Gisela Stelly

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 25 Rezensionen
(5)
(12)
(10)
(3)
(1)

Bekannteste Bücher

Goldmacher

Bei diesen Partnern bestellen:

Moby

Bei diesen Partnern bestellen:

Ihr Kippy Kippenberger, m. DVD

Bei diesen Partnern bestellen:

Spiel mit mir

Bei diesen Partnern bestellen:

Tristan in New York

Bei diesen Partnern bestellen:

Spiel mit mir

Bei diesen Partnern bestellen:

Lili und Marleen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verschenktes Potenzial

    Lili und Marleen
    winter-chill

    winter-chill

    12. December 2015 um 20:41 Rezension zu "Lili und Marleen" von Gisela Stelly

    Es gibt diese Geschichten, die man liest und gleich danach sofort wieder vergisst, weil sie so nichtssagend sind. „Lili und Marleen“ von Gisela Stelly ist so eine Geschichte. Dabei besteht der Roman eigentlich aus Stoff, mit dem man durchaus etwas Gewaltiges hätte schaffen können: Zwei aufregende Jahrzehnte Berlin und eine außergewöhnliche Freundschaft zwischen drei Frauen. Der Roman beginnt in der Silvesternacht 1979/80. In der letzen S-Bahn von Ost- nach Westberlin begegnen sich zufällig zwei junge Frauen – Lili und Marleen. ...

    Mehr
  • hat nicht gefesselt

    Goldmacher
    wusl

    wusl

    24. August 2015 um 17:36 Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Leider hat dieses Buch meine Erwartungen nicht erfüllen können. Die Geschichte von Franz und Anton geht fast über das gesamte 20.Jahrundert und schildert anhand ihrer beider Lebensläufe die Entwicklung der politischen und gesellschaftspolitischen Verhältnisse in Europa und auf der Welt mit einem Schuss Wissenschaft und Gutglauben der Akteure. Der Schreibstil ist anspruchsvoll liest sich aber eigentlich sehr gut weg. Ein leicht humoriger Unterton hat mir schon in der Leseprobe ausgesprochen gut gefallen. Auch die Charakter der ...

    Mehr
  • Goldmacher

    Goldmacher
    Islaender

    Islaender

    25. June 2015 um 10:18 Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Zwei Jungen kommen im Jahr 1924 zur Welt und während in zwei sehr unterschiedliche Familien hineingeboren. Während die eine Familie ihr Vermögen verliert, profitiert die andere vom Lug und Trug des "Goldmachens". Die Geschichte, die hier erzählt wird beschreibt das Leben von sehr vielen Personen, wobei das Augenmerk nicht nur auf Franz und Anton liegt. Es ist ein Bildnis der damaligen Zeit und durch die detaillreichen Beschreibungen, bekommt man einen sehr guten Einblick, warum sich das "Nazideutschland" entwickelt hat. Das ...

    Mehr
  • Goldmacher

    Goldmacher
    Ikopiko

    Ikopiko

    02. April 2015 um 12:21 Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Anton und Franz werden beide im Deutschland der 20er Jahr geboren. Im Alter von rund 10 Jahren lernen sie sich in der Hitlerjugend kennen und werden Freunde. Das Leben beider ist geprägt von einer „Goldmaschine“, eine Maschine, die angeblich in der Lage ist, Gold herzustellen. Während der Vater von Anton durch den Glauben an die Maschine alles verliert, erlangt der Vater von Franz Ruhm und Reichtum. Im Laufe der Jahrzehnte verlieren Franz und Anton sich aus den Augen, finden sich wieder und gehen erneut getrennte Wege. In die ...

    Mehr
  • Familiensaga

    Goldmacher
    rallus

    rallus

    05. September 2014 um 20:40 Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Goldmacher, eine Familiengeschichte von 1924 bis heute, die Geschichte zweier in diesem Jahr geborenen, die unter verschiedenen Vorzeichen aufwachsen. Der eine, ein eher stiller Bücherwurm, Anton Bluhm, der andere, Hansdampf in alle Gassen, Franz Münster. Beide gehen ihren Weg und treffen zu verschiedenen Begebenheiten aufeinander. Gisela Stelly erzählt in einer blumenreichen und verträumten Sprache die Geschichte beider, die teils wie in einer Fabel oder in einem Märchen angelegt klingt. Dabei ist die Sprache unglaublich ...

    Mehr
  • Goldmacher

    Goldmacher
    Porcelaine87

    Porcelaine87

    11. December 2013 um 13:51 Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Dieser Satz aus dem letzten Kapitel des Romans „Goldmacher“ von Gisela Stelly gibt nicht nur eine passende Zusammenfassung des Romans in Bezug auf den Handlungsrahmen der Protagonisten Anton und Franz, sondern trifft dabei auch eine Aussage über die menschliche Natur eingebettet in historisch-politische Entwicklungen. Franz und Anton. Der eine in München und der andere in Hannover wohnhaft, kommen 1924 in einem Deutschland geprägt von inflationären Entwicklungen und einer aufkeimenden nationalsozialistischen Ideologie vom ...

    Mehr
  • Goldmacher

    Goldmacher
    Pixibuch

    Pixibuch

    27. August 2013 um 20:14 Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Ein Roman über zwei Familien, der sich fast über 80 Jahre lange erstreckt. Vom Großvater bis zu den Urenkeln. Dies ist genau mein Genre. Die Autorin versteht es gut, die Familienchronik beider Familien exakt darzustellen. Manchmal meint man sogar, man liest in eienr Biografie, man meint, dass diees Leute wirklich existiert haben. So detailgetreu, so natürlich ist dieses Buch geschrieben. Ich habe es in nur 2 Tagen verschlungen, ich werde es weiterempfehlen, ich werde weitere Exemplare kaufen und sie zu Geburtstagen, Weihnachten ...

    Mehr
  • Eine deutsche Familienchronik

    Goldmacher
    smayrhofer

    smayrhofer

    07. June 2013 um 10:59 Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Deutschland 1924, die Zeit nach der großen Inflation: Während seine Frau Katharina den lang ersehnten Sohn Anton zur Welt bringt, kämpft Johann Bluhm um seine Papierfabrik. Diese hat Johann nach dem Kriegstod seiner zwei älteren Brüder sowie seines Vaters übernommen, obwohl seine Interessen bisher anderweitiger Natur waren. Als er auf einer Geschäftsreise von der industriellen Goldherstellung erfährt, lässt er sich von der Aussicht auf sprudelnde Gewinne und der Begeisterung anderer Interessenten anstecken und kauft ohne Bedenken ...

    Mehr
  • Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Goldmacher
    takabayashi

    takabayashi

    16. October 2012 um 23:36 Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Zwei deutsche Schicksale In vier Abschnitten über die Zeiträume 1924 - 1945, 1946 - 1967, 1968 - 1989 und 1990 - 2001 lässt Gisela Stelly uns in ihrem Familienroman GOLDMACHER an den Schicksalen der beiden Protagonisten Anton Bluhm und Franz Münzer und ihrer Familien teilhaben. Beider Leben sind aufs Innigste mit der deutschen Geschichte verstrickt. Die ungleichen Freunde haben sich als Jugendliche während eines HJ-Einsatzes auf dem Land kennen gelernt. Anton ist eher ein Bücherwurm, Franz eher ein Anführer und Macher und doch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Goldmacher
    MrsWindrunner

    MrsWindrunner

    09. October 2012 um 18:58 Rezension zu "Goldmacher" von Gisela Stelly

    Stelly, Gisela: Goldmacher Arche Verlag Information zur Autorin: Die Schriftstellerin, Filmerin und Autorin Gisela Stelly ist im Berlin der fünfziger und sechziger Jahre aufgewachsen, hat Anfang der siebziger Jahre für Die Zeit (Redaktion Modernes Leben) geschrieben, in den siebziger und achtziger Jahren Dokumentar- und Spielfilme gedreht (Drehbuch und Regie), Anfang der neunziger Jahre ihren ersten Roman veröffentlicht und war von 1972 bis 1992 mit Rudolf Augstein verheiratet. Gisela Stelly Augstein lebt in Hamburg und in ...

    Mehr
  • weitere