Golo Mann Wir alle sind, was wir gelesen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir alle sind, was wir gelesen“ von Golo Mann

Diese Sammlung vereinigt knapp zwanzig Aufsätze und Reden Golo Manns aus fünf Jahrzehnten und weist den Historiker und Politikwissenschaftler als einen auch mit der Literatur und Kunst vertrauten Kenner aus. Sein Umgang mit Autoren und Büchern mag professionellen Literaturkritikern vielleicht nicht recht behagen. Aber gerade Golo Manns unkonventionelle Haltung, seine eigenwillige Betrachtungsweise vermitteln sein weitgespanntes persönliches Interesse für Autoren der Antike, des Mittelalters bis in die neueste Zeit, u. a. für Horaz, Tacitus, Augustinus, Cervantes, Goethe, Hölderlin, Kleist, Wilhelm Busch, Wassermann, Heinrich Mann, Antonio Machado, Ernst Jünger, Nossack, George Orwell, James Jones.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen