der Geschichte aufgetaucht sind sehr gut beschrieben und so konnte man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen.Alles in allem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich habe angenehme Lesestunden damit verbracht.Für die Geschichte vergebe ich sehr gerne die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Ein Sylt-Roman...

    Reif für die Insel

    SusanneSH68

    11. October 2014 um 21:14

    ... das ist es wirklich. Für alle Fans der Insel eine Freude und ein kleiner Kurzurlaub. Aber das war es dann leider auch. Ich habe die ganze Zeit gehofft, dass doch noch ein bisschen mehr Handlung kommt,  wurde aber enttäuscht. Aber immerhin eine Prise Nordseeluft...

  • Nette Geschichte für den Strand

    Reif für die Insel

    Lesemama

    09. June 2013 um 20:35

    Nette Geschichte für den Strand Zum Buch: Sophia lässt sich mit mitte fünfzig von ihrem Mann scheiden und flüchtet auf die Insel Sylt, auf der sie ein Ferienhaus hat. Paul ein ehemaliger Schulfreund sucht ebenfalls auf Sylt seine Ruhe und Entspannung. Beide treffen sich mehrmals zufällig. Sie haben in ihrer Schulzeit eniges  erlebt das jetzt aufgearbeitet wird. Meine Meinung: Dieser Roman ist nett zu lesen, aber mit Frau Paulys Romanen mit der italienischen Schiegermutter nicht zu vergleichen. Die Geschichte ist meiner Meinung nach auch relativ schnell zu durchachauen. Schade eigentlich

    Mehr
  • Im Ansatz stecken geblieben...

    Reif für die Insel

    claudiaausgrone

    01. April 2013 um 14:14

    Was möchte Frau Pauly mit diesem Roman erreichen? Möchte sie die witzige, romantische Geschichte erzählen, wie zwei Menschen, die sich in der Jugend kannten, verloren, nun nach gescheiterten Beziehungen auf der Insel Sylt nach einigen Umwegen wiederfinden? Eine Prise Romantik, eine Prise Liebe, etwas Humor und schon ist der leichte Urlaubs-Unterhaltungsroman fertig? Ich hatte so etwas gedacht, so etwas erwartet, als ich das Buch kaufte. Möchte Frau Pauly zwei Menschen porträtieren, die in der Jugend gemeinsam eine zarte Liebe erlebt haben, eine traumatische Erfahrung gemacht haben, die sie trennte, die nun beide eine gescheiterte Beziehung hinter sich haben und nun in der Erinnerung nach vierzig Jahren (endlich!) anfangen dieses beklemmende Ereignis aus der Jugend aufzuarbeiten. Dies könnte ein Buch mit Tiefen werden. Was aber ist? Keins von beiden! Beides wird verquirrlt und vermixt, beides bleibt auf der Strecke. Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Sophia und des männlichen Protagonisten Paul erzählt. Sophia ist die Ich-Erzählerin, Paul wird von außen beobachtet. Die Stärken des Buches sind der Einstieg aus Pauls Sicht und das Ende, in dem Paul und Sophia sich nun endlich wiedertreffen und als reife Personen das beginnen, dessen Beginn in der Jugend so schmerzhaft zerstört wurde. Einen Pluspunkt möchte ich der Schilderung der Probleme und Schwierigkeiten geben, die die Teenager damals hatten, die Eskalation, die aus der Unreife und Ich-Bezogenheit resultierte. Schwachpunkte sind die klischeehaften Personen, bei den Frauen besonders zu beobachten. Sophia, ein unselbständiges, oberpflächliches und konturloses Weibchen, ihre Freundin Elena eine selbstbewusste, männermordende, aber dennoch nicht emanzipierte Gottesanbeterin, ihre Gegenspielerin Uschi, die intrigante, dominante Ehegattenunterjocherin, die Verlegerin Tonia das absolut herrschende, schrill keifende Arbeitstier. Die witzigen Stellen entgleiten oft zu Slapstick. Die reflektierenden Momente mäandern ergebnislos umher. Die Figuren taugen leider allesamt nicht zum Identifizieren oder als Sympathieträger, Romantik kommt gar nicht vor. Muss es ja auch nicht. Alles bleibt irgendwie im Ansatz stecken. Schade. Sylt aber kommt wenigsten gut weg.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks