Giuseppe Culicchia

 3.5 Sterne bei 31 Bewertungen
Autor von Knapp daneben, Bla Bla Bla und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Giuseppe Culicchia

Sortieren:
Buchformat:
Giuseppe CulicchiaKnapp daneben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Knapp daneben
Giuseppe CulicchiaEs gibt Tage, da wird alles gut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Es gibt Tage, da wird alles gut
Es gibt Tage, da wird alles gut
 (3)
Erschienen am 01.08.2006
Giuseppe CulicchiaBla Bla Bla
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bla Bla Bla
Giuseppe CulicchiaKommt gut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kommt gut
Giuseppe CulicchiaMein Freund Anselm
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein Freund Anselm
Giuseppe CulicchiaTutti giu per terra
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tutti giu per terra
Giuseppe CulicchiaBla Bla Bla, italien. Ausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bla Bla Bla, italien. Ausgabe
Giuseppe CulicchiaPaso Doble
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Paso Doble

Neue Rezensionen zu Giuseppe Culicchia

Neu
Readyforbookss avatar

Rezension zu "Bla Bla Bla" von Giuseppe Culicchia

Rezension zu "Bla Bla Bla" von Giuseppe Culicchia
Readyforbooksvor 8 Jahren

All Time Favourite!Dies war das Kultbuch meiner Jugend!Wollte ab dann ein Aussteiger werden der Hauptcharakter. Der Autor beschreibt die Menschheit so passend, es ist eigenltich traurig wieviel Wahrheit in diesem Buch steckt. Schon der Anfang schlägt ohne lange unschweife euf die Psyche ein. Mittlerweile schon zum fünften mal gelesen.Toll!!!!!

Kommentieren0
10
Teilen
nurvilyas avatar

Rezension zu "Es gibt Tage, da wird alles gut" von Giuseppe Culicchia

Rezension zu "Es gibt Tage, da wird alles gut" von Giuseppe Culicchia
nurvilyavor 11 Jahren

Attilio, für Freunde Attila, ist 14 und geht, gegen seinen Willen, auf die höhere Handelsschule. Viel lieber möchte er Schlagzeuger werden, als sich mit Steno und Schreibmaschine schreiben aufzuhalten.
Das Ende von Attilas Kindheit, das Erwachsenwerden und die erste große Verliebtheit, in einem vom Terror erschütterten Italien Ende der 70er. Streckenweise sehr amüsant aber auch nachdenklich beschreibt Culicchia ein Jahr in Attilas Leben. Besonders schön fand ich die Briefe zwischen ihm und seiner Schwester Alice (rote Zöpfe Augen blau) die zum studieren nach Mailand gegangen ist.
Umso heftiger und unerwarteter trifft einen das Ereignis am Schluß, das Attilios Leben in seinen Grundfesten erschüttert, wie ein Schlag ins Gesicht.
Der Roman wird in Italien gerade verfilmt ... und das Ergebnis würde mich wahnsinnig interessieren.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks