Giuliano Ferri

 4,7 Sterne bei 44 Bewertungen
Autor*in von Kuckuck, Die wilden Fussballzwerge und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Giuliano Ferri, geb. 1965, hat an der Kunstakademie in Urbino studiert und sich auf Animation spezialisiert. Seit einigen Jahren illustriert er erfolgreich Kinderbücher und hat bereits zahlreiche Preise gewonnen. Giuliano Ferri lebt mit seiner Familie in Pesaro, Italien.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Giuliano Ferri

Cover des Buches Der Wal und das Mädchen (ISBN: 9783734820328)

Der Wal und das Mädchen

 (12)
Erschienen am 13.07.2017
Cover des Buches Die große Herder Kinderbibel (ISBN: 9783451715358)

Die große Herder Kinderbibel

 (10)
Erschienen am 19.08.2019
Cover des Buches Die Legende vom heiligen Nikolaus (ISBN: 9783451715075)

Die Legende vom heiligen Nikolaus

 (4)
Erschienen am 12.09.2022
Cover des Buches Die Ostergeschichte (ISBN: 9783451713910)

Die Ostergeschichte

 (3)
Erschienen am 31.01.2022
Cover des Buches Kuckuck (ISBN: 9783865662781)

Kuckuck

 (3)
Erschienen am 01.02.2015
Cover des Buches Jona und der Wal (ISBN: 9783522303330)

Jona und der Wal

 (2)
Erschienen am 08.02.2013
Cover des Buches Nino, das Glühwürmchen (ISBN: 9783865661302)

Nino, das Glühwürmchen

 (2)
Erschienen am 01.09.2022
Cover des Buches Die wilden Fussballzwerge (ISBN: 9783865662767)

Die wilden Fussballzwerge

 (1)
Erschienen am 01.04.2019

Neue Rezensionen zu Giuliano Ferri

Cover des Buches Die Legende von Sankt Martin (ISBN: 9783451715068)
L

Rezension zu "Die Legende von Sankt Martin" von Anselm Grün

sehr umfassend
Lesensundspielenddurchslebenvor 7 Monaten

Anselm Grün erzählt die Geschichte des Martin von Tours sehr genau nach in diesem Buch. Auch die Eckdaten seiner Biographie werden einbezogen und die historischen Figuren wie die Kaiser alle genannt. Viele Legenden um sein Leben werden erzählt. Ich muss zugeben, ganz alle kannte ich gar nicht. Jede Seite beginnt so, dass man etwa für den Kindergarten auch ein paar Seiten dazwischen auslassen kann. Die Aufmachung erinnerte mich spontan durch die Bilder und auch die Initialen an eine Kinderbibel. Jede Seite erzählt chronologisch angeordnet eine Episode aus dem Leben des Martin. Die Bilder runden die Geschichte immer ab und nehmen die Schlüsselszene des Geschriebenen wieder auf. Mir gefiel das Buch spontan schon sehr gut, je genauer man liest desto besinnlicher wird das Buch, zumindest für mich. Ich fand die Geschichte sehr detailliert und ansprechend. Teil merkte ich als evangelische Christin, die mit Heiligen wenig anfangen kann, dass es durch die Illustrationen etwas verklärt auf mich wirkt; etwa wenn die Szene der Teilung des Mantels durch den Bettler ganz hell gezeichnet wird, obwohl es Nacht ist. Ich denke, da wird jeder ein wenig anders reagieren bzw. es anders empfinden. Die Kinder werden damit denke ich dabei ein bisschen begleitet werden müssen, um die Deutung des Bildes mit dem Text zusammenzubringen. Diese religiöse Symbolik ist heute ja doch nicht immer selbsterklärend. Ich finde aber, gerade wenn man es begleitet, dass man super mit dem Buch arbeiten kann und viel herausholen kann.
In der Länge würde ich sie eher in der Volkschule vorlesen, wer das Buch dann gelesen hat, hat ein umfassendes Bild von Martin und seinem Leben.

Cover des Buches Die Legende von Sankt Martin (ISBN: 9783451715068)
katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Die Legende von Sankt Martin" von Anselm Grün

Bilder und Text leider nicht stimmig
katikatharinenhofvor 8 Monaten

Jedes Jahr am 11. November ziehen die Kinder mir ihren Laternen durch die Straßen und feiern Martinstag. Fast schon feierlich klingen die kleinen Stimmchen, wenn sie die Laternenlieder und das Loblied auf Sankt Martin singen. Anselm Grün erzählt mit seinen Worten die Legende des Soldaten nach, den Nächstenliebe und christlicher Glaube durchs Leben geführt haben.

Die Geschichte ist uns allen gut bekannt und die Zeilen des Liedes im Ohr, wenn Martin durch Schnee und Wind reitet und durch das Teilen seines Mantels den Bettler vor dem sicheren Tod rettet. Auch hier im Buch teilt Martin seinen Mantel und gibt dem frierenden Bettler die andere Hälfte, aber so ganz schlüssig ist es Kindern wie Erwachsenen leider nicht, warum sich die Schlüsselszene - wir rufen uns in Erinnerung : Martin reitet an einem kalten Winterabend durch die Stadt und trifft dort auf den Bettler - im Buch bei gleißend hellem Sonnenschein und einem weiß-blauen Himmel abspielt. Hier wird das Buch absolut unglaubwürdig und stiftet mehr Verwirrung, statt als einprägsamer Moment in nachhaltig in Erinnerung zu bleiben. Auch die folgenden Doppelseite bietet ein Szenario bei Tageslicht und Sonnenschein, sodass hier das kindliche Verständnis mehr als strapaziert wird.

Jahreszahlen und mitunter schwierige Wörter, die durch die Vorlesenden erklärt werden müssen, erschweren auch das Zuhören und lassen die Konzentration der Kinder schwinden. Die Illustrationen sind an und für sich sehr schön anzuschauen, bieten auch viele liebevolle Details, und bringen richtig Farbe in das Buch. Aber sie geben leider nicht den Inhalt der Geschichte wieder, sondern sind widersprüchlich in ihrer Aussage. Schade : (

Cover des Buches Zwei kleine, aber Große Freunde (ISBN: 9783039340309)
katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Zwei kleine, aber Große Freunde" von Giuliano Ferri

Du bist nie zu klein, um großartig zu sein
katikatharinenhofvor einem Jahr

Wasserfontänen aus dem Rüssel spritzen macht unglaublich viel Spaß und doch ist der kleine Elefant ganz traurig, weil seine Fontänen einfach nicht so schöne hohe Bögen spritzen, wie bei den andere Elefantenkindern. Und warum ? Weil er zu klein ist. Ganz anders ergeht es der Maus, die einfach viel zu groß ist, um durch die winzigen Mauselöcher zu passen und genau deswegen ist sie jetzt alleine. Und so kommt es, dass sich beide Tierkinder mit hängendem Rüssel und schlappen Mäuseohren begegnen. Sie stellen fest, dass sie eigentlich gar nicht zu klein oder zu groß sind, sondern genau richtig, denn sie können sich gegenseitig unterstützen. Und aus dieser Erkenntnis wächst eine wunderbare Freundschaft.

Dieses wundervoll illustrierte Kinderbuch trägt eine wichtige Botschaft in sich und erklärt schon den Kleinsten, dass sie einfach großartig sind, auch wenn sie vermeintliche Schwächen haben. Denn Giuliano Ferri vermittelt mit seiner Bilderbuchgeschichte dass alle Kinder dieser Welt (egal ob Menschenkinder oder Tierkinder) unterschiedlich sind und gerade deswegen besonders wertvoll.

Auch wenn sie anders aussehen und dadurch ein vermeintlicher Nachteil entsteht, kann diese Schwäche in Stärke umgewandelt werden. Denn nur wenn man sich gegenseitig hilft und unterstützt, und das ist der Grundstock einer echten Freundschaft, kann das gemeinsame Ziel erreicht werden. Ein echtes Mut-mach-Buch mit einer berührenden Geschichte, die den Kindern Selbstakzeptanz, Freundschaft und Zusammenhalt vermittelt und ihnen dabei hilft, die Gleichwertigkeit eines jeden Einzelnen zu erkennen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks