Giwi Margwelaschwili Muzal

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Muzal“ von Giwi Margwelaschwili

Giwi Margwelaschwili kam 1927 als Sohn eines georgischen Emigranten in Berlin zur Welt. Er überlebte die Naziherrschaft, wurde 1946 vom sowjetischen Geheimdienst in die damalige Sowjetzone entführt und gelangte nach der Internierung im ehemaligen KZ Sachsenhausen über Moskau nach Tiflis. Am dortigen Philosophischen Institut ist er heute tätig. Muzal heißt die Hauptfigur seines "märchenhaft-mythologisch und futuristisch eingekleideten philosophischen Parabelbuchs", das ein dramatisches Autorenschicksal schildert und die Geschichte Georgiens erzählt.

Stöbern in Romane

Außer sich

Einerseits ein faszinierendes Debüt, andererseits eine persönliche Qual beim Lesen. Zu viel Abfall, Niederträchtigkeit und Einsamkeit...

parden

Der Typ ist da

Ganz nett zu lesen, aber nicht der Ortheil den ich gerne lese.

19angelika63

Der Gentleman

Herrlich witzig und urkomisch!

Kristall86

Tage ohne Hunger

Ein beeindruckendes Buch, das unter die Haut geht.

leserattebremen

Alles, was ich nicht erinnere

abgebrochen

Prinzenmama05

Der verbotene Liebesbrief

spannend, verwirrend und dabei sehr gefühlvoll - pures Lesvergnügen

Petra1984

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks