Gita Lehr Die Lewins

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Lewins“ von Gita Lehr

"Lass mich nie allein!" bittet Leander Lewin seine Zwillingsschwester Wanda, die er mehr liebt, als dies gut für ihn ist. Doch er weiß, dass er sich auf sie ebenso verlassen kann wie auf seinen großen Bruder Jules und seine kleine Schwester Emma. Ansonsten zählen noch die Mutter Elisabeth und die blinde Großmutter Maud zu der von Frauen beherrschten Lewinsippe, draußen in dem baufälligen Haus am Rande der Stadt. In dem Ort, in dem sie leben, kursieren unendlich viele Gerüchte über diese ungewöhnliche vaterlose Familie, deren Mitglieder samt und sonders auf wunderbare Weise etwas Besonderes sind. Jede Berührung mit der Welt außerhalb des schützenden Hausses verursacht Aufregung, Leid oder Schmerzen, doch Phantasie und Lebenslust der Lewins wiederstehen allen äußeren Anfechtungen. Doch auch sie müssen erfahren, dass nur wer loslassen kann, das Verlassenwerden erträgt.

Zu viel des Guten? Interessante aber meiner Meinung nach überladene Familiensaga.

— black_horse

Stöbern in Romane

Solange unsere Herzen schlagen

Sehr schöne Handlung mit so individuellen Charakteren, wirklich herzzerreißend.

laraantonia

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend, poetisch und einfach nur zum Hinschmelzen! Das poetischste Buch, das in meinem Leben gelesen habe!

linesandrhymesuniverse

All die Jahre

Familien-Geheimnisse

QPetz

Alte Freunde

Gute Story, hätte aber noch mehr von Nivens bitterbösem Humor vertragen!

FrolleinJott

Liebwies

Tolles Debüt!

theanicas

Olga

Tiefsinnige Reise in die Vergangenheit von Olga, Herbert und Viktoria, eine Auseinandersetzung mit Schuld, Sühne und dem Sinn des Lebens.

RubyKairo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überladen

    Die Lewins

    black_horse

    21. July 2014 um 21:27

    In diesem Hörbuch geht es, wie der Titel schon sagt, um Familie Lewin. Ihre Geschichte wird aus Sicht von Lea(nder) erzählt. Am Anfang ist er 13 Jahre alt und lebt zusammen mit seiner Zwillingsschwester Wanda, seinem großen Bruder Jules, seiner kleinen Schwester Emma, Mutter Elisabeth und Großmutter Maude in einem alten Haus. Schon zu Beginn des Buches zeigt sich, dass ihn mit seiner Zwillingsschwester mehr verbindet, als eine normale Geschwisterbeziehung. Es wird beschrieben wie die Kinder erwachsen werden, zerrissen zwischen ihrer engen Verbundenheit und der Außenwelt. Auch weite Entfernungen können das Band nicht entzweien. Ob Inzest, Homosexualität, Unfall, Selbstmord, Aids - die Lewins machen alles mit, um schließlich wieder an ihren Ursprung zurückzukehren. Auf mich wirkte das Buch irgendwie überladen. Ich habe mich oft gefragt: "Worauf will die Autorin überhaupt hinaus?!" Das Buch ist sehr gut gelesen und ich habe es auch recht zügig gehört. Aber wirklich gefesselt hat mich dieser Roman leider nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks