Gisbert Haefs Radscha

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Radscha“ von Gisbert Haefs

Indien in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts: eine Zeit mächtiger Fürsten und großer Kriegsherren, Schauplatz dramatischer Kämpfe und ein Land für Abenteurer aus aller Herren Länder. Als der irische Bauernsohn George Thomas – eine historische Figur – 1781 an Bord eines englischen Kriegsschiffs nach Madras gelangt, erliegt er sofort der geheimnisvollen Faszination dieses farbenprächtigen und betörenden Ortes. Verführt von der Schönheit des Landes und dessen Versprechen von Reichtum und Ruhm, beschließt George zu desertieren. Denn einst prophezeite ihm eine geheimnisvolle Frau in seiner Heimat unermesslichen Reichtum. Doch dann lernt er die gefährliche Seite der Macht kennen …

Stöbern in Historische Romane

Nur kein Herzog

nette Story,guter Schreibstil, dennoch hat sie mich nicht so ganz abgeholt und berührt, teilweise zu oberflächlich,die Dialoge oft schmalzig

littlecalimero

Das Café unter den Linden

Schön erzählte Geschichte eines jungen Fräuleins in den 1920er Jahren in Berlin.

Birkel78

Die fremde Königin

Ein gelungener historischer Roman, mit viel Hintergrund, Tiefe und faszinierenden Ränkespielen.

AnnMan

Die Fallstricke des Teufels

Ein gelungener Mix aus historischen Fakten und Fiktion - spannender und informativer Lesegenuß!

miriamB

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Ein großartiger Roman, der einem nicht nur tolle Leseerlebnisse sondern auch Geschichtswissen beschert.

JulieMalie

Das Hexenzeichen

Es konnte mich leider nicht begeistern.

Monique_Oehms

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Raubtier-Kolonialismus

    Radscha

    Monsignore

    25. February 2014 um 14:02

    Wer wissen will, was die Kolonialmächte mit Indien angestellt haben, der kommt beim Lesen dieses Abenteuer- und Geschichtsromans aus dem Entsetzen kaum noch heraus. Briten, Franzosen, Dänen, Portugiesen, Spanier und Niederländer zerschlugen im 17./18./19. Jahrhundert dieses einst blühende Land zu einem Armenhaus. Gemetzel, Kulturzerstörung, Raub ... Lange war Indien ein bevorzugter Ort für Abenteurer, Hasadeure, Schwerstkriminelle, Entflohene, Glücks- und Heilssucher. Da war z.B. ein Metzger aus der Nähe von Trier, der in Nordindien die Truppen eines Radschas befehligte und der für seine äußerste Brutalität bekannt war - die Briten nannten ihn "Den Metzger", weil er nach ihrer Ansicht seinem Beruf weiterhin nachging. Im Mittelpunkt steht ein solcher Abenteurer aus Irland, der sich das Ziel gesetzt hat, selbst ein Radscha zu werden. Haefs zieht riesiges historisches Material heran, der umfangreiche Roman bordet über mit Fakten und Anekdoten. Manchmal verzettelt er sich etwas, aber das macht nichts.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks