Schnäpse, Schüsse, Scherereien

von Gisela Garnschröder 
4,3 Sterne bei4 Bewertungen
Schnäpse, Schüsse, Scherereien
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

N

Wer in diesem neuen Buch „Schnäpse, Schüsse, Scherereien“ über die beiden Schwestern die Stelle sucht, an das Blut nur so heraustrieft, der

Z

heiß ersehnt :-)

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schnäpse, Schüsse, Scherereien"

Der neuste Fall für Steif und Kantig, die rüstigsten Ermittlerinnen Deutschlands!

Die Hitze brütet über dem Münsterland und nicht nur die Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig leiden darunter. Als die Schwestern in ein Sommergewitter geraten und in einer Scheune Unterschlupf suchen, entdecken sie kurz darauf die Leiche eines Mannes. Schnell ist klar, dass es sich um den Bauern Baumstroh handelt. Aber warum musste er sterben? Wollte sein Sohn und Erbe ihn aus dem Weg schaffen, um den Hof endlich nach seinen Wünschen zu führen? Doch der beteuert seine Unschuld, und auch Steif und Kantig vermuten ein anderes Motiv. Die beiden Rentnerinnen nehmen die Ermittlungen auf…

Von Gisela Garnschröder sind bei Midnight erschienen:In der Reihe Ein-Steif-und-Kantig-Krimi:Steif und KantigLandluft und LeichenduftKühe, Konten und KomplotteHengste, Henker, HerbstlaubFelder, Feuer, FrühlingsluftSchnäpse, Schüsse, ScherereienAußerdem:WinterdiebeWeiß wie Schnee, schwarz wie Ebenholz

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958199446
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:Midnight
Erscheinungsdatum:08.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    N
    norbertausessenvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Wer in diesem neuen Buch „Schnäpse, Schüsse, Scherereien“ über die beiden Schwestern die Stelle sucht, an das Blut nur so heraustrieft, der
    Tolle Urlaubslektüre

    So, habe gerade das Buch durch und hier kommt die erwünschte Rezension:

    Steif und Kantig – Genau SO kommen die Schwestern Isabella und Charlotte nun nicht daher. Die pensionierten Lehrerinnen sind immer noch hellwach was das Geschehen um sie herum angeht. Sie sind clever, neugierig und lavieren sich einfach liebenswert durch alle Höhen und Tiefen des dörflichen Lebens.
    Wer in diesem neuen Buch „Schnäpse, Schüsse, Scherereien“ über die beiden Schwestern die Stelle sucht, an das Blut nur so heraustrieft, der hat ins falsche Regal gegriffen. Diese Geschichte ist einfach mit einem Augenzwinkern zu lesen und mit einem Lächeln auf den Lippen.
    Ich finde, dass es sich aus meiner Sicht um eine schön zu lesende, lockere Urlaubslektüre handelt, die ich eher in Richtung Krimikomödie einordnen möchte. Auf jeden Fall finde ich die Geschichte unter diesem Aspekt lesenswert und würde gerne auch noch die vorherigen Bände lesen.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Z
    zitroenchen76vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: heiß ersehnt :-)
    Steif und Kantig - Teil 6

    Dies ist der sechste Fall der beiden Schwestern. Nach dem endlich lang ersehnten Sommergewitter im idyllischen Städtchen Oberherzholz stolpern die beiden Schwestern über die Leiche des Bauern Baumstroh. 
    Vom Blitz erschlagen oder doch ermordet?
    Nach und nach kommen die beiden dem Fall auf die Spur, wie immer ein Schritt schneller als die beiden Dorfpolizisten Meier und Frisch...

    Ich liebe die beiden Schwestern, ihre Kappeleien, neugierige und sehr hilfsbereite liebevolle Art. 
    Der Roman ist wie immer spannend mit vielen Wendungen geschrieben. Der Mörder bleibt fast bis zum Schluß eine Überraschung. 
    Die Charaktere sind real beschrieben. 
    Ich fliege jedesmal nur so durch die Seiten und viel zu schnell ist das Buch zu Ende. 
    Man kann die Romane gerne einzeln lesen - aber nach einem Roman wird man süchtig auf die anderen.

    Ich warte sehnsüchtig auf Band 7

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    AngiFs avatar
    AngiFvor 5 Monaten
    Sommerhitze

    Über dem beschaulichen Örtchen Oberherzholz liegt eine schwere, schwüle Sommerhitze. Sie macht den Bewohnern arg zu schaffen und auch die beiden Schwestern Charlotte Kantig und Isabella Steif sind bereits leicht gereizt. Trotzdem wollen sie an dem lang geplanten Planwagen-Ausflug der Landfrauen teilnehmen. Es kommt, wie es kommen muss, die Frauen kommen in eine brenzlige Situation, die ihnen allen zusetzt. Als die Schwestern am nächsten Tag noch einmal zum Ausflugsort zurückkehren müssen, da Charlotte ihr Halstuch verloren hat, machen sie einen grausigen Fund! Unter einem umgestürzten Baum entdecken sie die Leiche eines Mannes. Der herbeigerufene Hauptkommissar Meier ist nicht gerade begeistert, die Schwestern am Tatort zu wissen, er befürchtet eine erneute Einmischung ihrerseits. So verschweigt er den beiden auch, die wirkliche Todesursache des aufgefundenen Mannes. Aber natürlich ist die Aufmerksamkeit der Schwestern Isabella und Charlotte bereits geweckt und trotz der Schwüle ist klar, dass sie helfen werden, den Fall aufzuklären.


    Die Autorin Gisela Garnschröder legt mit „Schnäpse, Schüsse, Scherereien“ bereits den sechsten Fall in der Reihe um die beiden ermittelnden Pensionärinnen Charlotte Kantig und Isabella Steif aus dem fiktiven Örtchen Oberherzholz vor. Und wieder einmal stolpern die beiden geradezu in einen mitreißenden und brisanten Fall, der ihre detektivischen Fähigkeiten benötigt. In schönem Tempo und hervorragendem Schreibstil erzählt die Autorin ihre Geschichte in ansprechender Sprache und brillanten Dialogen. Ganz oft habe ich mich gefühlt, als sei ich live dabei und würde Isabella und Charlotte beobachten. Die beiden sind außerordentlich liebenswerte Charaktere mit scharfen Sinnen. Die beiden machen natürlich das Buch aus, aber auch die anderen Figuren sind exquisit erdacht und runden die Geschichte in Perfektion ab.


    Von Herzen gerne vergebe ich diesem Buch fünf von fünf möglichen Sternen und spreche selbstverständlich eine Leseempfehlung aus. Die beiden rüstigen Schwestern ermitteln wieder und werden Stammleser wie Neulinge schwer beeindrucken, davon bin ich fest überzeugt! Ein Einstieg in die Reihe ist übrigens jederzeit möglich, aber Charlotte und Isabella begeistern sicher so sehr, dass die bisher erschienenen Bände ebenfalls gelesen werden wollen.

    https://angisbuecherkiste.blogspot.se/2018/05/schnapse-schusse-scherereien-von-gisela.html

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Zsadistas avatar
    Zsadistavor 5 Monaten
    Rezension zu "Schnäpse, Schüsse, Scherereien"

    Die Hitze ist diesen Sommer im Münsterland kaum zu ertragen. Die Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig überlegen, ob sie bei der Planwagenfahrt überhaupt teilnehmen sollen. Bei der Hitze fast unmachbar. Trotz der Hitze entscheiden sich die beiden mitzufahren. Auf dem Nachhauseweg gerät die Truppe jedoch in ein mächtiges Gewitter und sie müssen in einer alten Scheune Unterschlupf suchen.

    Am nächsten Tag müssen die beiden nochmal hin, weil eine ihren Schal dort vergessen hat. Zufällig finden sie hinter der Scheune einen umgefallenen Baum und darunter ein toter Mensch.

    Schnell stellt sich heraus, dass es der Bauer Baumstroh ist. Dieser wollte gerade sein Erbe, den Hof, seinem Sohn vermachen.

    Doch kurz nach dem Tod des Bauern stellt sich heraus, dass zum einen kein Unfall war und zum anderen ein Berg von Ereignissen los getreten wurde. Eins kommt nach dem anderen und mittendrin Steif und Kantig.

    „Schnäpse, Schüsse, Scherereien“ ist der 6. Teil der Krimi Reihe um die beiden Damen Steif und Kantig aus der Feder der Autorin Gisela Garnschröder.

    Wenn man das Buch liest, passt das Cover perfekt zur Geschichte. Irgendwie ist das Bild der Scheune lustig, da sie aussieht, als würde sie lachen.

    Der Krimi ist der erste Fall der beiden, den ich gelesen habe. Man kann zumindest das Buch lesen, ohne die anderen zu kennen.

    Der Fall selbst hat mir gefallen. Es wird viel hin und her geschoben, wer, warum, wieso der Täter sein könnte. Man konnte sehr gut mit raten und ermitteln.

    Die Seite der Polizei fand ich auch sehr gelungen. Die beiden Polizisten waren sympathisch und sehr kompetent. Leider traten sie im Krimi viel zu wenig auf. Aber nun gut, es ging ja auch eher um die beiden Damen.

    Wo ich dann auch bei meiner negativen Seite des Krimis bin. Steif und Kantig gingen mir gewaltig auf die Nerven. Ich fand sie nicht einmal humorvoll. Mit ihrer Art fand ich sie einfach nur unmöglich und absolut nervig. Wenn Leute meinen, die Polizei würde nur darauf warten, dass zwei alte Schachteln kommen und Neuigkeiten aus einem Mordprozess haarklein, sofort erzählt bekommen müssen, bekomme ich Anfälle. Die beiden steckten ihre Nasen in echt alles, was sie nichts anging. OK, musste ja schon so sein, man kann die Personen trotzdem sympathischer herüber bringen.

    Ständig nervten sie sich sogar gegenseitig. Selbst sie kamen mit sich nicht wirklich klar. Wobei ich mir dann auch irgendwann nicht mehr merken konnte, wer Isabella und wer Charlotte war.

    Was den Titel selbst angeht, frage ich mich noch, wo die Schnäpse in dem Buch sind. Die Damen haben am Anfang auf der Kutschfahrt ein bisschen gebechert, das war es dann auch schon. Wäre vielleicht ein anderes Wort in der Überschrift besser aufgehoben gewesen. Die Damen tranken nämlich mehr Tee und Kaffee, als Schnaps.

    Der Fall selbst war gut, kann man empfehlen. Die Damen nerven halt. Kommt drauf an, ob man so etwas mag oder nicht. Bei mir wäre hier weniger mehr gewesen.

    #Schnäpse,Schüsse,Scherereien #NetGalleyDE

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Gisela_Garnschroeders avatar
    Liebe Leserinnen und Leser,
    am 07.Mai 2018 erscheint mein E-Book: Schnäpse, Schüsse, Scherereien.
    Zu einer Vorabverlosung lade ich euch herzlich ein.
    Es sind 10 E-Books zu gewinnen! 

    Die beiden Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig finden eine Leiche und schon fängt das Drama an.

    Hier der Klappentext des Buches:
    Der neuste Fall für Steif und Kantig, die rüstigsten Ermittlerinnen Deutschlands!
    Die Hitze brütet über dem Münsterland und nicht nur die Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig leiden darunter. Als die Schwestern in ein Sommergewitter geraten und in einer Scheune Unterschlupf suchen, entdecken sie kurz darauf die Leiche eines Mannes. Schnell ist klar, dass es sich um den Bauern Baumstroh handelt. Aber warum musste er sterben? Wollte sein Sohn und Erbe ihn aus dem Weg schaffen, um den Hof endlich nach seinen Wünschen zu führen? Doch der beteuert seine Unschuld, und auch Steif und Kantig vermuten ein anderes Motiv. Die beiden Rentnerinnen nehmen die Ermittlungen auf…
    Und hier findet ihr die Leseprobe:
    http://midnight.ullstein.de/ebook/schnaepse-schuesse-scherereien/

    Wer noch vor dem Erscheinungstermin wissen will, was denn die beiden Schwestern treiben, muss ganz schnell sein, um eines der 10 E-Books zu gewinnen.

    Und vergesst nicht mir die oben gestellte Frage zu beantworten. Für Fans der beiden Seniorinnen dürfte das nicht schwer sein.

    Herzliche Grüße und viel Spaß bei der Verlosung
    Gisela Garnschröder


    Gisela_Garnschroeders avatar
    Letzter Beitrag von  Gisela_Garnschroedervor 4 Monaten
    Danke für die Rezension und ganz liebe Grüße, Gisela
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks