Gisbert Haefs Caesar: Roman

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Caesar: Roman“ von Gisbert Haefs

Der neue große Roman von Gisbert Haefs, dem herausragenden Erzähler der antiken Welt Das Ende der römischen Republik steht bevor. Inmitten der blutigen Wirren wird der Krieger Quintus Aurelius von Cicero und anderen Politikern gezwungen, Gaius Julius Caesar auszuspionieren. Wie kann dieser Machtbesessene gestoppt werden – oder sollte man es gar nicht versuchen? Gisbert Haefs versteht es mit seinen Erfolgsromanen auf virtuose Weise, die Antike faszinierend lebendig werden zu lassen. Im Winter 53/52 v. Chr. nimmt das Ende der römischen Republik seinen Anfang. Während sich die Senatsaristokratie immer mehr vom Volk entfernt, bestimmen Bandenkämpfe und politische Morde das tägliche Leben Roms. In Gallien wird Gaius Julius Caesar mit jedem Beutezug reicher und damit mächtiger – zu mächtig in den Augen des Senats. Cicero und andere römische Politiker zwingen den ehemaligen Krieger Quintus Aurelius mit unsauberen Mitteln, sich als Feldkoch Caesars zu verdingen und ihn für den Senat auszuspionieren. Immer wieder trifft er dabei in Rom, in Gallien, in Ägypten auf die hinreißende Kalypso, eine ebenso gebildete wie gerissene Hetäre, mit der ihn bald eine bittersüße Liebschaft verbindet. Und während sich die römischen Machtkämpfe ihrem Höhepunkt nähern, fragen sich Kalypso und Aurelius immer mehr: Was sind wirklich Caesars Ziele? Und ganz gleich, wie sie aussehen mögen – wäre nicht alles andere besser als eine Verlängerung des blutigen Todeskampfes der verrotteten Republik?

Stöbern in Romane

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Sehr schönes Buch

karin66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das dritte Triumvirat- Band 2" von Virginia Bischof Knutti

    Das dritte Triumvirat- Band 2

    Gin

    Worum geht’s?„Das Dritte Triumvirat“ ist eine Romanserie. Nach dem Erfolg der gerade über die Bühne gegangenen Leserunde zu Band I „Die Auferstehung“, die mir äußerst ermutigende Rezensionen beschert hat, habe ich mich entschieden, eine neue Leserunde unmittelbar daran anzuschließen und euch Band II „Caesars Gallischer Frieden“ zu empfehlen. Es ist nicht unbedingt notwendig - aber ein Vorteil - Band I  „Die Auferstehung“ gelesen zu haben, um die Story verfolgen zu können. Notfalls steht Euer Diener Julius Caesar zur Verfügung und erzählt euch in einem ausführlichen Vorwort, was im Band I vorgefallen ist. Hier geht’s zu Caesars Vorwort im Buch, „Was bisher geschah…“: http://virginiabischofknutti.jimdo.com/bücher/das-dritte-triumvirat-band-ii-caesars-gallischer-frieden/was-bisher-geschah/Schon der Untertitel von Band II „Caesars Gallischer Frieden“ lässt erahnen, dass Antonius und Cicero in den Hintergrund treten. Caesar, von seinen inneren Dämonen geplagt, sucht nach den Spuren seiner Vergangenheit. Sie führen ihn über die Schweiz, nach Deutschland und Frankreich. Er will wissen, inwiefern er zum Erfolg oder zum Verderben Galliens beigetragen hat. Keine einfache Frage, wie sich herausstellen wird. Diese Reise erschüttert Caesars Weltansicht, lässt ihn aber auch zu neuen Einsichten kommen. In seiner neuen Rolle erscheint er uns als ungewöhnliche, aber durchaus liebenswerte Persönlichkeit, von der wir modernen Menschen noch manches lernen können. Zur Autorin Ich wurde im Jahre 1963 am Genfer See geboren und bin eine Schweizerin französischer Muttersprache. Auf Deutsch zu schreiben, ist für mich eine besondere Herausforderung, der ich mich gerne stelle, umso mehr, als ich seit 1988 in der Deutschen Schweiz wohnhaft bin. Nach zwei längeren Arbeitsphasen, zuerst bei einer Schweizer Grossbank dann bei der Schweizer Luftwaffe als Berufsoffizier, habe ich mich für einen nochmaligen Berufswechsel entschieden und habe mich seit 2008 der Schriftstellerei verschrieben. Mit der Romanserie „Das Dritte Triumvirat“ möchte ich neugierige Leserinnen und Leser nicht nur für die römische Geschichte, sondern auch für brennend aktuelle Themen, mit denen meine Romanfiguren konfrontiert sind, gewinnen, zum Nachdenken anregen und zu unterhalten.Hier geht es zur Leseprobe: http://virginiabischofknutti.jimdo.com/bücher/das-dritte-triumvirat-band-ii-caesars-gallischer-frieden/Bewerbung zur LeserundeGemeinsam mit meinem Verlag, SWB Publishing in Stuttgart, vergeben wir -15- Exemplare von „Das Dritte Triumvirat - Band II - Caesars Gallischer Frieden“. Wenn du Interesse an einem Freiexemplar hast, dann bewirb dich bis zum 28. November 2016 über den Button „Alle Bewerbungen“, indem du kurz erklärst, was dich an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen du deine Rezension veröffentlichen wirst. Eine aktive Beteiligung an der Leserunde, das Beantworten der im Vorfeld gestellten Fragen sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht. Natürlich sind auch alle Leserinnen und Leser mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen. Ich freue mich auf deine aktive Teilnahme und bedanke mich im Voraus für das entgegengebrachte Interesse. 

    Mehr
    • 158

    Bellis-Perennis

    19. November 2016 um 22:23
    Ladybella911 schreibt Ich habe schon einiges zu Caesar gelesen, u.a. von Colleen McCullough, kann aber von dieser spannenden historischen Figur nicht genug bekommen.

    hey, die habe ich auch verschlungen! Kennst du die von Conn Igguldon? Die sind eher sehr frei erzählt. Oder den "Caesar" von Gisbert Haefs?

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks