Glenn Meade Mission Sphinx

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(11)
(12)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mission Sphinx“ von Glenn Meade

November 1943: Die deutsche Abwehr plant das wohl spektakulärste Unternehmen des Zweiten Weltkrieges. US-Präsident Roosevelt und der britische Premier-Minister Churchill sollen während ihrer Geheimkonferenz in Kairo ermordet werden. Auf diese Weise könnte die geplante Invasion der Alliierten in der Normandie eines der wichtigsten Konferenzthemen verhindert werden. Als der amerikanische Geheimdienst von dieser Mission erfährt, beginnt die fieberhafte Suche nach den Attentätern. Harry Weaver, Mitarbeiter des amerikanischen Nachrichtendienstes, bleiben nur wenige Tage, das feindliche Team unschädlich zu machen. Doch diesem gehören zwei Menschen an, mit denen er vor dem Krieg einen Freundschaftspakt geschlossen hat.

Spannend zu lesen, wie historische Fakten und "Errungenschaften", zukünftige (fiktionale) Geschehnisse, Politik u. Menschen beeinflussen.

— Leschen

Toller Spionagethriller mit wahren historischen Hintergründen. Was wäre, wenn...?!? Absolute Leseempfehlung!

— BerniGunther

Ein spannender Thriller vor historischem Hintergrund, handwerklich solide erzählt

— kfir

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Ende

Für einen Laymon eher schwach... Lässt sich schnell lesen, doch ich hatte andere Erwartungen

Sakle88

Immer wenn du tötest

Uhi uhi uhi.. Tolles Buch! Aber trotzdem hatte ich erst Teil 1 lesen sollen! Wird nun nachgeholt!

LeseAlissaRatte

Das Grab unter Zedern

tolles Buch, absolute Empfehlung

Rebecca1120

Die Brut - Das Ende naht

Gut, aber nicht überragend! Die Geschichte ist erzähltund Fragen wurden geklärt.

AnjaSc

Origin

Schade... wie ich finde, das erste Buch von Dan Brown durch das ich mich wirklich durch kämpfen musste.

BuecherherzEva

Der Wille zum Bösen

Für mich, leider ein Fehlgriff

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mission Sphinx" von Glenn Meade

    Mission Sphinx

    Jens65

    20. May 2008 um 20:20

    Glenn Meade schafft es wie in seinen vorherigen Romanen 'Schneewolf' und 'Operation Brandenburg' auch in 'Mission Sphinx' Personen und Orte der Handlung so zu beschreiben, daß keine eintönige Aufzählung von Eigenschaften daraus wird, sondern daß der Leser alle Beteiligten bald kennenlernt und sich das Geschehen so vorstellen kann, als ob es ein Film wäre. Besonders interessant ist für mich auch, daß auch 'Mission Sphinx in einer historischen Rahmenhandlung stattfindet und so der Thriller Tatsachen und Fiktion gekonnt vermischt. Fazit: ein superspannender Thriller mit interessanten Personen und geschichtlichem Hintergrund, den man wahrscheinlich viel zu schnell durchgelesen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Mission Sphinx" von Glenn Meade

    Mission Sphinx

    Sophist

    15. April 2008 um 11:27

    Klassisches Katz-und-Maus Spiel zwischen zwei vermeintlich verfeindeten Parteien. Nicht sonderlich aufregend geschrieben dennoch einigermaßen gut lesbar. Keine anspruchsvolle Kost.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.