Giulia Becker

 4 Sterne bei 18 Bewertungen

Lebenslauf von Giulia Becker

Eine starke und humorvolle Stimme für den Feminismus: Giulia Becker, geboren 1991, wuchs in einem kleinen Dorf in der Nähe von Siegen auf. Sie studierte an der Siegener Universität Medienwissenschaft und lebt seit 2013 in Köln. Für ein Seminar meldete sich Becker 2014 bei Twitter an und schrieb ab 2015 selbstironische und satirische Kurzkommentare unter dem Namen Schwester Ewald. Der Account wurde mit über 40.000 Followern so beliebt, dass der bekannte deutsche Moderator und Satiriker Jan Böhmermann auf ihn aufmerksam wurde. Becker begann im Sommer 2015 ein Praktikum bei Neo Magazin Royale und hatte noch im selben Jahr ihren ersten Fernsehauftritt im Rahmen der Sendung. Seit 2016 ist sie fest als Autorin angestellt und arbeitet in einem Team mit fast ausschließlich männlichen Kollegen. Große Bekanntheit erlangte Becker 2016 mit ihrem bei Neo Magazin Royale gesendeten feministischen Song „Verdammte Schei*e“. Das Video war das erste ohne Beteiligung von Böhmermann und war mit fast einer Million Aufrufe zugleich eines der erfolgreichsten. Becker, die bereits in ihrer Schulzeit leidenschaftlich gerne schrieb, veröffentlichte im Frühjahr 2019 ihren ersten Roman, „Das Leben ist eins der Härtesten“.

Neue Bücher

Das Leben ist eins der Härtesten

 (18)
Neu erschienen am 26.03.2019 als Hardcover bei Rowohlt.

Das Leben ist eins der Härtesten

Erscheint am 21.06.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Das Leben ist eins der Härtesten

Erscheint am 31.07.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Giulia Becker

Das Leben ist eins der Härtesten

Das Leben ist eins der Härtesten

 (18)
Erschienen am 26.03.2019
Das Leben ist eins der Härtesten

Das Leben ist eins der Härtesten

 (0)
Erscheint am 21.06.2019
Das Leben ist eins der Härtesten

Das Leben ist eins der Härtesten

 (0)
Erscheint am 31.07.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Giulia Becker

Neu

Rezension zu "Das Leben ist eins der Härtesten" von Giulia Becker

Berührendes Debüt, bitte mehr davon Frau Becker!
nicigirl85vor 2 Tagen

Ehrlich gesagt bin ich erst durch einen Twitter- Post von Sophie Passmann auf dieses Buch aufmerksam geworden. Gespannt begann ich mit der Lektüre und wurde regelrecht geflasht.

In der Geschichte geht es um Silke, Willy- Martin, Renate und Frau Goebel, die alle in einem Ort wohnen und ihr Lebenspäckchen zu tragen haben. Frau Goebels letzter Wunsch bringt die vier zueinander, denn sie begeben sich auf einen Roadtrip Richtung Paradies: Tropical Island. Lässt das Glück noch auf sich warten oder werden die Vier ihres dort finden?

Der Roman liest sich nicht nur unglaublich lustig und unterhaltsam, sondern nach den heftigen Schicksalen der Protagonisten fühlt man sich einfach nur gut und besser. Egal was man im Leben durchmachen muss, die Hauptfiguren trifft es härter.

Am besten fand ich ehrlich gesagt Renate, einfach weil sie mit ihrer durchgeknallten Art so unglaublich witzig ist. Sie möchte ich weder als Freundin, noch als Nachbarin haben, da sich mich in den Wahnsinn treiben würde.

Willy- Martin fand ich cool, weil er sich nicht dafür schämt für Tauben und Kniffel zu schwärmen. Seine zurückhaltende Art hat ihn sehr liebenswert erscheinen lassen. Auch wenn ich Hunde unglaublich gern habe, kann ich seine Phobie vor diesen nach seinen Erlebnissen nur verstehen. Seine Mutter ist schon heftig, da ist er wirklich nicht zu beneiden.

Silke ist eine Seele von Mensch, ich glaube jeder hätte sie gern als Freundin. Ihr Einsatz für andere hat mir unglaublich gut gefallen.

Frau Beckers Schreibstil ist so immens kurzweillig, dass man gar nicht merkt wie die Zeit vergeht. Sie hat bei mir eindeutig einen Nerv getroffen, da sie alltägliche Probleme der heutigen Zeit beschreibt, ohne dass diese banal wirken.

Fazit: Ein Porträt unserer heutigen Gesellschaft, dass sich sehr angenehm hat lesen lassen. Nur zu gern spreche ich eine Leseempfehlung aus. Klasse und zu Recht ein preigekröntes Debüt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Leben ist eins der Härtesten" von Giulia Becker

Gelungene Mischung aus Spaß und Ernst
Naburavor 10 Tagen

In „Das Leben ist eins der härtesten“ von Giulia Becker lernte ich vier tragisch-komische Charaktere kennen, die ich einfach sofort ins Herz schließen musste. Renate ist in tiefer Trauer um ihren verstorbenen Hund Mandarine Schatzi und verfällt in Teleshopping-Kaufrausch. Silke wird noch immer von den Geistern, eher gesagt der Notbremse ihrer Vergangenheit verfolgt. Willi-Martin kommen schon sein ganzes Leben lang Hunde in die Quere. Und Frau Goebel will vor ihrem Tod unbedingt nach Tropical Island.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht der vier Charaktere geschrieben, die sich alle kennen. Dabei erfährt man so einiges über ihr Innenleben, aber auch, wie sie auf andere wirken und warum sie damit aus dem Rahmen des Durchschnittlichen fallen. Das Buch ist zu Beginn ein Gagfeuerwerk und hat durchgängig viel Wortwitz, während es gleichzeitig um Themen wie Einsamkeit, Trauer, Reue und Tod geht. Ein temporeiches Buch über vier skurrile und doch liebenswürdige Charaktere, voller Situationskomik und mit einem bisschen Fremdschämen inklusive. Mit der Mischung aus Spaß und Ernst hat mich die Autorin bestens unterhalten!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Leben ist eins der Härtesten" von Giulia Becker

Das Leben ist eins der Härtesten – und trotzdem wunderschön
buecherwurm_invor 22 Tagen

Seitdem Silke 1991 die Notbremse eines Regios gezogen hat, ist es in ihrem Leben nicht mehr wirklich bergauf gegangen. 27 Jahre später arbeitet sie noch immer in der Bahnhofsmission ihrer Heimatstadt Borken, wo sie sich liebevoll um Kinder, Gestrandete und Wohnungslose kümmert, bevor sie zu Hause für ihre 97-jähirge Nachbarin Frau Goebel sorgt. Die ältere Dame hat einen letzten Wunsch: Einmal nach Tropical Island in Brandenburg fahren. Und so kommt es, dass Silke ihre anstrengende, exaltierte Freundin Renate, die den Tod ihres Hundes verarbeiten muss, Willy-Martin, der vor einer Internetbekanntschaft flieht, und Frau Goebel in einen Taubentransporter lädt. Ein einzigartiger Roadtrip beginnt.


Selten habe ich mich so sehr auf ein Debüt gefreut wie auf das von Giulia Becker. Der erste Teil des Buches enttäuschte mich anfangs jedoch ein wenig: die Figuren sind recht platt und vieles ist so überzogen, dass es mir eher gewollt als lustig erschien. Aufgrund der leichten Erzählweise und der anziehenden Story blieb ich aber dabei – und wurde letztlich dafür belohnt. Nach dem ersten Drittel schaltet die Autorin einen Gang runter, was die Konstruktion der Situationskomik betrifft, und findet so zu sehr viel tieferen, wenn auch weiterhin eher plakativen Charakteren, mit denen man sich an vielen Stellen identifizieren kann oder in denen man den ein oder anderen Charakterzug von Freund*innen wiederfindet. Becker gelingt ein herrlich spaßiger Drahtseilakt zwischen ernsten Themen, wie Tod, Einsamkeit und dem ständigen Gefühl zu versagen, und skurrilen Ereignissen, mit einer großen Prise Popkultur. Weder Becker noch ihre Figuren scheinen sich selbst allzu ernstzunehmen – und wachsen den Lesenden dadurch besonders ans Herz. Die ideale Lektüre für Momente, in denen das Gefühl aufkommt, dass es nie wieder besser wird. Denn Silke zeigt uns: Das Leben ist eins der Härtesten – und kann trotzdem wunderschön sein.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Der Schattenmann" von Lilly Frost (Bewerbung bis 2. Juni)
- Leserunde zu "Ghom: Die Suche nach der magischen Stadt" von Peter Mellert (Bewerbung bis 5. Juni)
- Leserunde zu "Alle Wasser Stein" von René Müller-Ferchland (Bewerbung bis 6. Juni)
- Leserunde zu "Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa" von Janica Becker (Bewerbung bis 9. Juni) 
Leserunde zu "Walking North" von Nicole Schwarz (Bewerbung bis 10. Juni) 
- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Letzter Beitrag von  elane_eodainvor 2 Tagen
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Giulia Becker wurde am 22. Januar 1991 geboren.

Giulia Becker im Netz:

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks