Darm mit Charme

von Giulia Enders 
4,3 Sterne bei623 Bewertungen
Darm mit Charme
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (524):
kullerkeks95s avatar

Der Darm ist tatsächlich ein unterschätztes Organ. Ein super geschriebenes Buch, welches sehr verständlich geschrieben ist.

Kritisch (19):
Annegret_Reimanns avatar

Sachbuch für infantile Erwachsene. Das Beste daran sind die Zeichnungen. Durch das neue Kapitel viel zu lang geraten. Sorry!

Alle 623 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Darm mit Charme"

Der Millionen-Bestseller jetzt aktualisiert — mit einem Zusatzkapitel über neue wissenschaftliche ErkenntnisseUnser Darm ist ein fabelhaftes Wesen voller Sensibilität, Verantwortung und Leistungsbereitschaft. Wenn man ihn gut behandelt, bedankt er sich dafür. Das tut jedem gut: Der Darm trainiert zwei Drittel unseres Immunsystems. Aus Brötchen oder Tofu-Wurst beschafft er unserem Körper die Energie zum Leben. Und er hat das größte Nervensystem nach dem Gehirn. Allergien, unser Gewicht und eben auch unsere Gefühlswelt sind eng mit unserm Bauch verknüpft. In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders, was die medizinische Forschung Neues bietet und wie wir mit diesem Wissen unseren Alltag besser machen können. Die dazu gehörigen Illustrationen stammen aus der Feder ihrer Schwester Jill. Die aktualisierte Neuauflage wird um ein Kapitel ergänzt: Die Schwestern Enders geben hier ein Update zu neuen Forschungsergebnissen und der Welt der Mikroben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783550081842
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:Ullstein Buchverlage
Erscheinungsdatum:07.04.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.03.2014 bei Audio Media Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne310
  • 4 Sterne214
  • 3 Sterne80
  • 2 Sterne15
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    myfantasticfantasyworlds avatar
    myfantasticfantasyworldvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die ersten beiden Kapitel starten vielversprechend, aber zu allgemein und das dritte Kapitel hinkt dann etwas hinterher. Trotzdem informativ
    Allgemeine, unterhaltsame Lektüre über den Darm

    Inhalt: Unser Darm ist ein fabelhaftes Wesen voller Sensibilität, Verantwortung und Leistungsbereitschaft. Wenn man ihn gut behandelt, bedankt er sich dafür. Das tut jedem gut: Der Darm trainiert zwei Drittel unseres Immunsystems. Aus Brötchen oder Tofu-Wurst beschafft er unserem Körper die Energie zum Leben. Und er hat das größte Nervensystem nach dem Gehirn. Allergien, unser Gewicht und eben auch unsere Gefühlswelt sind eng mit unserm Bauch verknüpft. In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders, was die medizinische Forschung Neues bietet und wie wir mit diesem Wissen unseren Alltag besser machen können. Die dazu gehörigen Illustrationen stammen aus der Feder ihrer Schwester Jill. Die aktualisierte Neuauflage wird um ein Kapitel ergänzt: Die Schwestern Enders geben hier ein Update zu neuen Forschungsergebnissen und der Welt der Mikroben.

    Meinung:
    Die ersten beiden Kapitel haben mir an sich sehr gut gefallen. Es wird erklärt, wie denn die Verdauung überhaupt funktioniert, wie die Nerven des Darms mit dem Gehirn interagieren. Mir hat es sehr gefallen, wie die Autorin die Dinge umschreibt und auch ihre Wortwahl hat mir sehr gut gefallen. Sie nennt das Kind beim Namen und versucht nicht, Worte wie "kacken" oder "kotzen" zu umgehen, nur damit es besser klingt. Das ist nunmal, was passiert. Das Buch soll die große Masse aufklären, was in unserem Darm passiert, da darf es auch solche Worte verwenden. Genau das ist aber das Problem. Die ersten beiden Kapitel sind sehr allgemein gehalten. Ich persönlich hatte die Erwartung, dass meine Fragen beantwortet werden. Allerdings wurden sie das nicht komplett. Ich finde, manchmal hätte ein Satz mehr Erklärung hier und da nicht geschadet. Das dritte Kapitel allerdings ist ziemlich genau beschrieben (zumindest für jemanden, der sich nicht mit Medizin auskennt) und daher auch nicht mehr so flüssig zu lesen. Hier geht es um die Bakterien, die in unserem Darm leben. Das ist zwar auch wichtig, zumal die Forschung auf diesem Bereich noch ziemlich am Anfang steht und es daher noch nicht viel Lektüre für "Normalos" zu diesem Thema gibt, allerdings ist es im Vergleich zu lang gehalten. Die ersten beiden Kapitel sind gemeinsam 150 Seiten lang, das dritte Kapitel alleine schon 120 Seiten. Hier finde ich die Verteilung nicht sehr gelungen.
    Zwischendrin ist das Buch mit sehr süßen Bildern versehen. Die sind meistens weniger informativ, aber lassen einen auch zwischendrin mal schmunzeln.
    Ich persönlich finde das Buch ganz okay. Die Informationen sind verständlich beschrieben, man kann zwischendurch mal schmunzeln und es ist kurzweilig zu lesen.
    Dennoch gibts von mir nur drei Sterne, da ich es zunehmend uninteressant fand und nicht so informativ, wie ich es erwartet habe. Allerdings muss ich zugeben, dass ich von diesem Buch wirklich viel erwartet habe und diese Erwartungen einfach nicht erfüllt wurden. Dennoch eine kurzweilige Lektüre, die zudem auch noch recht informativ ist.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Postbotes avatar
    Postbotevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nun weis ich mehr über mein Darminnenleben. Sehr interessant und verständlich geschrieben.
    Der Darm hat es in sich

    Wer mehr über sein Darminnenleben erfahren möchte, liegt mit diesem Ratgeber richtig.
    Die Autorin schreibt im  leicht verständlichen Stil. Comiczeichnungen präsentieren spassig das Innenleben.
    Interessant fand ich die neue Sitzposition beim Stuhlgang. Fühlt sich wirklich entspannter an...
    Aufklärung vieler Nerven im Inneren, wie die Speisen verarbeitet werden im Stundentakt informieren sehr lehrreich.
    Wie gesunder Stuhlgang vor sich geht und wie er aussehen darf ist sicher sehr wichtig.
    Psyche und Darm hängen sehr zusammen. Nun weis ich auch was der Blindarm für ein kleiner Wichtiger, je nach Ländern auf unserer Welt.
    Übergeben und spucken ein unheimlicher Kraftakt, doch so wichtig in manchen Krankheitsfällen.
    Ein tolles Buch und ich weis nun mehr über meinen eigenen Darm.
    Gefallen hat mir die Danksagung der Autorin. So vielen sagt sie Danke, unter anderen den Postboten die die Büchersendung mit Ihrem Buch austragen.
    Danke und gerne, ich bin ja Postbotin.
    5 Punkte

    Kommentare: 1
    54
    Teilen
    SonnenBlumes avatar
    SonnenBlumevor 8 Monaten
    Darm mit Charme - Giulia Enders

    Endlich mal eine würdige Klolektüre! Das Buch beschreibt unser Verdauungssystem, wie es so tickt und funktioniert, angefangen im Mund, geendet damit, was dann halt so als unbrauchbarer Rest aus uns rauskommt.
    Ich denke man muss hier klar zwischen Wissenschaft und Unterhaltung mit dem Nebeneffekt von Wissenserwerb unterscheiden. Dieses Buch ist unter keinen Umständen ein vollständiges wissenschaftliches Werk und das sollte dem Leser auch klar sein. Wenn man sich einfach mal ein bisschen damit auseinander setzen möchte, was so mit dem Essen in uns passiert und noch nicht allzu viel Vorwissen hat, ist diese Lektüre sicher die richtige.
    Ist man allerdings angehender Arzt und sucht Fachliteratur, ist das ganz eindeutig nicht das richtige Werk.
    Das Buch zielt definitiv auf eine eher jüngere Zielgruppe ab, was man auch an der lockeren und und vor allem leicht verständlichen Sprache merkt. Hier geht es nur zweitrangig um den Lerneffekt, in erster Linie soll der Leser unterhalten werden, was völlig legitim ist. Illustrationen machen es leichter den Beschreibungen zu folgen und für mich was es auch völlig in Ordnung, dass manche Prozesse, die in unserem Körper ablaufen, einfach mal ungeschönt auf den Punkt gebracht werden. Letztlich sitzen wir dann alle mal auf dem Klo und müssen halt das Unverwertete rauspressen.

    Wissenschaftliche habe ich keine der Behauptungen überprüft, aber ich finde manche Ansätze sehr interessant und falls hier Interesse besteht, ist man als Leser selbst gefragt, um sich weiter zu informieren. Wie gesagt würde ich das Buch nicht als wissenschaftliche Lektüre zitieren, aber trotzdem finde ich es empfehlenswert, denn letztendlich ist unser Darm doch immer noch ein Tabuthema, das ruhig öfter angesprochen werden darf. 

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Sommerkindts avatar
    Sommerkindtvor 8 Monaten
    Unterhaltsam und lustig geschrieben

    Bin absolut begeitstert von diesem Buch. Es ist nicht nur in hohem Mase informativ sondern bringt das nötige Fachwissen auf verständliche, unterhaltsame und lustige Weise rüber.
    Beim Lesen ist mir das eine oder andere Mal ein Schmunzeln über die Lippen gekommen.
    Das Buch ist gut gegliedert und strukturiert. Begonnen wird im Mund und endet da wo es Enden muss.
    Die nötigen wissenschaftlichen Fachbegriffe werden erklärt.
    Und das muss ich hier auch noch sagen man liest in diesem Buch nicht nur Fachchinesisch sondern verständliches Fachwissen.
    Zudem bekommt man auch den einen oder anderen Tipp geliefert wenn es man nicht so funktioniert wie es funktionieren soll. Besonderes einige Tipps für ältere Menschen, wo die Verdauung bereits verlangsamt ist, war extrem hilfreich.
    Mein Fazit absolut lesenswert.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    chipie2909s avatar
    chipie2909vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Kurz und knackig mit viel Humor
    Wissenschaft mit Humor verpackt

    Eigentlich lese ich nur wenige Sachbücher, da sie mir meistens zu trocken sind, aber bei Darm mit Charme hat es die Wissenschaftlerin Giulia Enders tatsächlich geschafft, dass ich Tränen lachte! Einfach herrlich, wie sie mit einem herrlichen Humor dem Leser nahe bringt, wie wichtig der Darm für uns ist. Witzige Illustrationen unterstreichen ihre knallharten Aussagen und auch da musste ich öfter laut auflachen! Vorallem die Beschreibung, in welcher Sitz- bzw. Hockposition sich der Darm am Besten entleeren lässt, rief Lachanfälle hervor. Dennoch ist dieses Buch bei weitem nicht nur zur Belustigung da! Nein, in diesem Werk steckt viel viel viel mehr! Es gibt einige Punkte in der Lektüre, die ich bereits vorher wußte, dennoch gab es auch viele Sachverhalte, die mir völlig neu waren und ich habe einiges gelernt! Es ist erstaunlich, wie selbstverständlich man seine inneren Organe hält, dabei leisten sie wirklich eine grandiose Arbeit. Mir war auch nie bewusst, wie enorm wichtig der Darm ist und welch Höchstleistungen dieser tagtäglich erbringt. Man sollte sich dies viel öfter vor Augen führen und darauf achten, seinem Körper viel öfter gutes zu tun. Die Autorin bringt gute Ansätze, bewusst(er) mit diesem Organ umzugehen und es nicht mehr so extrem zu unterschätzen. Denn man glaubt erstmal gar nicht, was alles vom Darm abhängt und wie er mit anderen Organen zusammen spielt. Die Kapitel sind kurz und knackig gehalten, so dass man auch mal zwischendurch ein bißchen lesen kann, trotzdem hatte ich dieses Buch an einem Tag durch, so gefesselt hat es mich. Meiner Meinung nach ist dieses Werk ein absolutes Highlight und sollte in keiner Bibliothek fehlen! Und ich würde mir mehr solche Bücher von Giulia Enders wünschen, denn so macht es richtig Spaß, auch mal Wissenschaft zu lesen!

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    BettinasBuecherecks avatar
    BettinasBuechereckvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsames und verständliches Buch über unseren Darm und was wir für seine Gesundheit tun können.
    Leicht, witzig und verständlich


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    EmmaZeckas avatar
    EmmaZeckavor einem Jahr
    Tolles Sachbuch!

    Dieses Buch ist mir so unfassbar oft im Buchladen begegnet. Das mag wahrscheinlich einfach daran liegen, dass es ziemlich lange auf der Bestsellerliste stand. Am Anfang hab ich den Hype um Darm mit Charme nicht so recht verstanden. Was sollte an diesem Thema bitte charmant sein? Dennoch siegte irgendwann die Neugier und das Buch zog bei mir ein.

    Darm mit Charme hat eine angenehme Schriftgröße und ist zudem sehr ansprechend gestaltet. Immer wieder tauchen Abbildungen in der Lektüre auf, die den Inhalt zum einen auflockern und zum anderen auch gut untermalen. Sehr toll fand ich, dass die Abbildung als Unterstützung dienten, aber nicht Voraussetzung dafür waren, den Inhalt verstehen zu können.

    Mir fällt es sehr schwer den Inhalt in Kürze zusammenzufassen, weil Giulia Enders das Thema Darm aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und ich das Buch nur gelesen aber nicht wirklich damit gearbeitet habe. Toll finde ich, dass sie umfassend über den Darm informiert. Sie beginnt beim richtigen Sitze nauf der Toilette, erklärt, was bei der Verdauung wirklich passiert und das anhand eines tollen Beispiels und erzählt zudem ausführlich wie der Darm und das Nervensystem zusammenhängt. In einer Talkshow erzählte sie, dass sie von den Medien gebeten wurde, den Darm-Nerven-Teil möglichst unerwähnt zu lassen, mit dem - meiner Meinung absolut dummen - Argument, dass die Menschen das ja gar nicht hören wollen. Und genau das stimmt einfach nicht. In unserer heutigen Gesellschaft leiden immer mehr Menschen an Stress, Depressionen oder Burnout. Da ist es doch interessant zu erfahren, ob und wie das mit dem Darm zusammenhängt.

    Giuila Enders hat einen angenehmen Schreibstil. Sie baut einiges an sprachlichen Bildern ein, was aber auch dafür gesorgt hat, dass ich Mühe hatte in das Buch hineinzukommen. Manchmal bin ich ihrem sprachlichen Bild so weit gefolgt, dass mir der Weg zurück zum Abstrakten oft etwas zu schnell ging und ich mich fragte, wie wir von der einen Stelle plötzlich bei der nächsten gelandet sind. Dennoch sind mir einige Bilder sehr präsent geblieben. Beispielsweise erzählt sie, dass der Darm wie ein Wald sei. Man könne neue Pflanzen oder Blumen setzen - übertragen auf den Darm wären das Bakterien - müssten aber auch Geduld haben, ob diese wirklich wachsen und das Bild des Waldes verändern.

    Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir Darm mit Charme sehr gut gefallen hat. Besonders schön fand ich, dass die Thematik so erklärt wurde, dass vor allem Nicht-Mediziner die Möglichkeit hatten, inhaltlich mitzukommen und etwas zu lernen. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Prinzessins avatar
    Prinzessinvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unser Darm hat es in sich :P ja er ist ÜBERLEBENS wichtig <3 ich liebe Medizin und auf diese Art wie sie Giulia Enders vermittelt ist HAMMER
    Unser Darm ist überlebenswichtig!!!


    Wow wer hätte das erwartet? Ich bin begeistert. 
    Medizin ist sowas spannendes, was aber leider viele nicht wissen. Dank diesem Buch wissen es jetzt vllt doch noch ein paar mehr Menschen und lassen sich evtl. für die Medizin begeistern :)


    Ich habe innerhalb meiner Ausbildung zur Logopädin sozusagen ein halbes Medizinstudium hinter mich gebracht :P okay okay die Medizinstudenten würden jetzt sagen: DU hast KEINE Ahnung!! aber ja es hat sich für mich so angefühlt - und ich habe es geliebt. 
    Unser Körper ist so unglaublich faszinierend. Scheinbar funktioniert er wie von allein ABER NEIN!!! Wenn mal was schief geht merken wir, dass es doch nicht alles so selbstverständlich ist was unser Körper da den ganzen Tag so treibt.


    Guilia Enders bringt uns mit diesem tollen Buch die Vielseitigkeit und die Wichtigkeit unseres Darms näher. Sie erklärt uns das wichtigste Nervensystem unseres Körpers <3 Allein die Einleitung hat mich geflasht!!! Ein Kerl mit Mundgeruch ein paar Wochen später Tod? - Selbstmord?


    Ja ich muss sagen, dieses Buch ist wirklich toll!!


    Ich muss aber auch gestehen, dass ich es nicht von der ersten Seite bis zur Letzten gelesen habe, sondern immer zuerst die Kapitel die mich besonders vom Thema her angesprochen hab.




    Fazit: Ein Buch das man gelesen haben MUSS! Herrlich!

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    blessed-pueppis avatar
    blessed-pueppivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leicht und lehrreich. Sehr anschauliche Wissensvermittlung.
    Leicht und lehrreich

    Mit Neugier habe ich das Buch gekauft. Ich war gespannt darauf, was mich bei dem Titel „Darm mit Charme“ genau erwartet.

    Die Buchgestaltung ließ mich hoffen, dass der Inhalt auch Medizinlaien verständlich geschrieben ist und die Kost nicht allzu schwer wiegt. Dieses wurde mir auch bestätigt, als ich zu lesen begann.

    Der Schreibstil ist umgangssprachlich gehalten und erklärt in ein zwei Sätzen auch die etwas diffizileren medizinischen Begriffe. Inhaltlich befasst sich das Buch mit der Funktionsweise des Darms und seiner Mitbewohner. Es gibt auch nützliche Informationen zum Beispiel über Durchfall, Parasiten oder Unverträglichkeiten. Diese doch etwas „kritischen“ Themen werden ganz gelassen angesprochen und der Leser braucht sich so nicht ekeln oder ängstigen.

    Ich fand für mich heraus, dass ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht hatte, dass zum Teil Gefühle im Darm „entstehen“/“gesteuert“ werden können. Das Buch ist sehr lehrreich auf eine lockere Art und Weise und sorgt, aufgrund der anschaulichen Schreibweise, dafür dass ich einiges nach dem Lesen in Erinnerung behalten werde.

    Das Buch empfehle ich jeden, der etwas über seinen Körper und explizite seinen Darm erfahren möchte. Für Medizinstudenten und Personen mit fachspezifischem Wissen könnte es vielleicht zu oberflächlich sein. Es ist keine Fachliteratur im klassischen Sinne, denn das Buch bringt die Leser dem für die Autorin sehr interessanten Bereich des inneren Organes, Darm, näher. Mir als Laien, der sich noch gar nicht groß mit dem menschlichen Körper beschäftigt hat, hat es gut gefallen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cleo15s avatar
    Cleo15vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr informativ mit einigen nützlichen Sachen, die ich mir merken werde
    Sehr informativ

    Seit einiger Zeit schon wird in den Medien immer wieder berichtet, dass man auf seine Darmgesundheit Wert legen soll. Ich habe wie jeder andere Mensch auch hin und wieder mal ein paar Verdauungsbeschwerden, aber nichts dramatisches, weshalb mich dieses Thema bisher nicht sonderlich interessiert hat. Weshalb ich dann trotzdem „Darm mit Charme“ von Giulia Enders gelesen habe liegt schlicht weg daran, dass sehr viele Leute von diesem Buch schwärmen, was in meinen Augen durchaus gerechtfertigt t ist.

    Inhalt:

    Ausgerechnet der Darm! Das schwarze Schaf unter den Organen, das einem doch bisher eher unangenehm war. Aber dieses Image wird sich ändern. Denn Übergewicht, Depressionen und Allergien hängen mit einer gestörten Balance der Darmflora zusammen. Das heißt umgekehrt: Wenn wir uns in unserem Körper wohl fühlen, länger leben und glücklicher werden wollen, müssen wir unseren Darm pflegen.

    Was mich an dem Buch besonders interessiert/ begeistert hat, war die Aufbau unseres Verdauungssystems und die genauen Funktionen. Ich habe bisher zum Beispiel nicht gewusst, für was denn nun genau der Wurmfortsatz am Blinddarm notwendig ist. Auch einige Details in den Unterschieden der Funktionen zwischen Dünndarm und Dickdarm waren mir nicht so klar. Dagegen muss ich zugeben, dass ich vieles über die unterschiedlichen beschriebenen Bakterien schon wieder vergessen habe. 

    Fazit:

    Ich vergebe für dieses sehr informative Buch 4 Sterne. Vielleicht hätte man mehr Beispiele mit einbauen können, die in der Praxis helfen, den Darm gesund zu halten.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Der Millionen-Bestseller jetzt aktualisiert — mit einem Zusatzkapitel über neue wissenschaftliche Erkenntnisse

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks