Gisbert Haefs

(307)

Lovelybooks Bewertung

  • 297 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 6 Leser
  • 60 Rezensionen
(93)
(114)
(75)
(18)
(7)
Gisbert Haefs

Lebenslauf von Gisbert Haefs

Gisbert Haefs wurde im Januar 1950 in Wachtendonk geboren. Er studierte Anglistik und Hispanistik und begann hinterher als Schriftsteller und Übersetzer von fremdsprachiger Literatur zu arbeiten. Gisbert schreibt vor allem Kriminalromane und historische Werke, wie zum Beispiel "Troja" und "Caesar". Für seine literarischen Leistungen wurde der Autor mit einigen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Krimipreis. Sein aktueller Roman "Die Dirnen von Karthago" erscheint im Herbst 2014 bei HEYNE.

Bekannteste Bücher

Das Ohr des Kapitäns

Bei diesen Partnern bestellen:

XXL-Leseprobe: Die Frauen von Pasdan

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Rache des Kaisers: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Alexander in Hellas

Bei diesen Partnern bestellen:

Alexanders Erben

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Dirnen von Karthago

Bei diesen Partnern bestellen:

Alexander: Alexander 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Caesar: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Troja : Roman. Club-Taschenbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Feuerwerk für Matzbach

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwischenfälle

Bei diesen Partnern bestellen:

Schmusemord

Bei diesen Partnern bestellen:

Kein Freibier für Matzbach

Bei diesen Partnern bestellen:

Radscha

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Labyrinth von Ragusa

Bei diesen Partnern bestellen:

Troja: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Alexander in Asien

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Geschichteauftauch

    Das Ohr des Kapitäns

    olga_oreschkin

    17. October 2017 um 23:24 Rezension zu "Das Ohr des Kapitäns" von Gisbert Haefs

    In letzter Zeit mag ich immer mehr die Historische Romane zu lesen.Heute will ich mit Cover anfangen, weil ich in diesem Fall ein Coveropfer war. Ich war sofort verliebt und wollte unbedingt das bei mir zu Hause haben. Als Vorteil, der ich in mehreren Büchern jetzt sehe, finde ich die Karten am Anfang des Buches. Mir hilft das immer besser alle Bewegungen vorzustellen. Der Klappentext hat mich noch mehr überzeugt, dass es sehr gutes Buch sein wird. An sich ist die Schreibweise sehr leicht und gut. In der Schule hatten wir dieses ...

    Mehr
  • Geschichtsunterricht und Roman

    Das Ohr des Kapitäns

    Wichella

    25. September 2017 um 15:04 Rezension zu "Das Ohr des Kapitäns" von Gisbert Haefs

    3,5 SterneZum Inhalt:Anfangs erlebt man mit, warum und wie es zu diesem abgeschnittenen Ohr des Titels kam. Wie so oft in der Politik, wird dieses Geschehnis dann zum Anlass genommen, den eigentlich längst von England gewollten Kolonialkrieg zu beginnen. Diesen erlebt  man als Leser nun nicht mit, sondern erfährt die Geschehnisse aus dem Austausch ihrer Erinnerungen zweier der drei Teilnehmer eines langen Gesprächs. Beide auf unterschiedlichen Seiten stehend, Spanien und England, vermitteln so ein recht realistisches Bild ...

    Mehr
  • Ein abgeschnittenes Ohr und seine Konsequenzen

    Das Ohr des Kapitäns

    odenwaldcollies

    03. September 2017 um 14:31 Rezension zu "Das Ohr des Kapitäns" von Gisbert Haefs

    Bei meinem ersten Buch des Autors Gisbert Haefs hat mich vor allem die Thematik gereizt, wie es von einem abgeschnittenen Ohr zu dem jahrelangen Kolonialkrieg zwischen England und Spanien in der Karibik gekommen ist. Ich habe mit einer chronologischen Erzählung der damaligen Geschehnisse gerechnet, nachdem der Leser Zeuge wurde, wie es dazu kam, dass dem englischen Kapitän Jenkins ein Ohr durch spanische Küstenschützer abgehauen wurde. Man erlebt noch die ersten Nachbeben dieses Ereignisses mit, um sich dann plötzlich 30 Jahre in ...

    Mehr
  • Spannendes über den Kolonialkrieg im 18. Jahrhundert

    Das Ohr des Kapitäns

    nirak03

    01. September 2017 um 18:50 Rezension zu "Das Ohr des Kapitäns" von Gisbert Haefs

    In diesem Buch wird die spannende Frage gestellt und auch beantwortet, wie es zu dem Kolonialkrieg 1739 kommen konnte. Ein paar Hintergründe werden beleuchtet und die spannende Frage geklärt, was es mit dem Ohr des Kapitäns für eine Bewandtnis hatte. Für mich war es das erste Buch von Gisbert Haefs, aber ganz sicher nicht mein letztes. Mir hat gut gefallen, wie Haefs die Zusammenhänge des Kriegs erklärt. Obwohl ich den Mittelteil vielleicht ein bisschen zu trocken fand, es fehlte dann doch ein wenig an Spannung. Die historischen ...

