Gisela Garnschröder Hengste, Henker, Herbstlaub

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(8)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hengste, Henker, Herbstlaub“ von Gisela Garnschröder

Es ist Frühherbst im Münsterland. Die beste Zeit, um Pilze zu sammeln, finden Isabella Steif und Charlotte Kantig. Als sie nach einem Waldspaziergang beim Hofladen Kottenbaak vorbeischauen, sehen sie einen Jungen vom Hof laufen. Kurz darauf entdecken die beiden Schwestern die Leiche von Verkäuferin Brigitte Hübsch im Laden. Schnell ist klar, Brigitte wurde erstochen. Etwa von dem Jungen, der gerade geflüchtet ist? Kurz darauf stirbt Brigittes Freundin Elsbeth Baumstroh an einer Pilzvergiftung. Steif und Kantig ist sofort klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, denn Elsbeth war eine wahre Pilzkennerin. Wer trachtete den beiden Frauen also nach dem Leben? Die Schwestern stürzen sich in die Ermittlungen und stoßen auf lange vergessene Geheimnisse. Von Gisela Garnschröder sind bisher bei Midnight erschienen: In der Reihe Ein-Steif-und-Kantig-Krimi: Steif und Kantig Kühe, Konten und Komplotte Landluft und Leichenduft Hengste, Henker, Herbstlaub Winterdiebe Weiß wie Schnee, schwarz wie Ebenholz

Muss Marple im Doppelpack, aber ohne den typischen britischen Charme.

— Euridike

spannend bis zum Schluss mit einem unterhaltsamen Ermittlerduo

— Honigmond

Toller, kurzweiliger Krimi! Im Nu durchgelesen und Spannung bis zum Ende!

— Dancun

Schöner Krimi!

— YH110BY

wieder ein toller Fall für die beiden Krimi-Omis.

— Booky-72

Ein lustiger Krimi alá Mrs Marpel oder Mord ist ihr Hobby

— Caroas

Mord ist ihr Hobby ;-)

— Ivonne_Gerhard

Unterhaltsam und gleichzeitig auch spannend geschrieben.

— xknutschix

wieder genial

— zitroenchen76

Spannend und kurzweilig. Wieder ein schöner Fall für Steif und Kantig.

— Petflo7902

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Brut - Sie sind da

Spannend & gruselig! Mir hat die Story richtig gut gefallen!

RebeccaS

Niemals

Wieder eine spannende Story, bin begeistert

Sassenach123

Sie zu strafen und zu richten

Es gab schon spannendere Thriller - da war mehr drin....

reisemalki

Tot überm Zaun

Cosma Pongs und ihre Crew stellen einen schillernden Farbklecks auf der Krimi-Landkarte dar.

Fannie

Bruderlüge

Unglaublich spannend!

faanie

Housesitter

Ein toller Thriller, der mit tiefgründigen Charakteren und einer Basisangst eines jeden Menschen überzeugt. :)

nessisbookchoice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Steif und Kantig ermitteln

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Honigmond

    11. September 2017 um 11:03

    Zum Klappentext:Es ist Frühherbst im Münsterland. Die beste Zeit, um Pilze zu sammeln, finden Isabella Steif und Charlotte Kantig. Als sie nach einem Waldspaziergang beim Hofladen Kottenbaak vorbeischauen, sehen sie einen Jungen vom Hof laufen. Kurz darauf entdecken die beiden Schwestern die Leiche von Verkäuferin Brigitte Hübsch im Laden. Schnell ist klar, Brigitte wurde erstochen. Etwa von dem Jungen, der gerade geflüchtet ist? Kurz darauf stirbt Brigittes Freundin Elsbeth Baumstroh an einer Pilzvergiftung. Steif und Kantig ist sofort klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, denn Elsbeth war eine wahre Pilzkennerin. Wer trachtete den beiden Frauen also nach dem Leben? Die Schwestern stürzen sich in die Ermittlungen und stoßen auf lange vergessene Geheimnisse. Mein Leseeindruck:Mit diesem Buch lässt die Autorin die beiden Ermittlerinnen Isabella Steif und Charlotte Kantig wieder ermitteln. Ich kenne zwar keinen der Vorgängerbände mit dem Ermittlerduo, aber dies hab keineswegs gestört. Die beiden älteren Damen sind einem sofort sympatisch und bringen einen auch immer wieder mal zum schmunzeln. Kein Wunder, gelingt es doch der Autorin, sie so gut zu beschreiben, dass man sie sich sehr gut bildlich vorstellen kann. Es geht nach dem Einstieg gleich zur Sache und es gibt eine Tote und ziemlich schnell einen Täter, der auch gleich aufs übelste verurteilt wird in diesem kleinen Örtchen. Doch die beiden Damen bleiben hartnäckig und lassen nicht locker, um den wahren Täter zu finden. Dabei geraten sie selbst in Gefahr und dennoch schreckt es die beiden nicht ab. Der lockere Schreibstil lässt einen über die Seiten fliegen und bis zum Schluß lässt die Autorin nicht durchblicken, wer denn nun der Täter ist. Mein Fazit:Ein gelungener Krimi, der sehr unterhaltsam ist und spannend bis zum Ende. Das Ermittlerduo muss man einfach lieben und ich werde mir auf jeden Fall die Vorgängerbände besorgen und lauern, wenn Teil 5 herauskommt. Ich kann diese Buchreihe, speziell diesen Teil, wärmstens ermpfehlen.

    Mehr
  • Lesbarer Krimi

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Euridike

    15. August 2017 um 21:38

    Ich habe bisher keinen Band der Reihe um die beiden Ermittlerschwestern gelesen. Der Klappentext machte mich neugierig.  Er hörte sich nach Miss Marple im Doppelpack an. Die beiden Schwestern hatten jedoch nicht ansatzweise etwas von der quirligen alten englischen Lady. Da fehlte mir einfach das gewisse Etwas, der Funke ist einfach nicht über gesprungen. Der Kriminalfall war andererseits gut konstruiert und auch nachvollziehbar.Beeindruckt hat mich, wie schnell ein "Täter" gefunden wurde, nur weil diese Person zufällig am Tatort war. Wie sich das Netz sozusagen immer enger zusammen gezogen hat. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch in echt so passiert.Ich gebe deshalb 3 Sterne für den Krimi.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Hengste, Henker, Herbstlaub" von Gisela Garnschröder

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Gisela_Garnschroeder

    Liebe Leserinnen und Leser,Zwischen idyllischen Wäldern und großen Feldern sehen die beiden Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig in Oberherzholz nach dem Rechten und unterstützen die Polizei bei ihrer Arbeit. Naja, manchmal ist die Polizei gar nicht begeistert, wenn die beiden alten Damen sich in ihre Arbeit einmischen. Trotzdem lassen sich die Seniorinnen nicht von ihren Ermittlungen ablenken, wenn sie erst einmal die Fährte aufgenommen haben.  Kur vor dem Urlaub verlose ich fünf E-Books (E-Pub) vom vierten Teil der Serie mit dem Titel:  „Hengste, Henker, Herbstlaub.“Hier ein wenig zum Inhalt:Es ist Frühherbst im Münsterland. Die beste Zeit, um Pilze zu sammeln, finden Isabella Steif und Charlotte Kantig. Als sie nach einem Waldspaziergang beim Hofladen Kottenbaak vorbeischauen, sehen sie einen Jungen vom Hof laufen. Kurz darauf entdecken die beiden Schwestern die Leiche von Verkäuferin Brigitte Hübsch im Laden. Schnell ist klar, Brigitte wurde erstochen. Etwa von dem Jungen, der gerade geflüchtet ist? Kurz darauf stirbt Brigittes Freundin Elsbeth Baumstroh an einer Pilzvergiftung. Steif und Kantig ist sofort klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, denn Elsbeth war eine wahre Pilzkennerin. Wer trachtete den beiden Frauen also nach dem Leben? Die Schwestern stürzen sich in die Ermittlungen und stoßen auf lange vergessene Geheimnisse. Eine Leseprobe findet ihr hier:http://midnight.ullstein.de/ebook/hengste-henker-herbstlaub/Ihr könnt euch bis zum 25. Juni. 2017 für die 5 E-Books (E-Pub) bewerben, wenn ich die oben angegebene Frage richtig beantwortet.Viel Glück!Gisela Garnschröder

    Mehr
    • 23
  • Kurzweilig und Spannung bis zum Ende!

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Dancun

    15. March 2017 um 21:46

    Dies war mein erster Krimi mit den beiden Schwestern Kantig und Steif, aber sicher nicht mein letzter! Wunderbar normale Menschen, die man sofort mit allen Ihren Ecken und Kanten ins Herz schließt, stolpern in das ein oder andere Verbrechen. Kurzweilig und gut geschrieben lässt sich dieser Krimi sehr schnell lesen. Doch man muss bis zum Schluss durchhalten! Nichts wird zwischendurch verraten! Viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • Hengste, Henker, Herbstlaub

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    YH110BY

    02. March 2017 um 08:33

    Die beiden Schwestern Isabella Steif und  Charlotte Kantig sind pensionierte Lehrerinnen. Eines Tages sind sie mit dem Fahrrad unterwegs, als aus dem Hofladen einen Jugendlichen rennen sehen. Er macht einen sehr verstörten Eindruck. Im Hofladen entdecken sie dann die erstochene Verkäuferin Brigitte Hübsch. Kurze Zeit später wird eine weitere Frau tot aufgefunden. Elsbeth starb an einer Pilzvergiftung, obwohl sie eine ausgezeichnete Pilzkennerin war. Weil die Polizei wieder mal nichts auf die Reihe bekommt, ermitteln die beiden Schwestern so nebenbei mal wieder und finden interessante Dinge dabei heraus...Dies war mein erstes Buch der Steif und Kantig-Reihe. Ich bin auch ohne Vorkenntnisse gut ins Buch reingekommen. Die beiden Schwestern wurden gut beschrieben, so dass ich sie oft bildlich vor mir sehen konnte. Über ihre Streitereien musste ich oft lachen. Die beiden waren mir von Anfang an gleich sympathisch. Für mich auf jeden Fall ein gelungener Krimi, den ich nur wärmstens weiterempfehlen kann! Im Gegensatz zu anderen Krimis, in denen oft viele Seiten sehr zäh und langatmig zu lesen sind, war dieser eine angenehme Leseüberraschung für mich.

    Mehr
  • Mord im Münsterland

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Booky-72

    28. February 2017 um 14:04

    Steif und Kantig ermitteln mal wieder. Ihnen fällt aber auch immer wieder ein spannender Fall vor die Füße. Und da die beiden Mord zu ihrem Hobby erklärt haben, machen sie sich auch richtig gut beim Ermitteln. Frau Hübsch, die Verkäuferin des Hofladens wird ermordet. Ein Jugendlicher, der zufällig vor Ort war, wird sofort verdächtigt. Auch eine Pilzspeise fordert ein Opfer und die Tochter der verstorbenen Frau Hübsch gerät immer wieder in Gefahr und fühlt sich bedroht. Auch in ihrem vierten Kriminalfall sind die beiden Schwestern spitze, verfolgen die Spuren hartnäckig und haben bald Erfolg. Die beiden können gern so weitermachen. Es lohnt sich, alle Teile zu lesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Hengste, Henker, Herbstlaub" von Gisela Garnschröder

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Gisela_Garnschroeder

    Liebe Leserinnen und Leser,im September ist mein E-Book: „Hengste, Henker, Herbstlaub“ erschienen. Es ist der vierte Teil der Krimiserie um die beiden Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig. Ein Krimi zwischen Pilzgift und Pferdemist, also gleichermaßen für Pferdefreunde wie auch für gewiefte Pilzsucher geeignet, und natürlich für alle, die Krimis mit einem Schuss Humor lieben. Zum Inhalt:Es ist Frühherbst im Münsterland. Die beste Zeit, um Pilze zu sammeln, finden Isabella Steif und Charlotte Kantig. Als sie nach einem Waldspaziergang beim Hofladen Kottenbaak vorbeischauen, sehen sie einen Jungen vom Hof laufen. Kurz darauf entdecken die beiden Schwestern die Leiche von Verkäuferin Brigitte Hübsch im Laden. Schnell ist klar, Brigitte wurde erstochen. Etwa von dem Jungen, der gerade geflüchtet ist? Kurz darauf stirbt Brigittes Freundin Elsbeth Baumstroh an einer Pilzvergiftung. Steif und Kantig ist sofort klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, denn Elsbeth war eine wahre Pilzkennerin. Wer trachtete den beiden Frauen also nach dem Leben? Die Schwestern stürzen sich in die Ermittlungen und stoßen auf lange vergessene Geheimnisse. Eine Leseprobe findet ihr hier: http://midnight.ullstein.de/ebook/hengste-henker-herbstlaub/ Für die Leserunde werden 10 E-Books im E-Pup-Format verlost. Ihr könnt euch bis zum 22.01.2017 für die Leserunde bewerben.Ich freue mich auf eure Leseeindrücke.Herzliche Grüße Gisela Garnschröder

    Mehr
    • 92
  • Pferde, Pilze, Mord

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    misswinniepooh

    14. February 2017 um 21:25

    Pferde, Pilze, Mord Frühherbst im Münsterland, das bedeutet für die beiden pensionierten Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig auf in die Pilze. Doch als die Beiden auf dem Heimweg am Hofladen vorbei kommen, werden sie fast von einem jungen Mann überrannt, und wäre das nicht schon verdächtig genug finden die Beiden im Laden die blutüberströmte Leiche der Verkäuferin Brigitte Hübsch. Als einige Tage später eine ausgewiesene Pilzexpertin und Freundin des Mordopfers an einer Pilzvergiftung stirbt, wird den Schwestern klar, das diese Morde irgendwie zusammenhängen, und beginnen mit ihren Ermittlungen. Dies ist mein erster Krimi mit dem ulkigen Schwestern-Duo, trotzdem findet man sich ohne Vorkenntnisse der bisher veröffentlichten 3.Bände zurecht. Die Figuren sind sympathisch gezeichnet, dennoch hemmen die für meinen Geschmack zu detaillierten Alltagssituationen etwas den Lesefluss und den Spannungsbogen, wie viel Sahne man auf den Kuchen möchte, finde ich in einem Krimi unwichtig.

    Mehr
  • Landleben pur

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Siko71

    08. February 2017 um 09:02

    Unsere beiden Schwestern Kantig und Steif haben auch dieses Mal wieder alle Hände voll mit den Ermittlungen zu tun. Brigitte Hübsch wird im Hofladen tod aufgefunden und der neue Nachbar Andre Juli gerät in Verdacht. Später wird auch noch die Elsbeth mit einer Pilzvergiftung ins Krankenhaus gebracht und stibt an den Folgen. Suizid oder Mord? Unsere beiden schwstern stehen vor einem Rätsel. Ein Einbruch erfolg in dem Haus von Brigitte Hübsch und deren Tochter Anja wird niedergeschlagen. Oh man, auf dem Land spielt sich allerhand ab und die beiden Schwestern haben schwer zu tun. Wer hat diese ganten Taten begangen? Ein spannender mit einer Prise Humor geschriebener Krimi. Der Schreibstil ist sehr verständlich und die Protagonisten werden charakterlich sehr gut dargestellt. Ich kann einfach 5 Sterne geben und freue mich auf neue Ermittlungen von Steif und Kantig.

    Mehr
  • Die neuere Version von „Mord ist ihr Hobby“

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Caroas

    07. February 2017 um 21:10

    In dieser Geschichte geht es um die Aufklärung eines Mordes und eines Suizides oder doch Mord? durch die Schwestern Steif und Kantig. In einem Hofladen wird die Verkäuferin Frau Hübsch erstochen und einige Zeit darauf stirbt ihre beste Freundin an Pilzvergiftung. Die Tochter von Frau Hübsch erleidet einige „Unfälle“. Wer steht dahinter und warum? Die Autorin führt ihre Protagonistinnen mit Schmäh und Menschlichkeit durch diesen Krimi. Fazit, eine Geschichte die man gerne list, die Handlung ist gut, die Ereignisse aber nicht vorhersehbar. Ein sehr gut geschriebener Krimi.

    Mehr
  • Mord ist ihr Hobby ;-)

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Ivonne_Gerhard

    07. February 2017 um 02:17

    Ich kannte die Reihe um Steif und Kantig vorher nicht , bin aber postiv überrascht. Die Geschichte ist spannend von Anfang bis Ende und hat sogar einen Abschluss der ein Happy End besitzt ;-) Wir begleiten Steif und Kantig bei dem voran treiben der polizeilichen Ermittlungen und der Aufklärung des Falls. Die Geschichte hatte eine plausible Handlung und war realistisch erzählt. Manche Szenen sind richtig ausfühlich beschrieben und man kann sich gut in das Geschehen rein versetzen,... Humorvolle Teile findet man natürlich auch, die einen zum schmunzeln bringen :-) Die Kapitel sind recht kurz, die Texte gut verständlich,.. Die Hauptcharaktere gut beschrieben (auch ich ohne Vorkenntnisse konnte mich mit allen anfreunden ) Etwas an diesem Buch erinnerte mich an die Serie Mord ist ihr Hobby : eine der Schwestern ist Lehrerin, sie fahren überwiegend Rad und lösen Mordfälle :-) ich mag die Serie und dieses Buch ;-) Für mich war es bestimmt nicht das letzte Buch der steif und kantig Reihe ;-)

    Mehr
  • Unterhaltsame Schwestern

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    xknutschix

    06. February 2017 um 19:30

    Das Buch "Hengste, Henker, Herbstlaub" ist im September 2016 im Midnight Verlag erschienen. Steif und Kantig, zwei pensionierte Lehrerinnen und gleichzeitig Schwestern, schlittern in ihr viertes Abenteuer, als sie die Verkäuferin Brigitte Hübsch im Hofladen erstochen auffinden. Wer ist der Mörder? Der junge Mann, den die Schwestern vom Hofladen weglaufen sehen? Als kurze Zeit später Brigittes Freundin Elsbeth Baumstroh an einer Pilzvergiftung stirbt, gibt es für Steif und Kantig kein Halten mehr. "Hengste, Henker, Herbstlaub" ist der vierte Band einer Krimireihe um die Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig. Und obwohl ich die anderen drei Bände nicht kenne, ist es mir leicht gefallen mich in dem Buch zurechtzufinden. Die Geschichte ist unterhaltsam und zugleich spannend geschrieben. Ich finde die Charaktere sehr authentisch. Gerade Isabella Steif kann man sich als Lehrerin sehr gut vorstellen - wenn auch als eine, die man nicht in so guter Erinnerung hat. Überhaupt ist die Handlung nachvollziehbar, aber nicht vorhersehbar. Wer also ein Buch für ein paar schöne Lesestunden sucht ist hier gut bedient. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt.

    Mehr
  • Steif und Kantig - Teil 4

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    zitroenchen76

    04. February 2017 um 12:02

    Der Herbst hält Einzug im schönen Münsterland. Die beiden Schwestern Steif und Kantig genießen die Herbstsonne und diskutieren über das Pilze sammeln, als sie im Hofgeschäft auf die Leiche der Verkäuferin Brigitte Hübsch stolpern. War es ein Einbruch oder Mord? Wer soll der Täter sein? Der Junge der ihnen über den Weg lief und sich als neuer Nachbar entpuppt oder doch die Reiter, die sie gesehen haben. Als nach dem Dorffest auch noch die Pilzkennerin schlecht hin, Elsbeth - die beste Freundin von Brigitte - an einer Pilzvergiftung stirbt, ist den Schwestern klar, da handelt es sich um eine Verschwörung. Was wußten die beiden Freundinnen? Hat es etwas mit dem Reiterhof und dem unbekannten Vater von Brigittes Tochter zu tun? Wie in den vorherigen Romanen ist der Schreibstil, locker und flüssig. Das Buch liest sich in einem Rutsch durch. Die Schwestern sind witzig und ihre Kappeleien einfach köstlich.  Danke für den tollen vierten Band - ich hoffe auf Teil 5!

    Mehr
  • Steif und Kantig wieder in Aktion

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Petflo7902

    29. January 2017 um 16:55

    Auch in diesem Fall bekommen Steif und Kantig wieder Einiges zu tun.  Ein 17-jähriger Junge, gerade zugezogen, findet im Dorfladen eine Tote und läuft aufgelöst davon. Vorbei an Isabella Steif und Charlotte Kantig und wird der erste Tatverdächtige. Kurz darauf gibt es die zweite Tote. Die Freundin der ersten Toten. Was hatten sie gemeinsam dass man sie ermordet? Welche Rolle spielen die Gutsbesitzer und die dort Angestellten? Schwebt auch die Tochter der ersten Toten in Gefahr? Ein spannendes Buch das wegen der Kurzweiligkeit schnell gelesen ist. Es macht einfach Spaß zu lesen wie die Schwestern Steif und Kantig leben, streiten und wie "zwischendurch" Verbrechen lösen und die Polizei mit ihrem Scharfsinn nerven. Ich warte auf den nächsten Fall. 

    Mehr
  • Guter Krimi

    Hengste, Henker, Herbstlaub

    Jisbon

    18. October 2016 um 00:12

    "Hengste, Henker, Herbstlaub" ist der vierte Band der Steif und Kantig-Krimis, aber der erste der Reihe, den ich gelesen habe. Dennoch hatte ich keine Probleme, der Handlung zu folgen - die Familienverhältnisse waren am Anfang ein bisschen undurchsichtig, aber die Geschichte selbst ist in sich geschlossen und lässt sich somit auch für Quereinsteiger gut lesen. Die Handlung passt sehr gut zur Jahreszeit, denn sie spielt im Herbst und gerade am Anfang wird auch eine sehr herbstliche Stimmung aufgebaut, da die Charaktere dauernd über Pilze sprechen und sie sammeln und auch eine der Toten durch eine Pilzvergiftung ums Leben gekommen ist. Auch ansonsten ist die Atmosphäre gut - es ist eine stimmige Mischung aus Krimi und Humor, wobei letzteres vor allem durch die beiden 'Ermittlerinnen' (Schnüfflerinnen trifft es wohl eher) zustande kommt - Steif und Kantig sind etwas schrullige, aber (die meiste Zeit) sympathische Damen, die sich wie so viele Schwestern gerne kabbeln und die durch ihre Eigenarten und Macken sehr menschlich und greifbar wirken. Es gab ein paar Szenen, in denen mich die kleinen Streitereien genervt haben, aber es hat sich zum Glück auch immer schnell gelegt. Gut gefallen hat mir, dass die beiden nicht alles alleine aufklären, sondern dass auch die Polizei eine Rolle spielt. Wie die beiden an ihre Informationen gekommen sind, fand ich ziemlich realistisch, auch wenn ihnen natürlich auch oft der Zufall zu Hilfe gekommen ist, aber kombiniert haben sie selbst und das ziemlich gut. Für mich war der Täter recht schnell offensichtlich, aber das genaue Motiv und die Tatumstände wurden erst spät aufgeklärt und dieser Teil der Auflösung war für mich doch überraschend, aber überzeugend und passend. Generell war der Fall gut aufgebaut und es war interessant zu überlegen, wie alles zusammenhängt und was die Verbindung zwischen den beiden Toten sein könnte, und ich fand gut, dass auch scheinbar belanglose Szenen später noch bedeutsam waren. "Hengste, Henker, Herbstlaub" hat mir insgesamt gut gefallen und die anderen Bände der Reihe werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall lesen. Von mir gibt es 3,5/5 Sternen. _________________ Herzlichen Dank an Midnight by Ullstein, die mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks