Giulia Enders

 4.3 Sterne bei 679 Bewertungen
Autorin von Darm mit Charme, Darm mit Charme und weiteren Büchern.
Giulia Enders

Lebenslauf von Giulia Enders

Guilia Enders, 1990 in Mannheim geboren, studiert Medizin an der Uni Frankfurt und schreibt gerade an ihrer Doktorarbeit. In ihrer Freizeit gehört ihre große Leidenschaft unter anderem dem Poetry Slam. Nachdem sie vor einigen Jahren für ihr Programm "Darm mit Charm" mit dem Science-Slam-Preis ausgezeichnet wurde, erhielt sie wenig später das Angebot, darüber ein Buch zu verfassen. Nach der Veröffentlichung im Februar 2014 avancierte "Darm mit Charme" sofort zum Bestseller. Seither tourt Giulia Enders durch Deutschland und ist in vielen Talkshows zu Gast.

Alle Bücher von Giulia Enders

Giulia EndersDarm mit Charme
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Darm mit Charme
Darm mit Charme
 (623)
Erschienen am 07.04.2017
Giulia EndersDarm mit Charme
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Darm mit Charme
Darm mit Charme
 (56)
Erschienen am 01.03.2014
Giulia EndersGut Feeling
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gut Feeling
Gut Feeling
 (0)
Erschienen am 07.05.2015
Giulia EndersDe mooie voedselmachine / druk 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
De mooie voedselmachine / druk 1
De mooie voedselmachine / druk 1
 (0)
Erschienen am 15.10.2014
Giulia EndersDigestion Es La Cuestion, La
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Digestion Es La Cuestion, La
Digestion Es La Cuestion, La
 (0)
Erschienen am 30.06.2015

Neue Rezensionen zu Giulia Enders

Neu
Buechergartens avatar

Rezension zu "Darm mit Charme" von Giulia Enders

Ein Hörbuch mit „Aha-Effekten“!
Buechergartenvor 18 Tagen

INHALT:

Darm gut - alles gut!

Explizit vom Darm zu sprechen, ist weitestgehend tabu. Der Darm ist das schwarze Schaf unter den Organen, das einem doch bisher eher unangenehm war. Aber dieses Image wird sich ändern. Denn dieses Organ hat einen Orden verdient! Mit gesunder Darmflora können wir Übergewicht, Allergien und Alzheimer die Stirn bieten. Doch warum gerät dieses komplexe Gebilde manchmal aus der Balance? Wie beeinflusst es unsere Psyche? Science-Slam-Gewinnerin Giulia Enders verrät klug und humorvoll, warum man am Darm einfach nicht vorbeikommt.

 

EIGENE MEINUNG:

Wie immer bei sachlichen Themen gibt es auch hier von mir den Originalklappentext. Ich habe das Hörbuch begonnen ohne die Inhaltsangabe gelesen zu haben und gedacht, dass es vor allem auch in Richtung „Hilfe zur Selbsthilfe“ und Ernährung geht. Im Nachhinein muss ich sagen, dass der Klappentext aber Recht gut beschreibt, dass es eher behandelt was der Darm alles kann, wie er aufgebaut ist bzw. wie vieles mit ihm zusammen hängt. Auch ich musste durchaus zugeben, dass ich dieses Organ bisher doch eher als unangenehmes Thema wahrgenommen und es eindeutig unterschätzt habe. Vor allem die wissenschaftlichen Erkenntnisse waren für mich wahnsinnig spannend. Aber auch Bezüge zu unterschiedlichen Kulturen, dem Lauf der Geschichte und Auswirkungen eines gesunden Darms waren super interessant!

Gerade der Anfang des Hörbuches hat mir sehr gut gefallen. Es ist informativ, humorvoll und leicht nachzuvollziehen. Andere würden vielleicht sagen es ist „Basiswissen“, aber ich fand es sehr gelungen. Bei den letzten Kapiteln in denen es um „Die Welt der Mikroben“ geht war das für mich nicht immer so einfach. Das Ganze wurde um einiges abstrakter als der Beginn und für mich auch etwas weniger interessant. Der Mittelteil war abwechslungsreich und mit vielen Fakten gespickt! Insgesamt muss ich aber sagen, dass es doch einiges an Konzentration erfordert dem Hörbuch immer zu folgen und die Zusammenhänge zu verstehen.

Die Stimme von Giulia Enders hat anfangs etwas gestört, weil sie manchmal so klingt als hätte sie einen leichten Sprechfehler, aber nach und nach habe ich mich gut daran gewöhnt. Gerade zu Beginn wird Einiges mit einem Augenzwinkern und absolut unwissenschaftlichen Begriffen (kacken, pupsen, etc.) erklärt. Als typisches Sachbuch würde ich es daher wirklich nicht bezeichnen und beim Thema „Darm“ gibt es wohl auch noch viel Forschungsarbeit zu leisten.

Die einzelnen Kapitel sind im Hörbuch dabei wenig voneinander zu unterscheiden und gehen gefühlt stark in einander über. Insgesamt hat das Hörbuch 3 CDs mit einer Hördauer von ca. 229 Minuten. Es ist wohl eine gekürzte Fassung, daher kann ich nicht sagen wie es im Vergleich zum Buch (zum Beispiel beim Thema Verständlichkeit oder Übergänge zwischen den Kapiteln) abschneidet. Das Buch enthält wohl außerdem lustige Zeichnungen zu den Kapiteln und in der Neuauflage ein Zusatzkapitel über neue wissenschaftliche Erkenntnisse.

Die Autorin und Sprecherin Giulia Enders forscht für ihre Doktorarbeit am Institut für Mikrobiologie in Frankfurt am Main. Die angehende Medizinerin ist vom Darm fasziniert. 2012 gewann sie mit ihrem Vortrag "Darm mit Charme" den 1. Preis des Science Slam in Freiburg, der zum Youtube-Hit wurde.

 

Inhalt:

1             Darm mit Charme

2                 Wie geht kacken? - … und warum das eine Frage wert ist

3                 Sitze ich richtig auf dem Klo?

4                 Der Aufbau des Darms

5                 Die „gargelige“ Speiseröhre

6                 Das schiefe Magenbeutelchen

7 – 9           Der umherschlängelnde Dünndarm

10 – 11       Der unnötige Blinddarm und der pummelige Dickdarm

12 – 15       Was wir wirklich essen

16               Allergien, Unverträglichkeiten und Intoleranzen

17               Zöliakie und Glutensensitivität

18 – 19       Laktose- und Fruktose-Intoleranz

20           Das Nervensystem des Darms

21               Der Magen

22               Der Dünndarm

23               Der Dickdarm

24               Erbrechen

 

1                 Warum wir erbrechen und was wir dagegen tun können

2 – 3           Verstopfung

4 – 5           Gehirn und Darm

6 – 7           Wie der Darm das Hirn beeinflusst

8 – 12         Von gereizten Därmen, Stress und Depressionen

13               Wo das Ich entsteht

14           Die Welt der Mikroben

15               Der Mensch als Ökosystem

16 – 17       Das Immunsystem und unsere Bakterien

18 – 19       Die Entwicklung der Darmflora

20 – 21       Die Darmbewohner eines Erwachsenen

22 – 25       Die drei Darmtypen

 

1                 Die Rolle der Darmflora

2                 Cholesterin und Darmbakterien

3                 Übeltäter – schlechte Bakterien und Parasiten

3                 Salmonellen mit Hüten

4 – 8           Helicobacter – das älteste „Haustier“ der Menschheit

9 – 12         Toxoplasmen – angstlose Katzenpassagiere

13               Von Sauberkeit im Darm und guten Bakterien

14 – 16       Antibiotika

17 – 20       Probiotika

21 – 24       Präbiotika

 

FAZIT:

Spannend, humorvoll und informativ! Man darf durchaus einmal darüber nachdenken ob einem dieses Organ wirklich so peinlich sein muss, oder ob es nicht so viel mehr kann als man denkt! Besonders die beschriebenen wissenschaftlichen Erkenntnisse rund um den Darm haben mir viel Spaß gemacht! Als „Sachbuch“ im herkömmlichen Sinne würde ich es jedoch nicht bezeichnen.

(4,5 Sterne)

Kommentieren0
32
Teilen
myfantasticfantasyworlds avatar

Rezension zu "Darm mit Charme" von Giulia Enders

Allgemeine, unterhaltsame Lektüre über den Darm
myfantasticfantasyworldvor 2 Monaten

Inhalt: Unser Darm ist ein fabelhaftes Wesen voller Sensibilität, Verantwortung und Leistungsbereitschaft. Wenn man ihn gut behandelt, bedankt er sich dafür. Das tut jedem gut: Der Darm trainiert zwei Drittel unseres Immunsystems. Aus Brötchen oder Tofu-Wurst beschafft er unserem Körper die Energie zum Leben. Und er hat das größte Nervensystem nach dem Gehirn. Allergien, unser Gewicht und eben auch unsere Gefühlswelt sind eng mit unserm Bauch verknüpft. In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders, was die medizinische Forschung Neues bietet und wie wir mit diesem Wissen unseren Alltag besser machen können. Die dazu gehörigen Illustrationen stammen aus der Feder ihrer Schwester Jill. Die aktualisierte Neuauflage wird um ein Kapitel ergänzt: Die Schwestern Enders geben hier ein Update zu neuen Forschungsergebnissen und der Welt der Mikroben.

Meinung:
Die ersten beiden Kapitel haben mir an sich sehr gut gefallen. Es wird erklärt, wie denn die Verdauung überhaupt funktioniert, wie die Nerven des Darms mit dem Gehirn interagieren. Mir hat es sehr gefallen, wie die Autorin die Dinge umschreibt und auch ihre Wortwahl hat mir sehr gut gefallen. Sie nennt das Kind beim Namen und versucht nicht, Worte wie "kacken" oder "kotzen" zu umgehen, nur damit es besser klingt. Das ist nunmal, was passiert. Das Buch soll die große Masse aufklären, was in unserem Darm passiert, da darf es auch solche Worte verwenden. Genau das ist aber das Problem. Die ersten beiden Kapitel sind sehr allgemein gehalten. Ich persönlich hatte die Erwartung, dass meine Fragen beantwortet werden. Allerdings wurden sie das nicht komplett. Ich finde, manchmal hätte ein Satz mehr Erklärung hier und da nicht geschadet. Das dritte Kapitel allerdings ist ziemlich genau beschrieben (zumindest für jemanden, der sich nicht mit Medizin auskennt) und daher auch nicht mehr so flüssig zu lesen. Hier geht es um die Bakterien, die in unserem Darm leben. Das ist zwar auch wichtig, zumal die Forschung auf diesem Bereich noch ziemlich am Anfang steht und es daher noch nicht viel Lektüre für "Normalos" zu diesem Thema gibt, allerdings ist es im Vergleich zu lang gehalten. Die ersten beiden Kapitel sind gemeinsam 150 Seiten lang, das dritte Kapitel alleine schon 120 Seiten. Hier finde ich die Verteilung nicht sehr gelungen.
Zwischendrin ist das Buch mit sehr süßen Bildern versehen. Die sind meistens weniger informativ, aber lassen einen auch zwischendrin mal schmunzeln.
Ich persönlich finde das Buch ganz okay. Die Informationen sind verständlich beschrieben, man kann zwischendurch mal schmunzeln und es ist kurzweilig zu lesen.
Dennoch gibts von mir nur drei Sterne, da ich es zunehmend uninteressant fand und nicht so informativ, wie ich es erwartet habe. Allerdings muss ich zugeben, dass ich von diesem Buch wirklich viel erwartet habe und diese Erwartungen einfach nicht erfüllt wurden. Dennoch eine kurzweilige Lektüre, die zudem auch noch recht informativ ist.

Kommentieren0
1
Teilen
Postbotes avatar

Rezension zu "Darm mit Charme" von Giulia Enders

Der Darm hat es in sich
Postbotevor 2 Monaten

Wer mehr über sein Darminnenleben erfahren möchte, liegt mit diesem Ratgeber richtig.
Die Autorin schreibt im  leicht verständlichen Stil. Comiczeichnungen präsentieren spassig das Innenleben.
Interessant fand ich die neue Sitzposition beim Stuhlgang. Fühlt sich wirklich entspannter an...
Aufklärung vieler Nerven im Inneren, wie die Speisen verarbeitet werden im Stundentakt informieren sehr lehrreich.
Wie gesunder Stuhlgang vor sich geht und wie er aussehen darf ist sicher sehr wichtig.
Psyche und Darm hängen sehr zusammen. Nun weis ich auch was der Blindarm für ein kleiner Wichtiger, je nach Ländern auf unserer Welt.
Übergeben und spucken ein unheimlicher Kraftakt, doch so wichtig in manchen Krankheitsfällen.
Ein tolles Buch und ich weis nun mehr über meinen eigenen Darm.
Gefallen hat mir die Danksagung der Autorin. So vielen sagt sie Danke, unter anderen den Postboten die die Büchersendung mit Ihrem Buch austragen.
Danke und gerne, ich bin ja Postbotin.
5 Punkte

Kommentare: 1
55
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1,040 Bibliotheken

auf 72 Wunschlisten

von 62 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks