Goetz Markgraf Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(13)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes“ von Goetz Markgraf

Der elfjährige Lukas und sein Freund Nico sind fasziniert von einem geheimnisvollen grünen Leuchten im Geisterwald. Durch Zufall stoßen sie auf die Quelle des Lichtes. Eine turbulente Zeit beginnt, in der die beiden Jungen außerirdische Freunde finden, entscheidend zur Lösung eines kniffligen Problems beitragen und abenteuerliche Reisen weit über die Grenzen unseres Planeten unternehmen. Ein spannendes und mitreißendes Buch, das nebenbei interessantes Wissen über den Weltraum vermittelt.

Eine wirklich abenteuerliche Reise für Klein und Groß ins Weltall...

— esposa1969

Locker erzählt, spannend und obendrein noch lehrreich - große Leseempfehlung für kleine (und etwas größere) Abenteurer.

— JordisLank

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

Auf die Piste, fertig, los!

Ein wundervolles Kinderbuch mit einer wichtigen Botschaft, welches mir, mit jeder neuen Seite, ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.

NickyMohini

Ich bin der Fidel!

Eine wichtige Botschaft, die den Grundstein sozialen Verhaltens legt. Jedes Lebewesen verdient Respekt!

kris_tina

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannend, smart, unterhaltsam

Melli910

Das wilde Uff jagt einen Schatz

Erneut eine Geschichte voller Spaß, Chaos und Überraschungen. Wir lieben das UFF!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" von Goetz Markgraf

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    GoetzMarkgraf

    Liebe Leserinnen und Leser, ich suche für die Leserunde zu meinem Roman „Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes“ abenteuerlustige Leser von 8 bis 13 Jahre – oder Erwachsene, die sich das Kindsein und das Träumen bewahrt haben. In diesem Buch aus dem Verlagshaus „Edition Ecrilis“ geht es um den elfjährigen Lukas. Lukas ist neu in der Stadt, und an seinem ersten Schultag sehen ihn nur unbekannte Gesichter an. Mehr durch Zufall setzt er sich neben Nico, und eine wunderbare Freundschaft beginnt. Denn Lukas und Nico verbindet das gemeinsame Interesse am Weltraum und an diversen Comic-Serien. Doch Nico wird von den anderen Schülern gemieden und gehänselt. Denn er und sein Vater wohnen direkt am sogenannten Geisterwald. Lukas hält das ganze Gerede über einen Spuk im Wald für Blödsinn, bis er das grüne Leuchten zum ersten Mal mit eigenen Augen gesehen hat. Begleite Lukas und Nico auf ihrer abenteuerlichen Entdeckungsreise! Hier der Klappentext: Der elfjährige Lukas und sein Freund Nico sind fasziniert von einem geheimnisvollen grünen Leuchten im Geisterwald. Durch Zufall stoßen sie auf die Quelle des Lichtes. Eine turbulente Zeit beginnt, in der die beiden Jungen außerirdische Freunde finden, entscheidend zur Lösung eines kniffligen Problems beitragen und abenteuerliche Reisen weit über die Grenzen unseres Planeten unternehmen. Ein spannendes und mitreißendes Buch, das nebenbei interessantes Wissen über den Weltraum vermittelt. Hier findest du eine Leseprobe (die ersten beiden Kapitel): ecrilis.de/Leseprobe_Lukas.pdf. Es werden insgesamt 8 gebundene Exemplare – auf Wunsch mit Widmung – und 7 E-Books verlost. Die Bewerbungsfrist endet am 19.11.2013, danach werden die Gewinner bekannt gegeben. Sobald ich dann die Adressen habe, werden die Bücher verschickt, und es kann losgehen. Wenn du dich bewerben willst, beantworte doch bitte diese Frage: Was fasziniert dich an einem Kinderbuch – und dazu noch an einem zum Thema "Weltraum"? Ich freue mich auf spannende Tage, Goetz Markgraf

    Mehr
    • 300
  • Bitte mehr davon

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    ashavera

    15. January 2014 um 14:21

    Lukas ist in einer neuen Stadt und an einer neuen Schule. Doch in Nico findet er schnell einen Freund. Komisch nur, daß seine Mitschüler mit Nico, und dann auch noch mit ihm, nichts zu tun haben wollen. Doch Lukas hält zu seinem neuen Freund und gemeinsam kommen sie dem Geheimnis des Geisterwaldes auf die Spur. Ich habe dieses Buch gemeinsam mit meinen beiden Mädels (5 und 8 Jahre) gelesen. Und auch die Große hat einige Passagen vorgelesen, es ging flüssig. Beide konnten der Geschichte gut folgen und beide waren begeistert. Ich hörte öfters den Satz: "Mensch ... seit doch mal still es ist grade so spannend" oder "immer wenn es spannend ist, ist das Kapitel zu ende und du hörst auf zu lesen, das finde ich gemein". Mir hat das Buch gut gefallen. Es ist eine Geschichte über Freundschaft aber auch Feindschaft, über Verantwortung und wie man von einander lernen und einander helfen kann. Natürlich spielt auch der Weltraum eine große Rolle, man kann viel lernen und ich glaube, bei meinen Mädels ist auch einiges hängen geblieben. Auf jeden Fall stellten sie viele Fragen. In meiner Jugend hieß es noch: Mein Vater erklärt mir jeden Samstag unsere neun Planeten. Mittlerweile ist es ja der Satz (wie ich hier gelernt habe): Mein Vater erklärt mir jeden Samstag unseren Nachthimmel. Ich gebe zu, warum Pluto jetzt kein Planet mehr ist mußte ich googeln, aber ich konnte es meinen Kindern erklären.  Manchmal, gerade am Anfang, waren mir die Unterhaltungen etwas zu gewollt jugendlich, aber es störte nicht den Lesefluß.  Als ich meine Mädels nach Beendigung des Buches fragte, was ihnen gefallen hat, meinten sie (Achtung Spoiler) Sie fanden es toll, daß nicht nur ein Außerirdischer da war, sondern gleich mehrere. Die Flüge ins Weltall haben beiden auch sehr gut gefallen. Die Kleine fand es toll, daß Scat immer netter wurde, wohingegen die Große meinte, sie fände ihn doof, weil er immer so gemein ist. Insgesamt hat es beiden sehr gut gefallen und sie waren sogar enttäuscht, daß das Buch zu Ende war. Jetzt warten sie sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Ein schönes Abenteuerbuch, nicht nur für Jungen geeignet.

    Mehr
  • Tolles Abenteuer!

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Chimiko

    15. January 2014 um 10:41

    Science Fiction... dafür hatte ich schon immer ein Faible, mehr noch als für Fantasy, wenn ich ehrlich bin. Daher habe ich mich wirklich gefreut, als ich die Chance gekriegt habe, das Buch für eine Leserunde zu lesen (und ich freue mich immer noch darüber). Ich habe mich auch aus dem Grund gefreut, da ich bisher eigentlich wenige Bücher zu dem Thema gelesen habe und gegen ein gutes Kinder-/Jugendbuch habe ich nichts einzuwenden. Kurz gesagt: Das Buch liest sich einfach nur gut. Und ich will mehr davon! Das sagt doch schon alles, oder? Es hat einfach so viel Spaß gemacht, mit Lukas und Nico den Geisterwald zu erkunden und den Außerirdischen Kawett kennen zu lernen. Ich könnte euch wirklich lange von der Technologie, den Außerirdischen an sich und der wunderbaren Freundschaft von Lukas und Nico vorschwärmen, weil mir das alles so gut gefallen hat - und hier beachte man bitte die Reihenfolge... Lukas ist neu in der Stadt und neu in der Schule, eine furchtbare Situation, von der die wenigsten sie sicher so erleben wollen. Trotz allem mag ich besonders die Offenheit, mit der er Nico begegnet und wie sie sich anfreunden. Warum? Weil sie die gleichen Hefte lesen - in dem Alter ein wirklich wichtiger Grund! Die Entstehung dieser Freundschaft ist einfach aus dem Leben gegriffen und das macht es so wunderbar. Auch Nico ist ein absolut sympathischer Charakter, den ich mit seiner stürmischen Art und Weise gleich ins Herz geschlossen habe. Bei der außerirdischen Technologie hat es mir insbesondere der Robotron angetan... so etwas würde ich auch nehmen, wenn es das geben würde. Doch allgemein haben mir die Beschreibungen des Raumschiffs und auch der Reisen ins Weltall gefallen, man hatte das Gefühl, dabei zu sein und an der Seite der Abenteurer zu stehen. Gerade der Blick durch Lukas' Augen hat mich immer zum Träumen gebracht. Fazit Mein Fazit? Man sollte doch immer mal wieder in den Sternenhimmel schauen, denn es lohnt sich einfach! Wundervolles Kinder-/Jugendbuch, das einem die Weiten des Alls näher bringt und bei dem ich zumindest Lust auf viel mehr bekommen habe!

    Mehr
  • Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Blaustern

    21. December 2013 um 17:34

    Lukas zieht mit seinen Eltern um und besucht fortan eine neue Schule. Mulmig ist ihm am ersten Tag, sind ihm dort doch alle fremd. Er setzt sich neben Nico und muss schon bald feststellen, dass alle anderen Mitschüler ihn meiden, weil sie ihn ziemlich merkwürdig finden. Doch Lukas freundet sich mit ihm an, und es stellen sich schon bald Gemeinsamkeiten heraus. Sie lieben beide die Comics von Captain Amazing. Nico wohnt mit seinem Vater am Waldesrand, aber nicht an einem ganz normalen Wald, sondern am Geisterwald. Von ihm geht ein mysteriöses grünes Leuchten aus, welches Wissenschaftler schon seit Jahrzehnten erforschen. Aber sie haben nach wie vor keine Spur. Nun machen sich Lukas und Nico ans Werk, gehen den verdächtigen Geräuschen und dem Licht nach und entdecken dabei Erstaunliches, womit beide in keinster Weise gerechnet haben, und das große Abenteuer beginnt. "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" ist der erste Band der Geisterwald Trilogie. Lukas und Nico verbindet schon bald eine wunderbar aufrechte Freundschaft, und es stört Lukas nicht, dass Nico der Einzelgänger der Klasse zu sein scheint. Auch wenn die Schulkameraden ihm zusetzen, hält er fest zu seinem neuen Freund. Die beiden sind sehr sympathische Charaktere und ihre neuen Freunde, die Außerirdischen, ebenso. Sie werden alle so bildlich beschrieben, dass man sie genau vor Augen hat. Das Buch sorgt für spannende Unterhaltung, ist humorvoll, und die Kinder lernen hier auch einiges über den Weltraum und die Planeten. Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Zum Ende hin bleiben einige offene Fragen, und man darf auf Band 2 neugierig sein.             

    Mehr
  • Aufregend und spannend, gerade für Jungs!

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    LiebesLeseohr

    18. December 2013 um 13:19

    Inhaltsangabe: Der elfjährige Lukas und sein Freund Nico sind fasziniert von einem geheimnisvollen grünen Leuchten im Geisterwald. Durch Zufall stoßen sie auf die Quelle des Lichtes. Eine turbulente Zeit beginnt, in der die beiden Jungen außerirdische Freunde finden, entscheidend zur Lösung eines kniffligen Problems beitragen und abenteuerliche Reisen weit über die Grenzen unseres Planeten unternehmen. Ein spannendes und mitreißendes Buch, das nebenbei interessantes Wissen über den Weltraum vermittelt. Unsere Meinung: Ich habe dieses Buch zusammen mit meinem Sohn gelesen, der immer noch ganz aufgeregt ist, von den Geschehnissen der Geschichte! Es geht um Lukas, der gerade erst mit seinen Eltern umgezogen ist und der sich an seinem ersten Schultag an der neuen Schule mit Nico anfreundet. Beide sitzen nebeneinander und da sonst alle den Nico meiden, passt es Lukas ganz gut, denn so hat er sich etwas die Angst vor seinem ersten Schultag nehmen können. Außerdem lieben beide den selben Comic,Captain Amazing, so finden sie gleich genügend Gesprächsstoff! Ganz besonders aufregend ist das Haus von Nico und seinem Vater. Es steht direkt an einem Geisterwald, vor dem sich alle fürchten. Lukas und Nico jedoch finden das so spannend, das sie sich auf die Suche begeben, nach der Lösung, die schon so viele nicht herausfinden konnten. Wo kommen die seltsamen Lichter her und was hat es mit ihnen auf sich? Es ist so aufregend, die beiden bei ihrem Vorhaben und ihrer Entdeckungstour zu begleiten und auch dabei zuzusehen, wie die Freundschaft der Beiden sich vorbildlich entwickelt. Und das was sie erleben, ist sicher der meist geträumteste Traum vieler Jungen und hat damit bei meinem Sohn und somit auch bei mir, genau ins Schwarze getroffen! Ein tolles Cover und ein fantastisch lebendiger Schreibstil Runden das Buch perfekt an und machen es zu einem Schatz im Bücherregal meines Jungen:-)

    Mehr
  • Neue Freunde findet man überall !

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Sterny88

    16. December 2013 um 22:56

    Lukas ist ein ganz normaler Junge und wie vermutlich jeder Junge in seinem Alter hat er etwas Angst vor seinem ersten Tag in der neuen Schule. Umso besser wird sein Tag, als er sich neben Nico setzt und schnell feststellt, dass die beiden nicht nur die Vorliebe für Comics von Captain Amazing gemeinsam haben. Die Klassenkameraden finden seinen neuen Freund Nico dagegen mehr als sonderbar und das hängt nicht zuletzt mit seinem Wohnort zusammen. Das Haus von Nico und seinem Papa steht nämlich am Rand des mysteriösen Geisterwaldes. Jahrzehntelang untersuchten interessierte Wissenschaftler, woher „das Leuchten“ kommt, doch niemand hat es bis jetzt rausgefunden – bis Lukas und Nico entschlossen auf die Suche nach den Geräuschen gehen, die eindeutig aus der gleichen Richtung kommen, wie das ominöse Licht. Was die Beiden da erwartet übersteigt allerdings beinahe ihre Vorstellungskraft und ein aufregendes Abenteuer beginnt… Wenn mich etwas in meine Kindheit zurückversetzt, sind es Abenteuergeschichten, die mich dazu bringen in fremde Welten abzutauchen. Spontan fange ich an darüber nachzudenken, wie ich wohl als Kind reagiert hätte und wie spannend das alles für mich gewesen wäre :) Lukas und Nico sind sehr sympathische Charaktere. Das ist mir bei Kinderbüchern besonders wichtig, weil ich finde, dass man sich dann super mit den Protagonisten identifizieren kann. Die Freundschaft zwischen den Beiden ist sehr echt und so wie man sich das wünscht. Lukas lässt sich nicht durch die Hänseleien der Mitschüler beeinflussen und man merkt, wie er sich eindeutig für Nico als Freund entscheidet, obwohl er dadurch auch zu den Außenseitern gehört. Trotzdem denkt er natürlich darüber nach, wie es gewesen wäre, wenn er sich nicht neben Nico in der ersten Stunde gesetzt hätte.  Doch dadurch wirken die Charaktere auch überzeugend – außerdem gibt es natürlich den Klassengrobian, der es den Beiden ziemlich schwer macht… Wie der Klappentext ja schon verrät, treffen Lukas und Nico auf Außerirdische, die so ganz anders wirken als Menschen.  Allerdings wird schnell festgestellt, dass Außerirdische ganz schön „coole“  Freunde sein können und ich kann verraten, dass Lukas und Nico von der Freundschaft auf eine unvorstellbare Art und Weise profitieren :) Dabei werden zwischendurch auch einige interessante Fakten zu den Planeten und dem Weltall eingebaut in die Geschichte. Fazit: Sehr schönes Kinderbuch, dass Lust auf mehr macht. Das Thema Weltraum und außerirdisches Leben sind sicher generell spannend, aber Goetz Markgraf schafft es daraus noch mehr zu machen. Eine faszinierende Geschichte über Freundschaft, Vorstellungskraft und einen Forscherdrang, den die meisten Erwachsenen schon verloren haben.

    Mehr
  • Die Reise zu den Sternen

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Taluzi

    11. December 2013 um 08:15

    Lukas zeiht mit seiner Familie um und kommt an eine neue Schule. Dort freundet er sich mit Nico an. Beide interessieren sich für die Sterne und Comics von Captain Amaizing. Nico wohnt mit seinem Vater am Wald, dem Geisterwald! Seit mehrere Jahrzehnten wird dort ein rätselhaftes grünes Licht gesehen. Als Lukas gemeinsam mit Nico dieses Licht sieht, beschließen sie diesem auf die Spur zu gehen. Was sie entdecken ist unglaublich und phantastisch! Ein großes Abenteuer beginnt mit außergewöhnlichen Freunden und fernen Welten. Ein unheimlich spannendes Buch für Kinder ab 11 Jahre. Ich habe das Buch mit meinen Söhnen 13, 9 und 7 Jahre alt gelesen. Die Geschichte nimmt nicht nur die kleinen, sondern auch großen Leser mit auf einen interessanten Wissenstrip zu den Sternen und darüber hinaus. Diese Themen wurden vom Autor gut recherchiert und kindgerecht im Buch umgesetzt. Es fallen auch mal schwierige Wörter wie Spektralllinien, aber die hundertprozentig richtig zu verstehen, ist für den Sinnzusammenhang nicht von Bedeutung. Der Erzählstil ist sehr flüssig und bildhaft, so dass sich der Leser ein gutes Bild machen kann von den Geschehnissen im Wald und die Charaktere lebendig werden vor dem inneren Auge. Es gibt die Hauptcharaktere Nico und Lukas und die Charaktere wie Max, Nicos Vater, Kawett und seine beiden Freunde. Es werden nicht unnötig noch irgendwelche anderen Nebencharaktere beschrieben. Das gefiel uns beim Lesen gut. Es verwirrt nur, wenn Personen ausführlich beschreiben werden, wenn sie für den Verlauf der Geschichte nicht weiter wichtig sind. Das Ende der Geschichte kam zu plötzlich. Wir wollen unbedingt wissen wie es weitergeht. Da es der 1. Band einer Trilogie ist, war klar, dass es kein abgeschlossenes Ende hat, sondern mit offenen Fragen endet um den Leser neugierig auf die nächsten Bände zu machen. Das hat bei uns geklappt! Wir wollen mehr von Lukas und seinen Freunden lesen.

    Mehr
  • Was leuchtet da im Wald?

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. December 2013 um 10:27

    "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" ist der erste Band der Geisterwald Trilogie. Die Geschichte startet schon rasant mit einem vermutlichen Raumschiffabsturz. Wer oder was diese Probleme mit dem Flugobjekt hat, wirde erst im Laufe des Buches erklärt. Erzählt die Geschichte des 11 jährigen Lukas . Er kommt neu in eine Schule und muß dort erst einmal einen Freund finden.  Lukas entscheidet sich, sich neben Nico zu setzen, den alle anderen auch ein wenig merkwürdig finden. Dies macht Lukas das Eingewöhnen nicht gerade einfacher.  Die beiden Jungs freunden sich an und merken bald, das sie einiges gemeinsam haben. Zusammen machen sie sich auf, dem Rätsel des geheimnisvollen grünen Lichtes im Geisterwald auf die Spur zu kommen. Immer auf der Spur ist ihnen Max, ein Mitschüler, der gerne provoziert und seine Nase in fremde Angelegenheiten steckt. Auf wen oder was sie im Wald  treffen und welche Abenteuer sie noch erleben werden, damit hätten Lukas und Nico in ihren wildesten Träumen nicht gerechnet. Dieses Buch hat wahnsinnig Spaß gemacht zu lesen, es war spannend, sehr unterhaltsam, lehrreich und schmunzeln mussten wir auch oft. Die verschiedenen Hauptcharaktere sind so schön beschrieben, das man sie fast vor sich sieht. Schnell merkt man, wie Lukas durch die Freundschaft mit Nico aufblüht und die 2 Jungs sich gegenseitig Selbstvertrauen schenken. Der Schreibstil ist flüssig, es ist sehr verständlich geschrieben. Immer wieder werden einige Fakten zum Thema Weltraum erklärt, wie z.B. die verschiedenen Planeten und die erste Mondlandung. Immer wieder tauchen auch einige lockere Sprüche oder Redensarten auf, die Kinder manchmal von sich geben. Dies hat beim lesen für einige Schmunzler gesorgt. Ernste Themen werde auch thematisiert, z.B. ein Schulwechsel und das damit verbundene" neue Freunde finden" und auch das " anders sein als die anderen Kinder" .  Dies sind alles Themen, die Kinder ja auch beschäftigen und die in diesem Buch auf sehr schöne Weise in die Geschichte eingebunden werden. Wir geben dem Buch die volle Punktzahl, es hat uns seeeehr gefallen und wir warten nun auf Band 2 , den Band 1 hat, wie es natürlich sein soll, wahnsinnig spannend geendet. 

    Mehr
  • Rezension zu "Lukas - Das Geheimnis des Geisterwaldes"

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Zsadista

    04. December 2013 um 17:00

    Zuerst kommt Lukas an eine neue Schule und findet nur einen Freund. Da der dort bereits schon nicht sehr beliebt ist, wird Lukas genauso wenig akzeptiert. Aber Nico stellt sich als toller Freund heraus, der in einem halben Planetarium am Geisterwald wohnt. Zusammen mit ihm will er das Geheimnis ergründen und trifft auf außergewöhnliche neue Freunde. Ein Abenteuer der Extraklasse beginnt.   Ein wundervoller und lehrreicher Roman für Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene. Man kann aus dem Buch viel über unser Sonnensystem und die Planeten lernen, da gut recherchiert wurde.

    Mehr
  • Markgraf, Goetz - Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Emili

    02. December 2013 um 13:17

    Das Cover zu dem Roman ist in meinen Augen absolut gut gelungen. Nicht nur Kinder, macht es neugierig, wenn man über einen dunklen Wald einen UFO sieht. Unter dem Cover verbirgt sich ebenfalls eine Geschichte, die sich sehen lässt, oder besser gesagt, gut lesen lässt.  Der Hauptprotagonist der Geschichte Lucas Pohl, der eindeutig ein Erdbewohner ist, muss mit seinen Eltern umziehen. Die Sorgen des elfjährigen Jungen sind gut nachvollziehbar: neu in der Stadt, neu in der Schule, noch keine Freunde. Doch das Leben in der neuen Stadt entwickelt sich besser als erwartet. Lucas lernt einen Jungen kennen, Nico, der zwar von anderen Schülern als Sonderling behandelt wird, doch mit Lucas scheinen sie auf einer Wellenlänge zu liegen. Dank dem Geisterwald und unerwarteten, unglaublichen Begegnungen in diesem Wald wird das Leben für die beiden Jungs ausgesprochen spannend und aufregend... Nicht nur spannende Abenteuer der Jungs machen das Buch lesenswert. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass der Roman solche ernste Themen, wie Freundschaft, Toleranz, Anstand, Charakterstärke, Hilfsbereitschaft anspricht. Sehr gerne würde ich diese Geschichte, die nicht nur von den Erdbewohnern berichtet, weiter empfehlen. Meiner Meinung nach, könnte dieser Roman, nicht nur Kindern einen großen Lesespaß bereiten. Auch die erwachsenen Leser, die sich gerne für einen Moment in ihre Kindheit versetzt fühlen möchten, hätten Gefallen daran. Mir hat es sehr gut gefallen. Dieser Roman ist ein gelungener Auftakt zu der Geisterwald - Trilogie und wird offiziell ab 11 Jahre empfohlen, doch ich kann mir vorstellen, dass man das Buch auch mit jüngeren Kindern gut zusammen lesen kann.

    Mehr
  • Eine abenteuerliche Reise beginnt

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    esposa1969

    30. November 2013 um 19:17

    Hallo meine liebe Leser, Freunde und Bewerter, ich hatte hier bei lovelybooks das große Vergnügen zusammen mit meinem 10-jährigen Felipe an einer Leserunde mit dem Autor dieses Buches teilzunehmen: == Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes [Gebundene Ausgabe] == welches ich freundlicherweise direkt vom Autor Goetz Markgraf zur Verfügung gestellt bekommen habe. . == Über den Autor: == Goetz Markgraf schreibt seit vielen Jahren Kurzgeschichten rund um das Thema Science Fiction und Fantasy. Mit »Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes« stellt er seinen Debut-Roman vor und gleichzeitig den Auftakt einer mehrteiligen Reihe rund um den elfjährigen Lukas und seine Abenteuer im Weltraum. Beruflich arbeitet Goetz Markgraf als Softwareentwickler, ist verheiratet und hat drei Kinder. (quelle: amazon.de) == Buchrückentext: == Eine abenteuerliche Reise beginnt Der elfjährige Lukas und sein Freund Nico sind fasziniert von einem geheimnisvollen grünen Leuchten im Geisterwald. Durch Zufall stoßen sie auf die Quelle des Lichtes. Eine turbulente Zeit beginnt, in der die beiden Jungen außerirdische Freunde finden, entscheidend zur Lösung eines kniffligen Problems beitragen und abenteuerliche Reisen weit über die Grenzen unseres Planeten unternehmen. Ein spannendes und mitreißendes Buch, das nebenbei interessantes Wissen über den Weltraum vermittelt. == Leseprobe: == Lässig und ein bisschen gelangweilt saß er vor den Kon- trollen des Steuerpultes. Plötzlich, ohne Vorwarnung, er- schütterte ein Schlag das Raumschiff. Die Anzeige vor ihm flammte in grellroten Warnfarben auf. ›Was ist los?‹, dachte er noch, da wurde er von einer weiteren Erschütterung fast vom Hocker gerissen. Er krallte sich am Steuerpult fest und sah sich hektisch um: Auf allen Bildschirmen blinkten Alarmsymbole in rot und gelb, aus einem schossen Funken. Die großen Monitore zeigten das Schwarz des Weltraums und winzige, weit entfernte Sterne. ›Wir sind nicht mehr im Hyperraum!‹, begriff er. ›Was ist passiert? Wo ist die Sonne?‹ Wieder hörte er eine Explosion, wieder schüttelte sich das Schiff, heftiger diesmal. Hart schlug er auf dem Boden der Zentrale auf. ›Wo ist die Sonne?‹, dachte er verzweifelt. ›Wo ist die riesige rot-leuchtende Feuerkugel?‹ Er rappelte sich auf und eilte zu den Kontrollen. Doch erneut wurde das ganze Schiff durchgerüttelt. Wieder riss es ihn von den Füßen. Er wurde quer durch die Zentrale geschleudert. ›Der Generator!‹ Entsetzt riss er die Augen auf. ›Ohne Sonne wird er platzen!‹ Zum ersten Mal in seinem Leben hatte er richtig Angst. Das Schiff bebte unter gewaltigen Erschütterungen. Alles verschwamm vor seinen Augen, seine Schultern taten weh, er zitterte am ganzen Körper. ›Wo ist die Sonne?‹, flehte er in Gedanken. ›Der Generator braucht doch die Sonne!‹ Erneut kämpfte er sich hoch und humpelte zu den Kontrollen. Was war schief gelaufen? ... == Produktinformation: == * Gebundene Ausgabe: 336 Seiten * Verlag: Edition Ecrilis; Auflage: 1. (16. Oktober 2013) * Sprache: Deutsch * ISBN-10: 3944554205 * ISBN-13: 978-3944554204 * Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 13 Jahre * Größe: 21,6 x 15,4 x 3 cm == Preis: == Das gebundene Buch kostet 11,99 Euro [D] und ist in den meisten On- und Offline Buchhandlungen erhältlich. == Leseeindrücke: == Mein Sohn Felipe ist 10 Jahre alt und so ein richtiger kleiner "Ich-glaube-an-UFOs-und Ausserirdische-Fan". Schon das Cover mit dem UFO und dem mystischen Wald darunter verspricht viel Spannung. Wir haben dann als erstes den Buchrückentext gelesen. Mein Sohn ist auch so einer, der mit seinem besten Freund alles gemeinsam macht und Abenteuer teilt. Auch ist er - ähnlich wie - Nico und Lukas hier die Protagonisten des Buches - eher der Träumertyp, der stundenlang dasitzen kann und seine Weltraum-Bücher anschauen kann. Weniger Comics , sondern eben auch UFO-Geschichten oder eben Lernbücher über Planeten u.ä. Die Leseprobe hat mich ja schon bei meiner Bewerbung angesprochen, sonst hätte ich mich ja auch nicht mit meinem Sohn beworben. Das Buch ist so verfasst, dass es Kinder verstehen. Die Kapitel sind in recht großer Schrift verfasst, was das Vorankommen gut möglich macht, denn Vorankommen möchte man auch, weil man ja einen Leseerfolg erhalten möchte. Die Handlung: Das Intro beginnt mit der Ansteuerung des Raumschiffes auf unser Sonnensystem. Es ist aus der Sicht des Piloten verfasst. Wer das ist erfahren wir zuerst noch nicht, nur eben ein ER. Ob es ein Ausserirdischer ist, wissen wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht, aber in jedem Fall ein Wesen aus einer anderen Galaxy, dem Hyperraum, was genau das ist, verrate ich euch erst einmal nicht. Kapitel 2 beginnt dann aus Lukas´ Sicht. Lukas ist neu in der Stadt und hat gleich seinen ersten Schultag. Als er in die Klasse kommt, muss er sich einen Platz aussuchen, wobei er instinktiv den freien Platz neben Nico ansteuert. Nico scheint - ebenso wie Lukas - ein Fan von Weltraumabenteuern zu sein, was er an dessen Tornister erkennt, auf dem "Blizzard" aufgedruckt ist, das Raumschiff von "Captain Amaizing" der Comic-Held, den wohl beide verehren. Sofort werden Lukas und Nico dicke Freunde und als Lukas seinen Freund Nico, der ein Sonderling zu sein scheint,  zuhause besucht, lernt er auch dessen Vater kennen, der ein Professor ist und sich mit Weltraum und Sterne beschäftigt und eben mit dem sonderbaren Licht, welches er am angrenzenden Wald schon lange beobachtet.  Beim Besuch der Sönderborgs (so heisst Nico und sein Vater) erfahren wir viel über den Beruf des Vaters und er bringt die Kinder in seine private Sternwartenkuppel, wo sie in den Himmel schauen können und wo sie (und wir Leser auch) dann viel über die Planeten lernen. Ich hatte den Pluto vermisst (bin eben die ältere Generation) aber mein Schlauberger-Sohn hat mich gleich korrigiert: "Mama, das ist doch kein Planet mehr, sondern nur ein Zwergplanet!" Wieder was gelernt. Da Lukas und Nico beide abenteuerlustig sind beschließen sie in den unheimlichen Geisterwald zu gehen und das unerforschte Licht auf den Grund zu gehen. So und dann wir es mega-spannend, nämlich als Lukas und Nico nach einem Schulbesuch im Planetarium statt mit dem Schulbus zurück zur Schule fahren, lieber den kurzen Weg durch den Wald nach Hause nehmen, da beginnt das eigentliche Abenteuer, denn was sie da entdecken und erleben, darf ich euch natürlich auch wieder nicht verraten, nur dass es sehr sehr spannend wird, dass man viel Wissenswertes lernen kann und spätestens nach Lesens des Buches werdet ihr wahrhaftige Weltraum-Experten sein. Auch werdet ihr viel lernen über Freundschaft, Vertrauen und Versprechen! Die Altersempfehlung von 11 bis 13 Jahren habe ich von amazon.de, allerdings schreibt der Autor auch für Erwachsene, die sich das Kindsein und das Träumen bewahrt haben ... und genauso sehe ich das auch, denn nicht nur mein Sohn hat dieses Buch verschlungen, sondern ich ebenso!! Skizzen oder Abbildungen findet man in diesem Buch keine, allerdings sind die Protagonisten, von denen es nicht viele gibt, somit auch keine Verwirrungen, werden so genau beschrieben, dass wir immer ein klares optisches Bild vor Augen hatten. . == Fazit: == Ein absolutes Leseabenteuer, nicht nur für Kinder, sondern für alle abenteuerbegeisterte Menschen ... nicht Erdlinge!!! Vielen Dank für´s Lesen, Bewerten und Kommentieren! by esposa1969  

    Mehr
  • Absolut Empfehlenswert für Jung und Alt!

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    Solara300

    30. November 2013 um 13:34

    Diese Geschichte von Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes ist spannend und Actionreich geschrieben . Hier geht es um Vertrauen und Freundschaft und auch des Rätsels Lösung kommt hier nicht zu knapp. Denn Lukas und Nico werden Freunde, den Sie teilen das gleiche Hobby das sich um das Thema Weltraum dreht. Und im Geisterwald ist ein Geheimnnis verborgen das die zwei entschlüsseln wollen, den im Wald leuchtet es grün. Unsere Freunde machen sich auf dem weg und erleben ein großes Abenteuer. Dieses Buch ist für Jung und Alt und Absolut Empfehlenswert. Ich freue mich schon auf den 2 und 3 Teil der Reihe!

    Mehr
  • Ein tolles, außerirdisches Abenteuer

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    BookHook

    29. November 2013 um 13:52

    Zum Inhalt: In „Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes“ schickt Autor Goetz Markgraf den elfjährigen Lukas zusammen mit seinem Freund Nico in das Abenteuer ihres Lebens. Fasziniert von dem immer wieder auftretenden, mysteriösen grünen Leuchten im Geisterwald, fassen die beiden Freunde den Entschluss, der Ursache auf den Grund zu gehen. Aber sie finden nicht nur die Ursache, sondern auch neue Freunde, Rätsel und ein galaktisches Abenteuer. Meine Meinung: „Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes“ ist ein wirklich tolles Abenteuerbuch für alle Kinder ab 11 (offizielle Leseempfehlung) und alle jung gebliebenen, die sich für das Thema Weltraum begeistern können. Das Buch liest sich sehr flüssig und die Charaktere sowie die Story laden zum Mitfiebern ein. Dabei hält der Autor durchaus ein paar Überraschungen und auch einen ordentlichen Schuss Spannung und Dramatik bereit. Darüber hinaus geht es aber auch um Freundschaft, Vertrauen und Toleranz, ohne dass dabei der mahnende Zeigefinger erhoben wird. Das zwischendurch immer mal wieder eingestreute, interessante Wissen rund um das Thema Weltraum rundet dieses Buch perfekt ab. FAZIT: Ein tolles Leseabenteuer für alle jungen und jung gebliebenen Weltraumfans. Ich freue mich schon auf die Teile zwei und drei!

    Mehr
  • Zwei Freunde und ein großartiges Abenteuer

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    JordisLank

    23. November 2013 um 17:19

    Lukas ist elf und neu in der Stadt. In seiner Schulklasse findet er einen Platz neben dem Außenseiter Nico, den die anderen Schüler für bekloppt halten, denn Nico wohnt mit seinem Vater ganz nahe am Geisterwald - und dort spukt es. Lukas glaubt natürlich nicht an so einen Unsinn, aber bald sieht er es mit eigenen Augen: Im Wald leuchtete es grün. Während Lukas und Nico allmählich Freunde werden, entdecken sie den Grund für das mysteriöse Leuchten - und das ist noch viel unglaublicher als alles, was sie sich vorstellen konnten. "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" besticht zuallererst durch ein wunderschönes und liebevoll gestaltetes Cover. Ich habe das Buch auf einer Lesung des Autors gekauft, weil mich schon die vorgelesenen Ausschnitte begeistert haben - und das obwohl ich so ca. 30 Jahre älter bin als die anvisierte Zielgruppe. Die Geschichte um Freundschaft, ein großes Geheimnis und den Weltraum ist leicht und locker in einem Tonfall geschrieben, der nicht nur Jungs und abenteuerbegeisterte Mädchen anspricht, sondern auch den Großen Spaß macht. Es enthält zudem viel wissenswertes über den Weltraum, aber das gut verpackt und nie aufdringlich. Das Buch ist auch zum Vorlesen geeignet und macht ab 8 Jahren Spaß. Ein gelungener Auftakt der Geisterwald-Trilogie. Ich bin gespannt wie Lukas und Nicos Abenteuer weitergeht!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" von Goetz Markgraf

    Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes

    ChrissisFederecke

    Kinderbuch und Sci-Fi-Fans aufgepasst: Hier gibts was zu gewinnen. Nach meinem Lesungsbericht, der Rezension und einem Interview mit dem Autor Goetz Markgraf kann jetzt im Anschluss auf meinem Blog ein Exemplar der Printausgabe von "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" gewonnen werden! Alles war ihr dafür tun müsst ist einen Kommentar unter dem Beitrag zu hinterlassen und die Gewinnspielfrage richtig zu beantworten! Hier gehts lang: http://chrissi-ff.blogspot.de/2013/11/gewinnspiel-zu-lukas-und-das-geheimnis.html Allen Teilnehmern wünsche ich Viel Glück!

    Mehr
    • 3

    Solara300

    15. November 2013 um 11:05
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks