Glenna McReynolds Kelch und Schwert

(79)

Lovelybooks Bewertung

  • 113 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(23)
(37)
(13)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Kelch und Schwert“ von Glenna McReynolds

Wales, gegen Ende des zwölften Jahrhunderts. Tief in den Felsenhöhlen von Carn Merioneth wartet ein geheimnisvoller Ort seit Jahrhunderten auf den einen Menschen, der den Schlüssel zu einem uralten Rätsel insich trägt. Doch die junge, schöne Ceridwen weiß nichts von ihren magischen Kräften - bis der Zufall sie in den Turm des Magiers Dain Lavrans führt. Als dann die sagenumwobene Nacht von Beltaine anbricht, geschieht Unvorstellbares... Eine unvergeßliche Geschichte von uralter Magie, düsteren Intrigen und zeitloser Liebe!

Spannend bis zur letzten Minute

— BlueAuberginchen

Stöbern in Historische Romane

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Fesseln der Auftakt der Trilogie rund um Harald

Bellis-Perennis

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Unterhaltsamer historischer Liebesroman, der zum Weiterlesen (Band 1 einer Trilogie) geradezu einlädt. 4 * und eine Leseempfehlung!

SigiLovesBooks

Die fremde Königin

Mein erster historischer Roman und er hat mich begeistert!

Sarahamolibri

Die letzten Tage der Nacht

Wer hätte gedacht, dass Physik und Patentrecht so spannend erzählt werden kann.

ulrikerabe

Das Fundament der Ewigkeit

Das Fundament der Ewigkeit ist Band drei der KINGSBRIDGE-Romane

HEIDIZ

Das Gold des Lombarden

Wer historische Romane mag, wird ein Lesevergnügen mit „Das Gold des Lombarden“ erleben!

AgnesM

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds

    Kelch und Schwert

    vormi

    15. November 2011 um 16:22

    Der erste Abschnitt des Buches hat mir sehr gut gefallen, es war sogar spannend.
    Der mittlere Teil ist dann leider wahnsinnig langatmig, um dann im dritten Abschnitt wird es leider auch noch ziemlich verworren.
    Es hat mich sosehr abgeschreckt, daß ich den 2. Teil immer noch ungelesen im Regal stehen habe.

  • Rezension zu "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds

    Kelch und Schwert

    scarlett-oh

    30. March 2011 um 14:25

    Die drei Bücher Kelch und Schwert,, Stein und Efeu, Schild und Ferder sind absolut lesenswert, mann taucht in die Story ein und will unbedingt wissen wie es weitergeht.
    Sehr Gute Fantasy so richtig zum mit fiebern. TOP

  • Rezension zu "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds

    Kelch und Schwert

    scarlett-oh

    30. March 2011 um 14:22

    Die drei Bücher Kelch und Schwert,, Stein und Efeu, Schild und Ferder sind absolut lesenswert, mann taucht in die Story ein und will unbedingt wissen wie es weitergeht.
    Sehr Gute Fantasy so richtig zum mit fiebern. TOP

  • Rezension zu "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds

    Kelch und Schwert

    Rhiannon83

    14. August 2010 um 15:50

    „ein einzigartiges Buch“ Ich besitze "Kelch und Schwert" schon länger und liebe es noch immer! Inzwischen habe ich es 5mal gelesen und noch immer bin ich fasziniert von dem Magier Dain und der wunderschönen Ceridwen! Es ist ein Buch angefüllt von Liebe, Leidenschaft und Magie! Einige nannten es trivial, doch ich nenne es einfach nur wunderschön! Man wird in eine neue Welt entführt, in die man sich unweigerlich hineingezogen fühlt und man wünscht sich an der Seite von Ceridwen und Dain zu stehen und das verschmitzte Lächeln Morgan ap Kynans zu sehen (schmacht! ihn liebe ich!). Es ist schön und flüssig zu lesen, wer es leidenschaftlich und geheimnisvoll mag wird dieses Buch lieben!

    Mehr
  • Rezension zu "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds

    Kelch und Schwert

    AlyssaLarin

    25. October 2008 um 16:03

    Tolles, wenn auch heißblütiges Buch.
    Mir egfiehl es wirklich,.
    Besonders die Welt, in der es abspielte. es hatte diesen rauen, mittelalterlichen Charakter.

  • Rezension zu "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds

    Kelch und Schwert

    Keksisbaby

    28. September 2008 um 00:04

    Die Geschichte erzählt von der Liebe, die sich zwischen dem Zauberer Dain und der Jungfer Ceridwen entspinnt. Beiden ist es bestimmt zu lernen das mehr Magie in ihnen steckt, als sie vermuten, als sie das Tor zur Drachenwelt öffnen sollen. Der Anfang nimmt einen gefangen und die Liebesgeschichte verzaubert. Aber im Mittelteil zieht sich die Geschichte unnötig in die Länge,das Ende ist auch recht wirr. Man kommt nicht so recht dahinter, warum alle von Drachen reden, obwohl es doch um riesige Würmer geht. Aber da das nur der erste Teil ist, hege ich die Hoffnung auf ein durchdachtes Gesamtkonzept.

    Mehr
  • Rezension zu "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds

    Kelch und Schwert

    Orca4380

    18. August 2008 um 21:48

    Super geschrieben. Es knistert von Anfang an zwischen Dain und Ceridwen, nur will es keiner wirklich wahr haben. Zum Teil vielleicht etwas vorher sehbar, aber trotzdem bleibt die Spannung bis zum Schluß erhalten.

    Habe eine Sonderausgabe von Bertelsmann.

  • Rezension zu "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds

    Kelch und Schwert

    PinkeGlitzerfee

    30. March 2008 um 00:03

    Eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Habe es schon mehrmals gelesen und werde es auch noch häufiger lesen!
    Tolle Geschichte, absolut phantasievoll erzählt. Für Fantasyfans absolut empfehlenswert.

  • Rezension zu "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds

    Kelch und Schwert

    Margo

    26. July 2007 um 18:41

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Hat etwas magisches oder vielleicht mystisches an sich... schwer zu beschreiben. Ich mochte auch die Charaktere sehr gern, jedenfalls die meisten... und natürlich gab es eine schöne Liebesgeschichte. ;-)

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks