Goetz Markgraf

 4.7 Sterne bei 25 Bewertungen
Goetz Markgraf

Lebenslauf von Goetz Markgraf

Ich wurde Anfang der Siebzigerjahre im Rheinland geboren. Mit Ausnahme eines Studiums in Berlin und zweier Auslandaufenthalte bin ich dieser Region Deutschlands immer treu geblieben. Ja, das Wetter ist - freundlich ausgedrückt - verbesserungsfähig, aber die Menschen sind klasse! Seit Anfang 2000 lebe ich mit meiner Frau und mittlerweile drei Kindern im Bergischen Land. Ich habe schon früh mit dem Schreiben angefangen. Im Gegensatz zu vielen Kindern und Jugendlichen bin ich aber nie wieder davon losgekommen. Fast immer schreibe ich Geschichten aus den Bereichen Märchen, Fantasy, Science Fiction und allem dazwischen; getreu dem Motto: Das Leben ist, wie es ist, in Geschichten möchte ich träumen. Ausgesprochen gerne schreibe ich für Kinder und Jugendliche.

Alle Bücher von Goetz Markgraf

Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

 (15)
Erschienen am 02.11.2017
Lukas und der Notruf vom Jupiter

Lukas und der Notruf vom Jupiter

 (10)
Erschienen am 01.06.2014
Lukas und der Notruf vom Jupiter

Lukas und der Notruf vom Jupiter

 (0)
Erschienen am 20.11.2017
Lukas und die Gefahr von der Venus

Lukas und die Gefahr von der Venus

 (0)
Erschienen am 21.11.2017

Neue Rezensionen zu Goetz Markgraf

Neu
Taluzis avatar

Rezension zu "Lukas und der Notruf vom Jupiter" von Goetz Markgraf

Lukas und Nico auf dem Weg zum Jupiter
Taluzivor 4 Jahren

Endlich gibt es ihn: den zweiten Band von Lukas und seinen Außerirdischen Freunden. „Notruf von Jupiter ist der zweite Band einer Trilogie, die den Leser zu einem Wissensflug zu den Sternen entführt.

Niko und Lukas sind nachts mit ihren außerirdischen Freunden Scat, Kawett und Luwa im Weltall unterwegs um Erze zu schürfen, die dringend benötigt werden, um das kaputte Raumschiff zu reparieren. Dabei erfahren die beiden Freunde viel Wissenswertes über unser Planetensystem und sie merken, dass es noch mehr Lebensformen im All gibt. Als die Akanoden in ihren Energieschlaf gehen für längere Zeit, erreicht sie ein Notruf vom Jupiter. Luwa und Scat schlafen schon. Aber Kawett macht sich mit Nico und Lukas auf den Weg Richtung Jupiter.

Wer ruft da um Hilfe? Und warum? Schaffen Sie es zu helfen? Oder geraten sie dabei selber in große Gefahr?

Mein 10 jähriger Sohn und ich kannten den ersten Band „Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes“ daher waren wir sofort wieder mitten in der Geschichte. Im ersten Kapitel werden kurz die wichtigsten Geschehnisse des ersten Buchs wiederholt, so dass man meines Erachtens die Bände unabhängig voneinander lesen kann.

Die Dicke des Buches sorgte bei meinem Sohn für große Augen! Ups, ist das dick! Aber die Schrift und der Zeilenabstand sind sehr kindgerecht. Daher waren die über 400 Seiten kein Problem. Das Buch ist ein Hardcover und auch die Seiten sind etwas dicker, das ist für Kinderhände einfach besser zu handhaben.

Die Geschichte ist sehr lebendig und flüssig geschrieben, so dass beim Lesen die Geschichte vor unserem inneren Auge lebendig wurde. Normalerweise sind für meine Kinder Bilder ein „muss“ in einem Buch. Aber hier merkten sie fast gar nicht, dass Bilder fehlten, was sicher an der spannend und lebendig erzählten Geschichte lag. Die Spannung wird die gesamte Zeit aufrecht erhalten und steigert sich noch mal als Lukas, Nico und Kawett von den gefürchteten Mohaks angegriffen werden. Aber die Geschichte lebt nicht nur von der Spannung, sondern auch von dem vielen Wissen über unser Sonnensystem und dem Weltall was vermittelt wird. Und nebenbei erfährt der Leser auch etwas über zwischenmenschliche Beziehungen, z. B. Nicos Eifersucht als Lukas zu einer Geburtstagsfeier eingeladen wird oder Max, der nicht nur doof, sondern in der Not ein wichtiger Partner ist. Nichts ist belehrend, sondern es fließt in die Geschichte mit ein.

Wir können nur sagen: Das Buch MUSS gelesen werden!

Kommentieren0
17
Teilen
laraundlucas avatar

Rezension zu "Lukas und der Notruf vom Jupiter" von Goetz Markgraf

Lukas: Der Notruf vom Jupiter
laraundlucavor 4 Jahren

Inhalt:
Die Suche nach Rohstoffen für den Bau eines Überlichtantriebs, der ihre drei außerirdischen Freunde wieder nach Hause bringen soll, führt Lukas und Nico in die Tiefen unseres Sonnensystems. Die beiden elfjährigen Freunde schürfen Erze auf einem Asteroiden, unternehmen ihre ersten Weltraumspaziergänge und genießen es, »richtige« Raumfahrer zu sein. Doch dann machen sie eine schreckliche Entdeckung: Die Menschheit ist nicht allein im Sonnensystem! Unheimliche Wesen haben auf mehreren Planeten geheimnisvolle Stationen errichtet. Lukas, Nico und die drei Außerirdischen begeben sich auf eine gefährliche Spurensuche. Schließlich führt sie ein rätselhafter Notruf zum Jupiter…

Unsere Meinung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe. Den ersten Teil „Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes“ haben wir nicht gelesen.
Der Einstieg war aber kein Problem, obwohl wir den ersten Teil nicht kennen. Für das Verständis ist also nicht zwingend notwendig den ersten Teil zu lesen.
Das Buch ist gut und flüssig zu lesen, mit großem Schriftbild, passend für die Zielgruppe. Es ist leicht verständlich und erhält viele interessante Informationen. Ein spannendes Abenteuer mit Außeriridischen und vielen lustigen Szenen. Es motiviert Kinder, sich mit dem Weltraum und unserem Sonnensystem auseinanderzusetzen.

Fazit:
Wir sind gerne mit Max und Nico ins Weltall gereist, haben begierig Informationen aufgesogen und freuen uns auf die nächste spannende Geschichte mit den beiden.

Kommentieren0
12
Teilen
BookHooks avatar

Rezension zu "Lukas und der Notruf vom Jupiter" von Goetz Markgraf

Eine galaktische, spannende Fortsetzung des Weltraumabenteuers
BookHookvor 4 Jahren

Zum Inhalt:
„Lukas: Der Notruf vom Jupiter“ ist die Fortsetzung zu „Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes“ und damit der Mittelteil der „Geisterwald-Trilogie“ von Goetz Markgraf.
Zusammen mit ihren außerirdischen Freunden erkunden Lukas und Nico unser Sonnensystem auf der Suche nach Rohstoffen für die Reparatur des Raumschiffs der drei Arkanoiden. Dabei stellen sie fest, dass wir Menschen in unserem Sonnensystem gar nicht so allein sind. Auf einer spontanen Rettungsmission geraten die Freunde schließlich selbst in Gefahr…

Meine Meinung:
Vorweg: Man muss Band 1 nicht zwingend gelesen haben, um „Lukas: Der Notruf vom Jupiter“  verstehen und genießen zu können. Dennoch würde ich es jedem empfehlen, diese Trilogie auch mit Band eins zu beginnen!
Die Geschichte knüpft nahtlos an Band eins an, sodass ich von der ersten Seite an wieder voll in der Geschichte „drin“ war, obgleich es schon fast ein Jahr her ist, dass ich „Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes“ gelesen habe. Im Fokus stehen die Abenteuer, die Lukas und Nico auf mehreren Ausflügen ins Weltall erleben. Hierbei gibt es viel zu Entdecken und zu Bestaunen aber auch einige Gefahren, die in den Weiten unseres Sonnensystems lauern, so dass Spannung und Nervenkitzel hier alles andere als zu kurz kommen!
Goetz Markgraf gelingt es dabei stets problemlos, die fremden Welten in unserem Sonnensystem anschaulich und spannend zu beschreiben, so dass ich beim Lesen immer entsprechende Bilder der Planeten und Monde vor Augen hatte. Darüber hinaus lässt er immer wieder interessante Fakten über das Weltall dezent einfließen, so dass hier ganz nebenbei einiges interessantes „Weltraum-Wissen“ vermittelt wird. Durch die Einbettung in die Geschichte bleibt dieses Wissen wahrscheinlich sogar einfacher in Erinnerung, als wenn man ein reines Fachbuch darüber lesen würde. Für meinen Geschmack war die Trennung von Fiktion und Fakten i. d. R. gut nachvollziehbar. Überhaupt haben mir die fiktionalen Elemente der Geschichte sowie die kreativen Science-Fiction-Details (Schwerkraft-Aufzüge, Robotrons etc.) sehr gut gefallen, da sie sich gut in den Gesamtkontext eingefügt haben und m. E. an keiner Stelle übertrieben wirkten. Trotz des eindeutigen Science-Fiction-Charakters sowie dem Fokus auf die Weltraumabenteuer „erdet“ Goetz Markgraf seine Geschichte zusätzlich mit ein / zwei Handlungssträngen aus dem „normalen Schulalltag“ von Lukas und Nico, was mir durchaus gut gefallen hat und zwischendurch immer mal wieder für eine Atempause zwischen den einzelnen Ausflügen in s Weltall gesorgt hat.
Zu den Charakteren muss ich an dieser Stelle nicht mehr viel sagen, da die meisten ja schon aus Band eins bekannt sind. Sowohl Lukas und Nico als auch die Arkanoiden Kawett und Luwa sind sympathisch und authentisch (sofern man das über Außerirdische sagen kann). Selbst der brummelige und oft aufbrausende Scat wächst einem während des zweiten Abenteuers durchaus ans Herz. Grade bei ihm, aber auch bei Max, ist Goetz Markgraf hier eine schöne Charakterentwicklung gelungen.
Abseits von Abenteuer und Spannung dreht sich die Geschichte, wie schon im ersten Band, aber auch diesmal wieder viel um die wichtigen Themen Mut, Freundschaft, Selbstlosigkeit und Selbstvertrauen, was ich für Kinder- und Jugendbücher immer sehr schön finde.

FAZIT:
Ein wirklich spannendes, teilweise actionreiches Weltraumabenteuer für junge Leser ab ca. 10 Jahren und eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes. Goetz Markgraf gelingt es dabei prima, die Faszination für das Weltall, unser Sonnensystem und fremde Welten beim Lesen zu entfachen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
GoetzMarkgrafs avatar
Nach "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" und "Lukas und der Notruf vom Jupiter" ist endlich der dritte Teil der Buchreihe erschienen:

Lukas und die Gefahr von der Venus

Erlebt das furiose Finale der "Geisterwald-Trilogie" und löst gemeinsam mit Lukas und Nico die große Frage: "Was wollen die Mohaks in unserem Sonnensystem"?

Das Erscheinen des dritten Buches wird begleitet von einer Neuauflage der gesamten Reihe im Taschenbuchformat.

Ein ideales Geschenk zu Weihnachten.

Viel Spaß wünscht
Goetz Markgraf
Zum Thema
GoetzMarkgrafs avatar
GoetzMarkgraf
Hallo Lesefreunde,das hier ist eine neue Ausgabe des 2014 erschienen Erstausgabe. Rezensionen und die Leserunde findet ihr hier:

https://www.lovelybooks.de/autor/Goetz-Markgraf/Lukas-und-der-Notruf-vom-Jupiter-1104879066-w/
Zum Thema
GoetzMarkgrafs avatar
GoetzMarkgraf
Hallo Lesefreunde,

das hier ist eine neue Ausgabe des 2013 erschienen Erstausgabe. Rezensionen und die Leserunde findet ihr hier:
https://www.lovelybooks.de/autor/Goetz-Markgraf/Lukas-und-das-Geheimnis-des-Geisterwaldes-1059792982-w/

Zum Thema

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks