Gitta Edelmann , Miriam Bröllos Weltreise London: Die Meisterdetektive

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weltreise London: Die Meisterdetektive“ von Gitta Edelmann

Während seine Mutter eine Konferenz besucht, wohnt Paul eine Woche bei Tante und Onkel in London. Ein Traumziel, wenn da nur nicht diese nervige Cousine Emma wäre! Dann erhält Paul eine seltsame SMS. Er ist sich sicher, dass es da um einen Raub und Sherlock Holmes geht. Und schon ist er mittendrin in einer Verfolgungsjagd quer durch London, denn die Botschaften hören nicht auf. Vor Emma kann er sein Geheimnis nicht verbergen, er weiht sie ein. Nach ersten Erfolgen werden die beiden jedoch immer unsicherer, ob sie das Geheimnis um Lady Airs gestohlenes Buch überhaupt lösen können. Geplant sind die Bände dieser Buchreihe auch als Hörbücher.

Tolle Reise in London für Kinder

— leniks
leniks

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weltreise London für Kinder

    Weltreise London: Die Meisterdetektive
    leniks

    leniks

    19. July 2017 um 23:06

    Dies ist ein Buch aus der Reihe "Weltreise für Kinder" aus dem DIX-Verlag. Da schreiben unterschiedliche Schriftsteller Geschichten für Kinder in verschiedenen Städten der Welt. Gitta Engelmann hat hier ein tolles Buch für Kinder in London geschrieben. Eine Tolle Stadtentdeckung mit List. Man kommt zu Big Ben und anderen Sehenswürdigkeiten in London, und die Kinder sind so mit Eifer dabei, das es richtig Freude macht, am liebsten würde man die Stadtführung in echt machen. Die Geschichte ist mit einem Krimi verbunden. Das Buch umfasst 217 Seiten mit tollen Illustrationen. Eine absolute Leseempfehlung von mir und fünf Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Weltreise London: Die Meisterdetektive" von Gitta Edelmann

    Weltreise London: Die Meisterdetektive
    elke_pistor

    elke_pistor

    15. January 2011 um 21:32

    Wie schwierig es oft ist, einen Städtekurztrip für die Kinder genauso interessant zu gestalten wie für die Erwachsenen, wissen alle Eltern, die ihre nöhlenden Kinder schon einmal hinter sich durch die Straßen von Paris, Mailand oder Venedig gezerrt haben. Zumindest für den nächsten Kurzurlaub in London hat Gitta Edelmann mit ihrem Buch Weltreise London - Die Meisterdetektive" dieses Problem gelöst. Eingepackt in eine spannende Krimigeschichte für Kinder, führt sie die Helden der Geschichte, den deutschen Jungen Paul und seine in London lebende Cousine Emma durch die Stadt und baut die Sehenswürdigkeiten gekonnt in die Handlung ein. Als Paul auf der London Bridge eine geheimnissvolle Nachricht von einem gewissen Sherlock Holmes per SMS bekommt, kann er gar nicht anders, als die Verfolgung aufzunehmen. Und so, wie Paul und Emma der Spur Sherlock Holmes und des geheimnisvollen Fremden nachjagen, folgt der Leser der spannenden Handlung. Härtetest an der Zielgruppe (8-9 Jährige): Da wir den Londontrip nicht so spontan umsetzen konnten, haben wir die Reise virtuell gemacht und sind einige der Kapitel per Google Earth abgelaufen". Schon das hat viel Spaß gemacht und London hat große Chancen unser Reiseziel für die nächsten Ferien zu werden. Den Kindern hat die Geschichte gut gefallen. Beim Selberlesen waren die klar strukturierten Sätze eine gute Hilfe für die Kleineren. Fazit: als ungewöhnlicher Reiseführer, als Appetitmacher auf den nächsten Londontrip oder einfach nur als spannender Kinderkrimi - das kleine rote Buch ist auf jeden Fall zu empfehlen.

    Mehr