Gisela Garnschröder Kühe, Konten und Komplotte

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(7)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kühe, Konten und Komplotte“ von Gisela Garnschröder

Bauer Kottenbaak liebt seine Kühe, aber noch mehr liebt er Krankenschwester Hermine. Als sie auf dem Radweg von einem Auto überfahren wird, erleidet er einen Schlaganfall. Kurz darauf stürzt Hermines Sohn Johannes von der Leiter und wird tot aufgefunden. Grund genug für Isabella Steif und Charlotte Kantig, sich ein wenig umzuhören. Die beiden alten Damen sind sich sicher: Hier hat jemand nachgeholfen! Sie ermitteln mit Hochdruck, aber erst, als Charlotte entführt wird, merken die Schwestern, dass sie auf der richtigen Spur sind. Midnight: Seite für Seite Nervenkitzel

Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen

— Mariechen4711
Mariechen4711

Ein super Krimi mit den zwei besten Schwestern

— madamecurie
madamecurie

Unterhaltsame Krimi im dörflichen Milieu!

— mabuerele
mabuerele

Ein sehr amüsantes und kurzweiliges Buch. Es gab sehr viel zu schmunzeln, vor allem über die Namen. Ich finde das Buch sehr gut., Es hat mic

— Schwellenhopser
Schwellenhopser

Ein netter Krimi für Zwischendurch...

— steffiZDF
steffiZDF

Ein wunderbarer Krimi mit einem spritzer Humor

— zitroenchen76
zitroenchen76

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Kühe, Konten und Komplotte: Steif und Kantig ermitteln wieder" von Gisela Garnschröder

    Kühe, Konten und Komplotte
    Gisela_Garnschroeder

    Gisela_Garnschroeder

    Liebe Leserinnen und Leser, vor wenigen Tagen ist mein neues Buch: „Kühe, Konten und Komplotte“ bei Midnight/Ullstein als E-Book erschienen. Es ist der zweite Band meiner Serie um die beiden Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig. Sie sind Schwestern, frühpensionierte Lehrerinnen und Fremdenführerinnen - und sie kennen sich aus in Oberherzholz. Hier eine kurze Inhaltsübersicht: Eine liebenswerte Kleinstadt mit Menschen wie du und ich, das ist Oberherzholz, rundum viel Landwirtschaft, große Bauernhöfe mit Kühen und Pferden und eine herrliche Gegend mit Wäldern, Wiesen und Feldern zum Wandern und Erholen. Doch in dieser Idylle passiert ein schrecklicher Unfall: Auf einem Radweg wird die Krankenschwester Hermine von einem Auto überfahren. Unvorstellbar, besonders für Bauer Kottenbaak, denn Hermine ist seine beste Freundin. Nach ihrem Unfall erleidet er einen Schlaganfall. Kurz darauf stürzt Hermines Sohn Johannes von der Leiter und wird tot aufgefunden. Grund genug für Isabella Steif und Charlotte Kantig, sich ein wenig umzuhören. Die beiden alten Damen sind sich sicher: Hier hat jemand nachgeholfen! Sie ermitteln mit Hochdruck, aber erst, als Charlotte entführt wird, merken die Schwestern, dass sie auf der richtigen Spur sind. Eine Leseprobe findet Ihr hier: http://midnight.ullstein.de/ebook/kuehe-konten-und-komplotte/ Ihr könnt euch bis zum 17.Mai  für die Verlosung der 10 E-Books bewerben und euch zur Teilnahme an der Leserunde anmelden. Ich freue mich auf Eure Leseeindrücke! Gisela Garnschröder  

    Mehr
    • 116
  • Kühe,Konten und Komplotte:Steif und Kantig ermitteln wieder von Gisela Garnschröder

    Kühe, Konten und Komplotte
    madamecurie

    madamecurie

    Buchcover:Bauer Kottenbaak liebt seine Kühe, aber noch mehr liebt er Krankenschwester Hermine. Als sie auf dem Radweg von einem Auto überfahren wird, erleidet er einen Schlaganfall. Kurz darauf stürzt Hermines Sohn Johannes von der Leiter und wird tot aufgefunden. Grund genug für Isabella Steif und Charlotte Kantig, sich ein wenig umzuhören. Die beiden alten Damen sind sich sicher: Hier hat jemand nachgeholfen! Sie ermitteln mit Hochdruck, aber erst, als Charlotte entführt wird, merken die Schwestern, dass sie auf der richtigen Spur sind. Das ist mein zweiter Krimi von den Schwestern Steif und Kantig,ich finde die zwei so richtig witzig wie sie sich immer spitz an reden und mit ihren zwei Männern  ,finde ich so gut und witzig das ich darüber immer Lachen muß.Wer ist der der Mörder der Hermine und Johannes umgebracht hat, warum und wieso,hat er es gemacht,Steif und Kantig gehen auf Spuren suche und finden einiges raus .Helfen der Polizei ,die immer sehr erfreut sind , wenn die beiden alten Damen zu ihnen kommen.  Und dem Verbrecher kommen sie auf die Schliche,und was ich am witzigsten fand als Charlotte in den Misthaufen viel.Liebe Gisela ich war wieder so begeistert und ich freue mich heute schon ,wenn der nächste Steif und Kantig Krimi raus kommt,danke das ich das Buch lesen durfte.

    Mehr
    • 2
    AmberStClair

    AmberStClair

    06. July 2015 um 19:55
  • Rezension zu "Kühe, Konten und Komplotte"

    Kühe, Konten und Komplotte
    Zsadista

    Zsadista

    06. July 2015 um 13:58

    Ein beschauliches Dorf. Wunderbare Landschaften. Zwei pensionierte Lehrerinnen. Eine tote Krankenschwester. Vogelgezwitscher und gute Luft. Moment … eine tote Krankenschwester? Hermine wurde tatsächlich auf dem Radweg überfahren. Wie kann so etwas passieren? Natürlich ein Unfall. Dann stirbt ihr Sohn, als er von einer Leiter fällt. Immer noch ein Unfall? Charlotte Kantig und Isabella Steif glauben nicht daran. Was steckt da hinter den Unfällen, die keine sind? Ganz nach Miss Marple Manier beginnen die beiden Damen ihre eigenen Ermittlungen anzustellen. Richtig brenzlig wird es dann, als Charlotte entführt wird. Wird es Isabella gelingen, Charlotte zu Hilfe zu eilen? Und was halten die Ermittler eigentlich davon, dass zwei alte Damen schlauer zu sein scheinen, als sie selbst? „Kühe, Konten und Komplotte“ ist der zweite Band um das schräge Schwesternpaar Isabella Steif und Charlotte Kantig. Ich liebe Krimis mit schrägen, humorvollen Charakteren. Wenn es dann noch alte Damen sind, muss ich gleich an die Schnüffeltante Miss Marple denken. Isabella und Charlotte sind so schräg, ich hätte sie gerne gedrückt, wenn es nicht nur ein ebook gewesen wäre, das ich gelesen habe. Zum Verständnis der Sache braucht man allerdings den ersten Teil nicht unbedingt gelesen zu haben. Man kann ganz einfach auch in den zweiten Teil einsteigen, was mich aber nicht davon abhält, die anderen Bände noch zu lesen. Der Schreibstil ist locker, flott und humorvoll. Es ist eine herrliche Sommerlektüre, die sich super entspannt auf der Liege unterm Sonnenschirm lesen lässt. Das Buch ist natürlich kein tiefgreifender Krimi, aber für Leser, die gerne regionale Krimis lesen mit viel Humor und nicht ganz normalen Protagonisten, ist hier genau richtig. 

    Mehr
  • Kühe, Konten und Komplotte

    Kühe, Konten und Komplotte
    Thrillertante

    Thrillertante

    06. July 2015 um 10:21

    Die Krankenschwester Hermine Aufdemsande wird auf dem Heimweg von ihrer Arbeit auf dem Radweg von einem Auto angefahren. Die pensionierte Lehrerin Charlotte Kantig kommt zufällig am Ort des Geschehens vorbei und alarmiert den Krankenwagen. Hermine verstirbt am darauffolgenden Tag im Krankenhaus.Als kurz darauf wieder ein mysteriöser Unfall geschieht, bei dem der Sohn der Krankenschwester involviert ist, beginnt Charlotte Kantig mit ihrer Schwester Isabella Steiff zu ermitteln. Das war mein erster Krimi von Gisela Garnschröder, den ich sehr gerne gelesen habe und der gewiss nicht mein Letzter bleiben wird. Die beiden Schwestern, Steiff und Kantig, sind ebenso liebenswürdig wie pfiffig Ich fühlte mich als würde ich Miss Marple im Doppelpack beim ermitteln zusehen und hatte viel Spaß! Die beiden Schwestern sind, zum Leidwesen der Polizei, sehr hartnäckig und deren Spürnase scheint weit besser als die der Profis. Gisela Garnschröder versteht es, den Leser zu unterhalten. Es macht Spaß, die beiden Schwestern bei ihren Ermittlungen zu begleiten und auch die Spannung bleibt nicht auf der Strecke. Sehr gut gefallen haben mir die Dialoge der beiden Schwestern und ich musste oft schmunzeln. Bei den beiden Damen würde ich gerne mal auf einen Kaffee vorbeikommen. Wäre mit Sicherheit sehr lustig! "Kühe, Konten und Komplotte" aus dem Hause Midnight hat mir sehr unterhaltsame und kurzweilige Lesestunden beschert. Dieser Krimi ist bestens geeignet um ihn bei einem kühlen Getränk auf der Terrasse zu genießen! Ein schöner Sommerkrimi, für den ich gerne eine Leseempfehlung gebe!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. July 2015 um 15:47
  • Was wusste Hermine?

    Kühe, Konten und Komplotte
    mabuerele

    mabuerele

    13. June 2015 um 20:23

    Als die Krankenschwester Hermine von der Klinik nach Hause fährt, wird sie von einem Auto angefahren. Sie bekommt noch mit, wie sich ihr jemand nähert und ihr die Kette entreißt. Dann wird es dunkel. Charlotte Steif, pensionierte Lehrerin, findet die Verunglückte und ruft den Krankenwagen. Vom Unfallfahrer ist weit und breit nichts mehr zu sehen. Wenige Tage später wird Johannes, der Sohn der Hermine von der Leiter gestoßen. Er überlebt den Sturz nicht. Die Autorin hat einen abwechslungsreichen und spannenden Krimi im dörflichen Milieu geschrieben. Ihre Ermittlerinnen sind zwei Schwestern, die neben einander wohnen und beide Lehrerinnen waren. Eine ist Charlotte, die andere Isabella Steif. Schon nach dem Unfall von Hermine beobachten sie die Arbeit der Polizei skeptisch. Sie sehen sich den Unfallort genauer an und versuchen, die Polizisten zu aktiverer Tätigkeit anzuregen. Die aber fühlen sich nur belästigt. Auch die anderen Protagonisten werden gut charakterisiert. Da ist zum einen der Bauer Kottenbaak, der mit Hermine befreundet war. Verwitwet und kinderlos hoffen Bruder und Neffen auf das reichhaltige Erbe. Matthias, einer der Neffen, bewirtschaftet zur Zeit den Hof. Das Buch lässt sich zügig lesen. Das dörfliche Milieu wird ausführlich beschrieben. Ein interessanter Aspekt sind immer die Bemerkungen der Schwestern zu den Personen, die einst als Schüler vor ihnen saßen. Dadurch lerne ich als Leser die Protagonisten noch besser kennen. Der Schriftstil ist dem Genre angemessen. Die gelegentlichen Kabbeleien zwischen den beiden Schwestern bringen eine humorvolle Note in die Geschichte. Durch geschickte Handlungsabläufe beruhend auf der Neugier von Charlotte und Isabella wird der Spannungsbogen hoch gehalten. Da ich als Leser im Gegensatz zu den beiden Ermittlerinnen von Anfang an weiß, dass Johannes` Sturz kein Unfall und Hermines Unfall kein Zufall war, kann ich gut mit raten und mitdenken. Verdächtige und ihre Motive kristallisieren sich schnell heraus. Doch was so einfach aussah, entwickelt sich mehr und mehr zu einem Verwirrspiel. Dass ist den komplizierten Verwandtschaftsbeziehungen geschuldet. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte war logisch aufgebaut und wurde konsequent zu Ende geführt.

    Mehr
  • Miss Marpel hoch 2

    Kühe, Konten und Komplotte
    Siko71

    Siko71

    08. June 2015 um 16:17

    Klasse, super, toll zwei ausgediente Lehrerinnen ermitteln in zwei Mordfällen. Charlotte gerät dabei selbst in die Fänge der Gangster. Aber wie heißt es so schön Ende gut... Alles gut.

    Dieser Krimi mit den zwei toughen Omis ist mir 4 Sterne wert.

  • Die beiden Damen als Detektive

    Kühe, Konten und Komplotte
    Schwellenhopser

    Schwellenhopser

    02. June 2015 um 18:38

    Ein sehr amüsantes und kurzweiliges Buch. Es gab sehr viel zu schmunzeln, vor allem über die Namen. Ich finde das Buch sehr gut., Es hat mic

  • Blut ist dicker

    Kühe, Konten und Komplotte
    walli007

    walli007

    26. May 2015 um 18:34

    Auf dem Heimweg erleidet Hermine Aufdemsande einen Unfall. Obwohl sie ganz normal auf dem Radweg unterwegs ist, wird sie von einem Auto angefahren. Die ehemalige Lehrerin Charlotte Kantig, die zufällig vorbei kommt, bemerkt den Unfall und kann dafür sorgen, dass Hermine ins Krankenhaus gebracht wird. Leider verstirbt sie dort am nächsten Morgen und Charlotte kann sich nicht erinnern, was Hermine ihr noch zugeraunt hat. Nur wenige Wochen später hat auch Hermines Sohn einen Unfall. Obwohl als guter Kletterer bekannt, fällt er beim Reinigen einer Dachrinne von der Leiter und kommt bei dem Sturz ums Leben.  Das kann doch kein Zufall mehr sein, vermuten die Schwestern Charlotte Kantin und Isabella Steif. Pfiffig und neugierig wie die beiden sind, beginnen sie in der Nachbarschaft Fragen zu stellen und versuchen zu beobachten, ob sich jemand eigenartig benimmt. Nicht verstehen können sie, dass die Polizei lieber an Unfälle glauben möchte. Nun wenn die Polizei nur schleppend arbeiten möchte, müssen eben die beiden Schwestern ran. Nach und nach fügen sie die kleinen Hinweise zusammen und langsam beginnt sich ein Bild abzuzeichnen. Wie bei den meisten Kriminalfällen kann es eigentlich nur um Geld oder leidenschaftliche Gefühle gehen. Auf unterhaltsame Art und Weise machen sich Charlotte und Isabella an gerade nicht ihre Arbeit und entwickeln dabei eine bessere Spürnase als die professionellen Ermittler. Gegenseitig bekabbeln sich die junggebliebenen Rentnerinnen und feuern sich gegenseitig an. Jede trägt auf ihre Art zur Lösung des Falles bei, auch wenn manchmal die eine schlauer als die andere sein möchte, ergänzen sie sich doch hervorragend und können ihre Kräfte bündeln. So bereiten die beiden liebenswerten Schwestern ihren Lesern ein paar ausgesprochen unterhaltsame Stunden und man möchte sie gerne wieder ins Wohnzimmer einladen. 3,5 Sterne

    Mehr
  • Ein netter Krimi für Zwischendurch

    Kühe, Konten und Komplotte
    steffiZDF

    steffiZDF

    24. May 2015 um 22:45

    Die Geschichte spielt in einer Kleinstadt mit viel ländlicher Atmosphäre, Bauernhöfen, Landwirtschaft, Wald und Wiesen. Die beiden pensionierten Lehrerinnen Isabella Steif  und Charlotte Kantig, die auch gleichzeitig Schwestern, nebeneinander wohnen und sich ihre Freizeit mit Gartenarbeiten, Führungen und wandern vertreiben fühlen sich dort sehr wohl. Doch plötzlich passiert ein schrecklicher Unfall. Die Krankenschwester Hermine wird auf dem Radweg von einem Auto überfahren. Kurz darauf stirbt unerwartet ihr Sohn, als er von der Leiter fällt. Als dann auch noch ihre Tochter Marina einen Autounfall hat, zweifeln die beiden Schwestern daran, dass es sich hierbei nur um Unfälle handelt. Die zwei alten Damen, greifen der Polizei unter den Arm und Ermitteln mit Hochdruck. Doch erst als Charlotte entführt wird, merken die alten Damen, dass sie auf einer sehr heißen Spur sind.   Der zweite Band der Autorin Gisela Garnschröder ist ein netter Schmöker für zwischendurch. Man fühlt sich mit der Umgebung und den Mensch Verbunden. Durch die natürliche Art und Weise der Protagonistinnen, fällt es dem Leser leicht der Geschichte zu folgen und die beiden Damen ins Herz zu schließen. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen. Dieser Band war gut aber hat mich nicht unbedingt gefesselt. Dennoch ist er lesenswert und ideal für heimatliche Krimifans mit Vorliebe für Amateurdetektiven zu empfehlen.

    Mehr
  • Kühe, Konten und Komplotte

    Kühe, Konten und Komplotte
    zitroenchen76

    zitroenchen76

    23. May 2015 um 16:28

    Steif und Kantig ermitteln wieder. Die beiden pensionierten Lehrerinnen und Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig verbringen ihren Lebensabend Haus an Haus, mit Gartenarbeit und Stadtführungen... Als Charlotte auf dem Heimweg vom Theater ist findet sie die Krankenschwester Hermine Aufdemsande auf dem Radweg. Hermine wurde von einem Auto angefahren und stirbt. Unfall oder Absicht? Kurz darauf stürzt Hermines Sohn Johannes von einer Leiter - tot. Als auch noch Johannes Schwester einen Autounfall hat und das Haus der Familie abbrennt kann von Unfällen keine Rede mehr sein. Die Schwestern sind wie immer an der richtigen Stelle um wichtige Gespräche mitzubekommen. Aber erst als Charlotte niedergeschlagen und eine Nacht eingesperrt wird, kann sie der Polizei den entscheidenden Tipp geben.   Ich liebe Krimis, in denen Laien ermitteln á la Miss Marple. Die beiden sympathischen Schwestern machen jeden Roman zu einem komischen Vergnügen. Mit ihrem Witz und ihren Streitereien wird jede Seite aufgelockert. Der Ablauf ist logisch und man kann als Leser mitraten. Liebe Gisela, danke es war mir ein Vergnügen und ich freue mich auf Band 3.

    Mehr