    Mehr
  • gehaltvoller Geschichtsroman

    Das Ohr des Kapitäns

    gagamaus

    30. August 2017 um 08:44 Rezension zu "Das Ohr des Kapitäns" von Gisbert Haefs

    Der ungewöhnliche Titel des Buches „Das Ohr des Kapitäns“ erklärt sich bereits nach 60 Seiten. Nachdem die Engländer das Handelsrecht für Sklaven erhalten, die in spanische Hoheitsgebiete verkauft werden, patrouillieren die Spanier vor der Küste und kontrollieren jedes Schiff und dessen Fracht. Einer der Händler, Jenkins, versucht sich aber zu weigern und die Spanier zu hintergehen. Deshalb schneidet ihm der Anführer im Eifer ein Ohr ab. Jenkins sorgt dafür, dass die Britische Regierung davon Kenntnis erhält, dass ein spanischer ...

    Mehr
  • Grosse Seemächte,,,,,

    Das Ohr des Kapitäns

    Angie*

    29. August 2017 um 10:54 Rezension zu "Das Ohr des Kapitäns" von Gisbert Haefs

    INHALT/Klappentext: Sklavenhandel, Schmuggelware und ein Kriegsgrund,,,,  Nach dem Ende des Spanischen Erbfolgekriegs im Jahr 1713 erhalten englische Händler das Monopol für die Belieferung des spanischen Kolonialreichs in Südamerika mit schwarzen Sklaven. Eines Tages weigert sich der »Händler« Jenkins (de facto wohl Schmuggler), sich von der spanischen Küstenwache vor Kuba kontrollieren zu lassen, worauf der spanische Kapitän dem Zeternden kurzerhand das linke Ohr abschneidet. Als Jenkins das Beweisstück in London vorlegt, ist ...

    Mehr
  • Ein historischer Roman der Extraklasse!

    Das Ohr des Kapitäns

    KristinSchoellkopf

    23. August 2017 um 13:58 Rezension zu "Das Ohr des Kapitäns" von Gisbert Haefs

    Hört man die Jahreszahl 1739 denkt man womöglich an die Krönung Friedrich des Großen zum König oder an den ersten Schlesischen Krieg. Doch über den Kolonialkrieg weiß man meist nur grobe Fakten. Wie kam es überhaupt zu diesem Krieg und was hat er mit einem Ohr zu tun? Diesen Fragen geht Gisbert Haefs in Das Ohr des Kapitäns auf den Grund. Die Geschichte des historischen Romans ist weder öde, noch langweilig erzählt, was viele bei Romanen diesen Genres befürchten. Der Leser wird in das 18. Jahrhundert geradezu gezogen und erlebt ...

    Mehr
  • Gekonnt gesponnen!

    Das Doppelgrab in der Provence

    kassandra1010

    14. December 2016 um 21:42 Rezension zu "Das Doppelgrab in der Provence" von Gisbert Haefs

    Ich liebe seine DS! Bronner stößt einen Hilferuf aus dem tiefsten Frankreich ab und Matzbach kann sich nicht mehr in seiner fernen Heimat halten. Auf gehts und die Spurensuche läuft.Matzbach wird unterstützt von Ariane, die sich selbst von Matzbachs langen Monologen und deklinierten Verben nicht erschrecken lässt. Doch beide wissen anfangs nicht, worauf sie beide sich hier eingelassen haben.Sie sind in der Provence angekommen, nicht die Einzigen, die nach Bronner suchen....Gekonnt gesponnen!

  • Auf gehts ins Ahrtal!

    Matzbachs Nabel

    kassandra1010

    14. December 2016 um 21:35 Rezension zu "Matzbachs Nabel" von Gisbert Haefs

    Eine Klinik nur für Reiche? Das alleine bringt Matzbach schon auf den Plan und als dann die Patienten sterben wie die Fliegen?Auf gehts in Ahrtal und auf die Friedhöfe der Region, die plötzlich überfüllt sind von reichen Leichen.Für Matzbach und seine Freunde genau das Richtige zum Entspannen und genießen!Ein neuer irrer Fall für einen irren Privatermittler.

  • Mit viel Witz und sehr schwarzem Humor!

    Mörder und Marder

    kassandra1010

    14. December 2016 um 21:08 Rezension zu "Mörder und Marder" von Gisbert Haefs

    Im Westerwald geht die Party los, denn Matzbach ist als Gast geladen und er rollt mit einem gewaltigen Rums ein. Während er sein Schauspiel genießt, ahnt er nicht, dass er der nächste Tote auf der Killerliste ist.Jetzt macht das ganze Spiel erst richtig Spaß und Matzbach läuft zu Hochtouren auf!Mit viel Witz und sehr schwarzem Humor!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks