Neuer Beitrag

irlandfreund

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Liebe lovelybooker und -bookerinnen,

brandneu ist der neue Roman von Gise Kayser-Gantner „Das wird das Jahr deines Lebens“.

Doch in medias res - darum geht’s:
Inga hält ihr Herz unter Verschluss, wenn es um Männer und Liebe geht. Doch der Künstler Miro sprengt die starre Glaswand und weckt ihre Leidenschaft und Sinnlichkeit. Für Miro ist Inga die große Liebe. Aber er will von anderen Frauen nicht lassen. Sie beschließt, sich nur noch für seine Skulpturen einzusetzen, die sie genial inszeniert. Dabei entdeckt sie ihr Talent als Ausstellungsmacherin. Mit ihren Freunden, den Pariser Kunstmäzenen Minou und Jean-Pierre, realisiert sie bahnbrechende Projekte. Ingas Leben nimmt eine ungeahnte Wendung, als sich ihre Beziehung zu Jean-Pierre verändert . . .
Ein Jahr lang teilen die Leser Ingas Leben, reisen mit ihr nach Paris, Sylt, Südfrankreich, auf die Kanaren, nach Oslo und New York. Sie begleiten sie in die aufregende Welt der Kunst, tauchen mit ihr ein in die Höhen und Tiefen menschlicher Gefühle, voller Leidenschaft und Erotik, Intrigen, Freundschaft und Liebe.

Und wer hat’s geschrieben?
Gise Kayser-Gantner arbeitete nach ihrer Buchhändlerlehre als Texterin in einer Werbeagentur, machte die Ausbildung zur Dolmetscherin, lebte ein Jahr in London, freie Mitarbeit bei Funk und Fernsehen. Nach ihrer Heirat mit dem Maler JAMIKA arbeitete sie in einer Galerie mit Filiale in Manhattans Meatpackerdistrict. Sie vermittelte Künstler an Galerien und betreute ihre Ausstellungen. Weitere Stationen: Redakteurin, Geschäftsführerin und PR-Management eines Verbands. Heute schreibt Gise Kayser-Gantner für die Gmünder Tagespost, ist Mitglied im Gmünder Autorenkreis – und lebt in einem 1000-Seelendorf in der Nähe von Schwäbisch Gmünd.as




Autor: Gise Kayser-Gantner
Buch: Das wird das Jahr Deines Lebens
1 Foto

Nelebooks

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das Buch sieht aus und klingt nach einer unterhaltsamen Sommerlektüre. Genau das Richtige für meinen baldigen Urlaub:-) Ich würde mich freuen, wenn ich ein Buch gewinne.

melanie1984

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Gerne würde ich Inga auf ihrer Reise begleiten. Das Buch klingt ganz nach meinem Geschmack und auch das Cover spricht mich sofort an.
Ich würde mich freuen, wenn ich mitlesen dürfte.

Beiträge danach
81 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Missi1984

vor 1 Jahr

Teil 1: Seite 6 bis Seite 116
Beitrag einblenden

Ich habe mein Buch auch erhalten , komme leider gar nicht so richtig in das Buch rein.
Erst ein Ort dann der nächste, es verwirrt mich etwas, hoffe es wird besser, das Cover hört sich so toll an.

Missi1984

vor 1 Jahr

Teil 2: Seite 117 bis Seite 196
Beitrag einblenden

Sorry es wird und wird nicht besser, das tut mir echt leid,
Ich kann mich in die ganze Geschichte einfach nicht richtig hinein versetzen.
Jetzt hat sie Gefühle für zwei Männer.

Missi1984

vor 1 Jahr

Teil 3: Seite 197 bis Schluss
Beitrag einblenden

Ich werde einfach nicht warm mit dem Buch,die letzen Seiten haben sich wie Kaugummi gezogen.
Echt schade,

Alaska111

vor 1 Jahr

Teil 1: Seite 6 bis Seite 116
Beitrag einblenden

Halllo,
Zu Beginn möchte ich mich erst einmal entschuldigen, dass es solange gedauert hat, es gab im Voraus leider einige Probleme, aber ich hoffe trotzdem, dass sie mit meinem Beitrag noch etwas anfangen können. Aber nun zum Buch:

Es geht um Inga, eine sehr emanzipierte Person, jemand, der sich sehr gut verstecken kann und die Menschen nicht gerne an sich ranlässt. Ihr Leben besteht aus Arbeit, Arbeit & nochmals Arbeit.
Man spürt, wie sehr sie in ihrer Arbeit aufgeht, aber auch, dass diese Arbeit sie trotzdem sehr einspannt. Sie hat eher wenige Freunde, scheint aber trotzdem ganz zufrieden mit ihrem Leben zu sein. Der Leser erfährt eine Menge Informationen über Ingas Leben, ihre Arbeit, einfach alles. man bekommt von Beginn an einen guten Einblick über ihr geordnetes Leben und weiß schon bald genaustens über sie Bescheid.
Die Idee, dass sie sich selbständig machen will, finde ich super. Man merkt, welche Inbrunst sie in ihre Arbeit steckt und dass sie auf ihre Weise ein Künstler ist, welcher sich um das "Drumherum" der gesamten Ausstellung kümmert.
Zudem sollte jemand mit so einem Talent nicht die Aufträge geben lassen, sondern sich selbst welche holen.
Und dann ist da noch Miro, denn auch der Leser von Beginn an kennenlernt. Miro, der Künstler, Miro, der eine stürmische und leidenschaftliche Liebe zu Inga anfängt und sie sofort in seinen Bann zieht, einfach durch seine Unabhängigkeit und seine Geheimnisse. Inga und auch der Leser wissen zu Beginn eher wenig voneinander, aber das ist nicht schlimm.
Doch dann betrügt er sie mit Minou, der Französin und die Beiden erwarten nun ein Kind, na wenn ihre Welt nicht jetzt mal chaotisch ist
Das Projekt mit dem Buch finde ich super, es gefällt mir und ich bin wirklich gespannt auf alles.

Alaska111

vor 1 Jahr

Teil 2: Seite 117 bis Seite 196
Beitrag einblenden

Auch diesen Abschnitt habe ich nun beendet und ich bin nicht mehr so ganz begeistert muss ich sagen. Die Geschichte gestaltet sich zusehends als langwieriger, meiner Meinung nach ist es fast immer das Gleiche: es geht um das Kind, das Projekt mit dem Buch, Jean-Pierre & Minou und natürlich Miro.
Meiner Meinung nach ist mir Miro immer unsympathischer und ich weiß wirklich nicht, was Inga an ihm findet/fand.
Außerdem ist es mir ein wenig zu unübersichtlich, man bekommt gar keinen Durchblick mehr, von welchen Projekten gerade die Rede ist.
Zwar lässt sich Inga jetzt auch Jean- Pierre ein, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie ihn bloß als Notlösung oder Lückenbüßer für Miro nutzt.
Außerdem sind mir die Abschnitte teils ein wenig langweilig, es ist mir fast zu detailliert beschrieben worden.

Alaska111

vor 1 Jahr

Teil 3: Seite 197 bis Schluss
Beitrag einblenden

Also, im Endeffekt muss ich sagen, dass dieses Buch wirklich nicht zu meinen Lieblingen gehört. In allem gestaltete sich die Geschichte als vieeeeeel zu detailliert und man bekam irgendwann gar keinen Durchblick mehr.
Allerdings ist es mir ein wenig zu klischeehaft und unrealistisch, dass Minou und Miro zusammen kommen und Jean-Pierre mit Inga.
Auch wenn die Charaktere von ihren Charakterzügen her gut zusammenpassen, wirkt es mir einfach ein wenig zu gewollt.
Klar, hat Inga in diesem Jahr eine Menge erlebt, aber kann man es wirklich als "Das Jahr deines Lebens" bezeichnen? Ich weiß es nicht.
Also alles in allem hat mich diese Geschichte leider nicht richtig überzeugt, ich war nie richtig drin in der Geschichte und man bekam nie so richtig das Gefühl, teil dieser Geschichte zu sein.

Alaska111

vor 1 Jahr

Rezensionen

Auch ich möchte mich herzlich für die Leserunde bedanken. hier ist natürlich noch meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Gise-Kayser--Gantner-/Das-wird-das-Jahr-Deines-Lebens-1254135106-w/rezension/1348867897/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks