Gloria Beck Verbotene Rhetorik

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(6)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Verbotene Rhetorik“ von Gloria Beck

Rhetorische Tricks, Manipulation und Verführung – im Berufsalltag sind sie an der Tagesordnung. Fast jeder ist schon mal Opfer einer Intrige geworden oder hat Vorgesetzte, die ihre Mitarbeiter mit mehr oder weniger erlaubten kommunikativen Tricks überrumpeln. Je besser wir mit solchen Methoden vertraut sind, umso eher können wir uns vor ihnen schützen. Gloria Beck stellt die 30 wirksamsten Manipulationsmethoden vor – so offen und schonungslos wurde noch nie über die Kunst der Manipulation geschrieben.

Nicht unbedingt viel Neues für Leser mit Menschenkenntnis und Sprachgefühl, aber schön, es so komprimiert in einer Übersicht zu sehen.

— LenoreG
LenoreG

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verbotene Rhetorik" von Gloria Beck

    Verbotene Rhetorik
    Piezke

    Piezke

    15. May 2010 um 15:22

    Verbotene Rhetorik verwandelt mich nicht in einen durchtriebenen Schnösel, der mit den Menschen spielt, ich finde eher es hilft zu erkennen, wenn andere mit fiesen Mitteln Einfluss auf die eigene Person zu nehmen versuchen.

  • Rezension zu "Verbotene Rhetorik" von Gloria Beck

    Verbotene Rhetorik
    secretdanny

    secretdanny

    04. October 2007 um 12:27

    Unzählige Rhetorikratgeber zieren mit ihren meist dicken Rücken die Reihen der Fachbuchregale und widmen (sich) meist doch nur ein und demselben Thema: Dem Aufbau von klugen Reden, dem gezielten Einsatz der Körpersprache und der Kunst, seine Stimme erfolgreich und nachhaltig zum Einsatz zu bringen. Doch wo sind die Ratgeber zu finden, die sich mit dem gezielten Einsatz rhetorischer Manipulationswerkzeuge beschäftigen? Werkzeuge, mit denen man hemmungslos und gezielt beeinflussen kann? In „Verbotene Rhetorik – Die Kunst der skrupellosen Manipulation“ klärt uns Gloria Beck auf, löst sich von den „zahmen“ Möglichkeiten der gängigen, rhetorischen Praxistipps und steigt ein, gewährt tiefe Einblicke in die schwarzen Techniken, die sonst, der moralischen Anstößigkeit wegen, in der Literatur eher unbeleuchtet gelassen werden. Egal, ob im Privat- oder im Berufsleben unserer Ellenbogengesellschaft, ob unter Freunden, Kollegen oder Lebenspartnern, es gibt tagtäglich Situationen, in denen Sie sich behaupten müssen, um sich durchzusetzen oder einfach nur ihre Position zu stärken ohne das Gesicht zu verlieren. Ganz egal, mit welchen Mitteln, versuchen Sie meist aus der Situation heraus zu reagieren, einer Intrige zu entgehen, dem systematischen Mobbing Einhalt zu gebieten oder sich schlicht und einfach durchzusetzen, weil das letzte Wort Ihrerseits noch lange nicht gesprochen ist. Doch welche Techniken gibt es? Sind sie moralisch bedenklich? Kann es überhaupt moralisch bedenklich sein, seine Position zu stärken, selbst wenn es unkonventioneller Methoden bedarf? »Gloria Beck stellt in ihrem Buch die 30 wirksamsten Manipulationsmethoden ausführlich vor – von der Attraktivitätstechnik über die gezielte Vermittlung von Feindbildern bis hin zur verbalen Vernichtung des Gegners. So offen und schonungslos wurde noch nie über die Kunst der skrupellosen Manipulation geschrieben.« Fundierte Techniken anschaulich durch praktische Situationsbeispiele untermauert, regen hier zum Nachahmen an und machen deutlich, welche Mittel in welchen Situationen gefordert sind. Ein Buch, das sich in einem Zug lesen lässt und an vielen Stellen Aha-Effekte auslöst und deutlich zu erkennen gibt, ob Sie ohnehin – vielleicht aus dem Bauch heraus – ein geborener Rhetoriker mit manipulatorischen Fähigkeiten sind, oder ob Sie selbst bereits unzählige Male in der Position des Opfers waren und es erst jetzt, durch diese hintergründigen Informationen erkennen. Lernen Sie. Trainieren Sie. Und haben Sie vor allem keine Scheu davor, ethisch bedenkliche Techniken zum Einsatz zu bringen. An der Tagesordnung sind diese ohnehin. Hier jedoch nur in schriftlicher Form anschaulich, informativ und beinahe lückenlos fixiert. Über die Autorin: Gloria Beck, geboren 1968, arbeitet als Autorin und Managementberaterin in Köln. Die ausgebildete Philosophin, Germanistin, Arbeitswissenschaftlerin und Erwachsenenpädagogin bekam den Anstoß zu diesem Buch durch Teilnehmer ihrer Seminare, die immer nach »bösen Manipulationstechniken« gefragt haben. © by Daniel Biester | Literaturreport.com

    Mehr