Der Kuss des Bösen

von Giuseppe Pederiali 
3,3 Sterne bei3 Bewertungen
Der Kuss des Bösen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

juergenalberss avatar

Eine interessante Polizei-Inspektorin ermittelt in einem Familiendrama. Sehr authentisch geschrieben, hat mir sehr gut gefallen.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Kuss des Bösen"

Die schöne, unkonventionelle Inspektorin Camilla Cagliostri wird von dem superreichen Industriellen Riccardo Merighi, einem alten Freund ihrer Familie, nach Sardinien eingeladen. Schon bald bemerkt Camilla, wie zerrüttet das Verhältnis zwischen Riccardos Frau Andrea und deren Tochter Fosca ist. Als Andrea wenige Monate später in ihrer Villa in Ferrara tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht schnell auf Fosca. Doch Camilla ist skeptisch. Ist ein halbwüchsiges Mädchen tatsächlich zu so einer Tat fähig? Wenn ja, was muss zuvor vorgefallen sein? Und welche Rolle spielt eigentlich der ach so besorgte Vater in diesem Familiendrama? Die neue Kult-Polizistin des italienischen Krimis heißt Camilla Cagliostri!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442365227
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:286 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:12.02.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Gimagemellis avatar
    Gimagemellivor 7 Jahren
    Rezension zu "Der Kuss des Bösen" von Giuseppe Pederiali

    es ist teilweise spannend aber ich habe mich stellenweise gefragt wie doof kann man als Inspektorin sein bzw. wie nicht hellhörig werden oder sein?!
    und wie sich benutzen lasssen!
    dann landet sie auch noch mit einer Frau im Bett die ihr gerade erzählt wie sie missbraucht wurde ....
    ähm Hallo?!
    dann bekommt die Inspektorin eine Geschichte erzählt wo ein 12jähriges Mädchen von einem erwachsenen Mann vergewaltigt wurde und die fragt "war es eine Verführung oder eine Vergwaltigung?"
    ...............
    da blieb mir die Spucke weg .....
    was geht in manchen Köpfen nur so vor sich ....
    was denkt sich so mancher Autor ...

    teilweise war Spannung da aber ich habe schon eindeutig bessere Krimis gelesen und wenn die Tante die Heldin vom ganzen Stück war ...
    ei dann bin ich Supwerwoman ;)
    ne das war mir oft zu weit her geholt, zu unstimmig ....

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    juergenalberss avatar
    juergenalbersvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine interessante Polizei-Inspektorin ermittelt in einem Familiendrama. Sehr authentisch geschrieben, hat mir sehr gut gefallen.
    Kommentieren0
    BTOYAs avatar
    BTOYAvor 10 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks